» Newsarchiv » Monatsübersicht


Schalksmühle, 31. Januar 2016: Die MSHS-Reserve verlor das Aufstiegsendspiel gegen Attendorn II 1,5:4,5. Rebecca Browning (rechts) kam gegen Karsten Eckmann zu einem Remis.



Aus der Traum vom Bezirksliga-Titel
Schalksmühle, 31. Januar 2016: In der Schach-Bezirksliga Sauerland ist die Vorentscheidung gefallen: Die MSHS-Reserve verlor das Topspiel gegen die SF Attendorn II letztlich deutlich 1,5:4,5. Damit stehen die Hansestädter vor den letzten beiden Runden dicht vor dem Aufstieg in die Verbandsklasse. Die MSHS-Drittvertretung löste ihre Pflichtaufgabe gegen den VfB "Turm" Altena beim 4,5:1,5 souverän und ist nach dem Unentschieden zwischen der SvG Plettenberg III und der SG Lüdenscheid nun alleiniger Tabellendritter.»mehr




Schalksmühle, 30. Januar 2016: Die U16-Mannschaft des MSHS feierte ohne Punktverlust die Verbandsmeisterschaft.



MSHS-U16 ist neuer Verbandsmeister
Schalksmühle, 30. Januar 2016: Erwartungsgemäß hat das U16-Team des MS Halver-Schalksmühle die Mannschaftsmeisterschaft des Verbandes Südwestfalen gewonnen. In der U16-Klasse war neben dem MSHS nur der SV Hemer angetreten, der aber weder im direkten Duell noch im Gesamtturnier das MSHS-Team zu gefährden wusste. Im Gesamtturnier spielten nach einer Absage des SV Kierspe am Freitag noch fünf U14-Mannschaften mit. Hier war die Entscheidung eng, sehr eng: Hinter dem MSHS (12:0-Punkte) folgten im Gesamtturnier die U14-Teams der SG Ennepe-Ruhr-Süd und des SV Bergneustadt/Derschlag mit 9:3-Punkten auf den nächsten Rängen. Sie fahren damit beide zur NRW-Meisterschaft der U14. Den Südwestfalentitel holte sich indes die SG Ennepe-Ruhr-Süd, die in der Buchholz-Wertung knapp vor dem Team aus dem Oberbergischen lag.»mehr




Schalksmühle, 30. Januar 2016: Die beiden U12-Mannschaften des MSHS landeten bei der Verbandsmeisterschaft im Feuerwehrgerätehaus auf Platz vier und fünf.



SvG Plettenberg ist U12-Verbandsmeister 2016
Schalksmühle, 30. Januar 2016: Die SvG Plettenberg ist Mannschaftsmeister des Schachverbandes Südwestfalen in der U12-Klasse. Im Feld der sechs Teams blieben die Vier-Täler-Städter im Feuerwehrgerätehaus an der Volmestraße in Schalksmühle ungeschlagen und sicherten sich mit 8:2-Punkten den Titelgewinn. Zur NRW-Meisterschaft begleitet werden die Plettenberger von den Hellertaler SF, die sich einer ungemein engen Entscheidung auf den nächsten Plätzen mit einem halben Brettpunkt Vorsprung vor dem SV Hemer mit 6:4-Punkten den zweiten Platz sicherten. Die beiden MSHS-Teams hatten bis zur letzten Runde auch Chancen auf Rang zwei, verloren aber die letzten Spiele und landeten so mit 4:6-Punkten auf Rang vier und fünf. Abgeschlossen wurde das Feld vom SV Menden, der nur zu dritt angereist war und nach zwei Unentschieden und drei Niederlagen den sechsten Platz belegte.»mehr



Keine Punkte für den MSHS in der Bezirksklasse
Lennestadt, 24. Januar 2016: Die 4. Runde in der Bezirksklasse Sauerland war nicht die Runde der Teams des MS Halver-Schalksmühle: Beide Mannschaften hatten riesige Personalprobleme, so dass mit Mühe die 4. Mannschaft für ihr Auswärtsspiel bei den SF Lennestadt II voll besetzt werden konnte. Allerdings auf Kosten der 5. Mannschaft, die ihr Spiel bei den SF Neuenrade II absagte und damit kampflos 0:5 verlor. Auch die Viertvertretung musste sich nach spannendem Kampf in Meggen 2:3 geschlagen geben.»mehr



MSHS-Jugend der Bundesliga einen Schritt näher
Gütersloh, 24. Januar 2016: Die Bilanz des erstes Jugend-Teams des MS Halver-Schalksmühle bleibt in der NRW-Jugendliga Ost auch nach der 4. Runde makellos: Beim Gütersloher SV, der zu den Verfolgern des MSHS in der Tabelle zählt, setzte sich die Mannschaft von Trainer Thomas Franke am Sonntag souverän 4,5:1,5 (nach NRW-Drei-Punkte-Lesart: 15:9) durch. Somit stehen 8:0-Punkte für den MSHS zu Buche, der damit im Titel- und Aufstiegskampf in Richtung Jugend-Bundesliga West weiter beste Karten hat.»mehr



Zweites Jugendteam steigt in NRW-Jugendliga auf
Meschede, 23. Januar 2016: Riesenjubel bei der zweiten Jugend-Mannschaft des MS Halver-Schalksmühle: Mit einem 4,5:1,5-Auswärtssieg beim Tabellenletzten SV Meschede II sicherte sich der MSHS-Nachwuchs am letzten Spieltag der Jugend-Verbandsliga Südwestfalen den Titelgewinn und steigt damit in die NRW-Jugendliga auf. Im Fernduell mit dem vor der letzten Runde punkt- und brettpunktgleichen SV Hemer entschieden am Ende noch nicht einmal die Brettpunkte: Der SV Hemer erlaubte sich im letzten Spiel eine 2,5:3,5-Heimniederlage gegen die SG Ennepe-Ruhr-Süd, die die Saison damit auf dem dritten Tabellenplatz beschließt.»mehr



Horst Klampt gewinnt Preisskatturnier
Schalksmühle, 22. Januar 2016: Den vierten Freitag im neuen Jahr nutzte der MSHS für sein traditionelles Preisskat-Turnier. Angesichts der Wetterlage mit angesagtem Glatteis war das Starterfeld aber leider mit sechs Mitspielern sehr klein. Diese sechs Aktiven allerdings spielten zunächst eine Runde über 36 Spiele und dann noch eine zweite Runde über 24 Spiele - bis etwa 0.30 Uhr. Den Gesamtsieg feierte mit großem Vorsprung Horst Klampt, den zweiten Platz sicherte sich ebenso klar Christine Mirus. Eng war es eigentlich nur um Rang drei. Hier lag Christian Hochheusel nur drei Punkte vor Lothar Mirus und sicherte sich so den Platz auf dem Treppchen. Abgeschlossen wurde das Feld von Thomas Machatzke auf Rang fünf und Tobias Klampt auf dem sechsten und letzten Platz. Für alle Teilnehmer gab es am Ende Sachpreise. Ein trotz der geringen Resonanz gelungener Abend.



MSHS: Viele Neuerungen im ersten Halbjahr
Schalksmühle, 21. Januar 2016: Der MS Halver-Schalksmühle hat sich wie viele Schachvereine der Herausforderung zu stellen, wie Mitglieder zum Spielabend gelockt werden können. Bei der Gestaltung des neuen Spielbetriebs hat der MSHS dieser Herausforderung Rechnung getragen und wird an einigen Stellschrauben drehen. Die Offene Gemeindemeisterschaft in Schalksmühle war ein interessantes Format, das nach seiner Einführung im Jahr 2006 zunächst zahlreiche Schachspieler dienstags ins Feuerwehrgerätehaus an der Volmestraße gelockt hat. Die vergangenen beiden Auflagen aber waren so schlecht besucht, dass der Verein nun neue Wege gehen will. Die Offene Gemeindemeisterschaft wird in diesem Jahr als Schnellschach-Turnier am 10. Juni ausgetragen. Den Platz als Hauptturnier des ersten Halbjahres im Schach mit klassischer Bedenkzeit nimmt nun die Offene Halveraner Stadtmeisterschaft ein. »mehr



Winterblitz am 12. Februar
Schalksmühle, 21. Januar 2016: Die Jahresblitzserie des MS Halver-Schalksmühle beginnt in diesem Jahr mit dem Winterblitz am 12. Februar um 20 Uhr. Im ersten Halbjahr finden außerdem der Osterblitz (Gründonnerstag, 24. März) und der Sommerblitz (24. Juni) statt. Außerdem schließen sich im zweiten Halbjahr der Herbstblitz und der Nikolausblitz (beide Turniere sind noch nicht terminiert) an. Jeder Spieler kommt im Rahmen der Serie mit maximal drei Ergebnissen in die Wertung.

Die „Top 8“ jedes Turniers erhalten Punkte für die Jahresblitzwertung, die 2015 Alex Browning mit einem Rekordergebnis gewann: Browning holte in allen fünf Turnieren die Maximal-Ausbeute für die Jahreswertung. Vier Turniere gewann er, beim Herbstblitz belegte er hinter Thomas Franke, der als Gastspieler keine Punkte für die Jahreswertung erhielt, Rang zwei.

Endstand der Jahresblitzserie 2015: 1. Alex Browning 30; 2. Niklas Kölz 22; 3. Helmut Hermaneck 19; 4. Vladimir Dolgopolyj 17,5; 5. Dariusz Gorzinski 9,5; 6. Lukas von Bargen und Volker Schmidt jeweils 8; 8. Sebastian Scholz 7,5; 9. Rebecca Browning 7; 10. Ingrid Hermaneck und Thomas Maczkowiak beide 6; insgesamt 17 Spieler in der Wertung



Verbandstitelkämpfe nun in Lennestadt
Südwestfalen, 20. Januar 2016: Der Schachverband Südwestfalen hat in diesem Jahr bei den Einzelmeisterschaften der Altersklassen U18 und U16 neue Wege gehen wollen und dabei mit Zitronen gehandelt. Die Titelkämpfe finden in jedem Jahr in der ersten Hälfte der Osterferien statt und damit direkt vor den NRW-Jugendmeisterschaften, die in der zweiten Ferienwoche in Kranenburg folgen.

Neu sollte in diesem Jahr die Spielstätte sein. Nachdem die Einzelmeisterschaft mit einer Ausnahme (Meinerzhagen) immer in der Jugendherberge in Hagen stattgefunden hat, hatte sich der Jugendvorstand im vergangenen Sommer auch aus Kostengründen für einen neuen Spielort entschieden. In der Jugendherberge in Finnentrop sollte das viertägige Turnier im Jahr 2016 stattfinden. Die Jugendherberge in Finnentrop wird allerdings weiterhin als Flüchtlings-Unterkunft benötigt und steht dem Verband so nicht zur Verfügung. Der Jugendvorstand musste also umdisponieren und hat inzwischen eine Alternative gefunden. Gespielt wird nun auf der Burg Bilstein, einer Jugendherberge in Lennestadt.



Maczkowiak in Leverkusen mit Remis
Leverkusen, 18. Januar 2016: In der 2. Runde der Bayer-Open um den Stadtmeistertitel in Leverkusen kam Thomas Maczkowiak vom MSHS zu einem Remis. Gegen den nach DWZ favorisierten Karl-Heinz Sockel von Gastgeber Bayer Leverkusen stand Maczkowiak sogar etwas besser, nahm aber das Remisangebot seines Gegners an. Somit hat er mit 1,5 Punkten aus zwei Partien einen guten Start hingelegt. Weiter so!




Schalksmühle, 17. Januar 2016: Thomas Maczkowiak (links) musste sich am Ende in Zeitnot Matthias Schmidt geschlagen geben zum 3,5:4,5-Endstand.



MSHS verspielt sicher geglaubten Sieg
Schalksmühle, 17. Januar 2016: In der Verbandsliga Südwestfalen hat der MSHS dem perfekten ersten Saisondrittel ein suboptimales zweites folgen lassen: Im Heimspiel gegen den Siegener SV unterlag die Mannschaft um Kapitän Volker Schmidt äußerst unglücklich 3,5:4,5. Die dritte Niederlage in Folge war eine besonders bittere, denn der MSHS führte bereits 3,5:1,5 und stand prächtig, als sich das Blatt in der vierten Stunde des Mannschaftskampfes doch noch zugunsten des Gastes aus dem Siegerland wendete. Damit ist das Team von der Volme nun Tabellensechster, hat vor dem Gastspiel in Arnsberg aber wieder mehr Druck im Kampf gegen den Abstieg.»mehr



Preisskat-Turnier des MSHS am Freitag
Schalksmühle, 17. Januar 2016: Der MS Halver-Schalksmühle veranstaltet am Freitag im Feuerwehrgerätehaus an der Volmestraße ab 20 Uhr ein Preisskat-Turnier und knüpft damit an eine alte Tradition an. Preisskat wurde auch immer wieder einmal in den Vorgängervereinen SC 1959 Schalksmühle/Hülscheid und SV Halver gespielt. Zwar ist die Zahl der aktiven Skatspieler im Verein inzwischen gefühlt deutlich kleiner, trotzdem hofft der MSHS, ein interessantes Feld zusammenzubekommen. Der Spaß soll an diesem Abend eindeutig im Vordergrund stehen, auch wenn am Ende die Aktiven mit kleinen Preisen belohnt werden sollen. Los geht es um 20 Uhr. Gespielt werden sollen zwei Durchgänge, so dass es ein langer Skatabend werden dürfte. Als Turnierleiter fungiert Lothar Mirus.




Schalksmühle, 16. Januar 2016: Lutz Kaltenborn (links) feierte gegen Lena Cwiklinski die einzige Siegpartie des Tages für die MSHS-Bezirksliga-Teams.



Jugend-Bezirksliga: Zwei MSHS-Niederlagen
Schalksmühle, 16. Januar 2016: In der Jugend-Bezirksliga mussten die beiden Mannschaften des MS Halver-Schalksmühle in der 4. Runde Niederlagen hinnehmen. Die dritte Mannschaft verlor das Spitzenspiel gegen die SvG Plettenberg II 1:3. Die vierte Mannschaft verlor in Unterzahl 0:4 gegen die SG Lüdenscheid. Die dritte Partie der Runde zwischen Attendorn und Neuenrade ist auf den 30. Januar verlegt worden. Die letzte Runde findet am 13. Februar statt.»mehr



Thomas Maczkowiak siegt in Leverkusen
Leverkusen, 11. Januar 2016: Auch in diesem Jahr wieder nimmt mit Thomas Maczkowiak ein Spieler des MSHS an der Offenen Leverkusener Stadtmeisterschaft, den Bayer-Open, teil: Maczkowiak ist im Feld der 119 Spieler an Position 51 gesetzt. Zum Start setzte er sich mit Schwarz gegen Uwe Scheunemann (Witzhelden) durch und trifft nun mit Weiß auf Karl-Heinz Sockel (Bayer Leverkusen), der etwas höher geratet ist als Maczkowiak. Chancenlos sollte er aber auch in dieser Partie nicht sein.



MSHS II und Attendorn II im Gleichschritt
Attendorn/Lüdenscheid, 10. Januar 2016: In der Schach-Bezirksliga Sauerland hat die 4. Runde am Sonntag für klare Verhältnisse im Titelkampf gesorgt: An der Spitze hat sich das Topduo seiner beiden einzig verbliebenen Verfolger entledigt. Spitzenreiter SF Attendorn II setzte sich gegen die MSHS-Dritte 5:1 durch, die MSHS-Reserve siegte als Tabellenzweiter beim Drittplatzierten, SG Lüdenscheid II, 4:2. Damit haben die beiden Topteams, die in der nächsten Runde im Februar in Schalksmühle aufeinandertreffen in einem richtigen Endspiel um den Titel nun vier Zähler Vorsprung. Die Attendorner weisen vor dem Spitzenspiel nun 1,5 Brettpunkte mehr auf als der MSHS II.»mehr



Wortmann in Hamburg auf Rang 19
Hamburg, 10. Januar 2016: Die Fahrkarte zum Bundesfinale der Deutschen Amateurschach-Meisterschaften nach Halle/Saale hatte sich Klaus-Peter Wortmann bereits am Wochenende vor Weihnachten in Aalen gesichert. Auch in Hamburg spielte der MSHS-Akteur am Wochenende ein gutes Turnier, blieb in den fünf Runden ungeschlagen. Allerdings gelang diesmal nur eine Siegpartie – in der 2. Runde setzte sich der Lüdenscheider gegen Fabian Hundt (Schwarzenbeker SK) durch. Daneben gab es vier Remispartien gegen Maximilian Paul Mätzkow (ESV Eberswalde), Dieter Kakoschke (Quickborn), Enrique Ruiz-Hampel (Eckernförde) und am Sonntagmorgen in der Schlussrunde gegen Peter Knops (Königsspringer SC). Unterm Strich reichte dies in Bergedorf für den 19. Platz unter 68 Teilnehmern in der B-Klasse. Ein tolles Turnier spielte in Hamburg-Bergedorf Wortmanns Trainingspartner Stefan Spiekermann vom SV Menden. Nach vier Siegen und einer Niederlage wurde der Schachspieler aus dem Nordkreis Vierter der B-Klasse und löste so das Ticket zum Bundesfinale.




Neuenrade, 09. Januar 2016: Neuer Einzelmeister des Schachbezirks Sauerland im Blitzschach: Alex Browning (rechts), hier gegen Walter Cordes.



Alex Browning neuer Bezirksblitzmeister
Neuenrade, 09. Januar 2016: Die Einzelmeisterschaft des Schachbezirks Sauerland im Blitzschach endete mit einer Überraschung : Der gerade im Dezember erst 14 Jahre gewordene Alex Browning vom MS Halver-Schalksmühle ließ am Samstag in der Hönnequellschule in Neuenrade die ältere und etablierte Blitz-Konkurrenz hinter sich und sicherte sich seinen ersten Senioren-Titel im Schachbezirk. Die Nummer eins des zur Jahreswende mit Rang fünf von Deutschen Vereinsmeisterschaft zurückgekehrten U14-Teams des MSHS verwies Dirk Jansen, Titelverteidiger Marc Schulze und Mike Richardt (alle SvG Plettenberg) auf die nächsten Plätze.»mehr



Wortmann in Hamburg weiter ungeschlagen
Hamburg, 09. Januar 2016: Klaus-Peter Wortmann ist bei der vierten Vorrunde der Deutschen Amateurschach-Meisterschaft in Hamburg-Bergedorf auch nach vier Runden ungeschlagen. Am zweiten Tag reichte es in der B-Klasse (DWZ 1900 bis 2100) für den MSHS-Verbandsliga-Spieler zu zwei Remis-Partien gegen Dieter Kakoschke (Quickborn) und Enrique Ruiz-Hampel (Eckernförde). Mit nun 2,5 Punkten belegt Wortmann vor der Schlussrunde am Sonntagmorgen Rang 15 unter 68 Startern.




Schalksmühle, 09. Januar 2016: Siegpartie am 5. Brett gegen Kim Drees: Robert Leonidas.



Zweites Jugendteam gewinnt das Topspiel
Schalksmühle, 09. Januar 2016: Spannender ging es nicht: Mit einem 3,5:2,5-Erfolg im Spitzen- und Nachholspiel gegen den SV Hemer hat die zweite Jugendmannschaft des MSHS in der Jugend-Verbandsliga Südwestfalen den Titelkampf vor der Schlussrunde extrem spannend gehalten. Der SV Hemer und der MSHS II weisen nun beide 6:2-Zähler und 15,5 Brettpunkte auf. Am 23. Januar geht es somit für beide im Fernduell um jeden Brettpunkt – der MSHS II fährt dann zum Tabellenvorletzten SSV Meschede II, der SV Hemer hat Heimrecht gegen die SG Ennepe-Ruhr-Süd.»mehr



Guter Start für Wortmann in Bergedorf
Hamburg, 08. Januar 2016: Für das Bundesfinale ist Klaus-Peter Wortmann bei der Deutschen Amateurschach-Meisterschaft bereits qualifiziert. Trotzdem spielt der MSHS-Verbandsliga-Spieler auch die vierte Vorrunde in Hamburg-Bergedorf - als einziger MSHS-Starter. Im Hamburger Norden, wo Wortmann vor einem Jahr Rang vier belegte, startete Wortmann am Freitagmorgen mit einem Schwarzremis gegen Maximilian Paul Mätzkow (ESV Eberswalde) und ließ am Nachmittag mit Weiß gegen Fabian Hundt (Schwarzenbeker SK) einen Sieg folgen. Damit hat er auch in diesem Jahr wieder in der Hansestadt alle Chancen. Weiter so!



MSHS richtet zwei Verbandsturniere aus
Schalksmühle, 07. Januar 2016: Im Jugendbereich warten im Schachverband Südwestfalen im ersten Quartal gleich drei Entscheidungen: Am 30. Januar ab 12 Uhr findet in Schalksmühle im Feuerwehrgerätehaus die Mannschafts-Meisterschaft für die Altersklasse U16, U14 und U12 bei den Jungen sowie U20 und U14 bei den Mädchen statt. Der MS Halver-Schalksmühle fungiert dabei ebenso als Ausrichter wie bei den Südwestfälischen Meisterschaften der Grundschulen. Diese finden am 27. Februar ab 12 Uhr in der Lindenhofschule in Halver statt. Die Einzelmeisterschaften der Jugend in den Altersklassen U14, U12 und U10 bei den Jungen sowie U14 bei den Mädchen finden in diesem Jahr in Kreuztal-Buschhütten statt. Der SV Kreuztal hat die Ausrichtung dieses Qualifikations-Turnier für die NRW-Titelkämpfe, die in den Osterferien in Kranenburg folgen, übernommen. Gespielt wird am 5. März ab 12 Uhr in der Turn- und Festhalle in Buschhütten. Die Südwestfalen-Einzelmeister der Altersklassen U16 und U18 werden erst in den Osterferien in Finnentrop ermittelt.



Verbands-Einzelpokal ab 16. Januar
Kreisgebiet, 07. Januar 2016: ie Qualifikationsebene in den Bezirken ist genommen, nun warten auch im Schachverband Südwestfalen die ersten Entscheidungen der Spielzeit 2015/16. Am 16. Januar findet die 1. Runde der Einzelpokals in Südwestfalen statt. Den Bezirk Sauerland vertreten in diesem Jahr auf Verbandsebene Pokalsieger Gregor Springob (SF Attendorn) und Ingo Theile-Rasche (SF Lennestadt). Während Springob in der 1. Runde wie alle Pokalsieger der Bezirke ein Freilos gezogen hat, muss Ingo Theile-Rasche am 16. Januar bei Maik Naundorf (KS Hagen-Wetter) antreten, hat dabei Weiß. In dem Wettbewerb, für den sich insgesamt elf Spieler qualifiziert haben, kommt es zu zwei weiteren Erstrunden-Partien. So trifft Wolfgang Deinert (TuS Ende) mit Schwarz auf Richard Jankowski (Bad Laasphe). Frank Steinhage (Ruhrspringer Arnsberg) hat gegen den U12-Youngster Ruben Gideon Köllner (SV Bergneustadt-Derschlag) ebenfalls Schwarz. Die DWZ-Favoriten auf den Pokalsieg sind der Hagener Maik Naundorf, Michael Meinhardt (Weidenau) und Norbert Bruchmann (SG Ennepe-Ruhr-Süd).



Bezirks-Blitztitelkämpfe in Neuenrade
Neuenrade, 04. Januar 2016: Nur gut eine Woche nach dem so gut besuchten Neujahrsblitzturnier der SF Neuenrade wird am Samstag, 9. Januar, in der Niederheide erneut geblitzt: Ab 14.30 Uhr (Meldeschluss um 14.15 Uhr) steht mit der Blitz-Einzelmeisterschaft des Bezirks Sauerland diesmal ein offizielles Turnier an, bei dem die Hönnestädter hoffen, dass die Beteiligung in Sachen Quantität und Qualität ähnlich gut ist wie beim Neujahrsblitz. Gespielt wird am Samstag ein Rundenturnier, bei dem es nicht nur um Titelehren, sondern auch um drei Startplätze für die Verbands-Einzelmeisterschaft in Neunkirchen, die am 30. April stattfindet, geht. Für diese Titelkämpfe ist Marc Schulze (Plettenberg) als amtierender Verbandsblitzmeister vorberechtigt. Sollte er also im Bezirk unter den „Top 3“ landen, so würde sich auch der Viertplatzierte für die Meisterschaft auf Südwestfalenebene qualifizieren.




Plettenberg, 02. Januar 2016: Schöne Siegpartie nach zähem Kampf gegen Oliver Pfeiffer: Klaus-Peter Wortmann. Weitere Fotos zum Sauerlandpokal gibt es auf der Facebook-Seite des MSHS unter der Adresse: https://www.facebook.com/Märkischer-Springer-Halver-Schalksmühle-eV-171294522924509/



MSHS beim Sauerlandpokal Dritter - Plettenberg siegt
Plettenberg, 02. Januar 2016: Die SvG Plettenberg hat zum fünften Mal den Sauerlandpokal der Schachspieler gewonnen. Ein Jahr nach dem Triumph in Schalksmühle setzte sich das Plettenberger Team diesmal beim Heimspiel in Böddinghausen nach einem spannenden Blitzstechen vor den SF Attendorn durch. Vier Vereine nahmen diesmal am Pokalwettbewerb teil - Prognosen fielen angesichts der Ausgeglichenheit des Feldes schwer. Und tatsächlich sollte es ein überaus spannender Nachmittag werden, an dessen Ende die Plettenberger und Attendorner drei von möglichen fünf Punkten gesammelt hatten. Der MS Halver-Schalksmühle belegte mit 2,5 Zählern Rang drei, die SF Neuenrade waren mit 1,5 Punkten das Schlusslicht.
»mehr



Alex Browning in Neuenrade Siebter
Neuenrade, 01. Januar 2016: Beim traditionellen Neujahrsblitz der SF Neuenrade in der Niederheide waren mit Alex Browning und Vladimir Dolgopolyj auch zwei Spieler des MSHS am Start. U14-Youngster Browning schlug sich im extrem starken Feld hervorragend, feierte u.a. Siege gegen Rolf Larisch (SG Lüdenscheid) und auch Bezirks-Einzelmeister Marc Schulze (Plettenberg). Am Ende reichte es mit 9,5 Punkten zum siebten Platz unter 27 Teilnehmern, außerdem war er bester Jugendlicher in der Hönnestadt. Vladimir Dolgopolyj schaffte es mit 8,0 Punkten auf den 17. Platz, ließ so starke Akteure wie Philipp Denger (SG Lüdenscheid) und Udo Garweg (SG Ennepe-Ruhr-Süd) hinter sich. Das Turnier gewann Stefan Arndt (SG Ennepe-Ruhr-Süd, 12,5) vor Marc Schulze (SvG Plettenberg, 11,5) und Helge Hintze (Elberfelder SG, 10,5).