» Aktuelles » Startseite

Dolgopolyj in Dortmund auf Rang 31
Dortmund, 23. Juli 2017: Bis zur siebten Runde war es ein überragendes Turnier von Vladimir Dolgopolyj bei den Dortmunder Schachtagen: Mit 5,0 Punkten aus sieben Partien hatte der Altmeister aus Omsk in Schlagdistanz zur Spitze der B-Open im Fritz-Henßler-Haus gelegen, fünf Siegpartien gefeiert und richtig gutes Schach gespielt. Das letzte Turnier-Wochenende aber brachte eine „Doppel-Null“ für Dolgopolyj, so dass der Zähler bei fünf Punkten stehenblieb, was für den 22. der Setzliste Rang 31 im starken Feld reichte. Ärgerlich in diesem Kontext: Seine Partie am Samstag in der achten Runde gegen Roland Michalicek verlor Dolgopolyj nicht - er kam, weil er seine Medizin vergessen hatte, nach der Karenzzeit zurück in den Turniersaal. Bitter war dies im doppelten Sinn, denn sein Gegner war gar nicht angetreten, weshalb beide Spieler genullt wurden. Seine fünf Siege in Dortmund feierte der Spieler des MSHS gegen Jenny Hartjes (DWZ 1628), Lutz Spreer (DWZ 1652), Simon Hammerich (DWZ 1726), Benjamin Walny (DWZ 1756) und Matthias Grahl (DWZ 1895). Niederlagen gab es gegen Turniersieger Simon Knudsen (DWZ 1964), Dustin Kuipers (DWZ 2048) und in der Schlussrunde gegen Michael Quaß (DWZ 1755).



Freischach: KGK-Pokal verschoben
Schalksmühle, 07. Juli 2017: Am Samstag, 8. Juli, sollte im Mehrgenerationenpark an der Volme das Freischachturnier um den Karl-Gottfried-Kalle-Pokal ausgetragen werden. Daraus aber wird nichts. Da sich nur drei Teilnehmer für das Turnier meldeten, von denen einer angesichts des zu kleinen Feldes die Austragung für wenig sinnvoll hielt, wurde das Turnier kurzfristig abgesagt. Ein neuer Termin soll im August gefunden werden. Der MSHS-Vorstand bedauert das Desinteresse seiner Mitglieder an diesem traditionsreichen Wettbewerb.



KGK-Pokal: Meldungen bis Donnerstagabend
Schalksmühle, 05. Juli 2017: Am Samstag, 8. Juli, findet im Mehrgenerationenpark an der Volme in Schalksmühle das Freischach-Turnier um den Karl-Gottfried-Kalle-Pokal statt. Ab 10 Uhr bittet der Schachverein Märkischer Springer Halver-Schalksmühle interessierte Schachspieler zum Spiel mit den großen Gartenschach-Figuren – auch Gastspieler sind wie immer willkommen. Da auf der Anlage im Volmepark immer nur eine Turnierpartie auf dem Großfeld laufen kann, wird das Turnier im K.o.-Modus ausgetragen. Die Spieler haben 30 Minuten Bedenkzeit pro Partie. Im Sommer 2016 setzte sich Volker Schmidt vor Thomas Orlik durch. Es war die Premiere im neuen Volmepark, zuvor hatte das Turnier über Jahrzehnte auf dem Schalksmühler Rathausplatz stattgefunden. Meldeschluss für den Wettbewerb ist bereits am Donnerstagabend (20 Uhr), damit frühzeitig die Auslosung stattfinden und die Spielzeiten festgelegt werden können. Meldungen sind per E-Mail (tm@mshs-schach.de) oder telefonisch unter der Rufnummer 0171 7466099 möglich. Die Auslosung ist dann ab Freitag auf der Internetseite des Vereins (www.mshs-schach.de) einsehbar.



JHV: Ein Team weniger und viele neue Ideen
Schalksmühle, 29. Juni 2017: Die Jahreshauptversammlung des MS Halver-Schalksmühle hatte am Donnerstagabend im Feuerwehrgerätehaus an der Volmestraße in Schalksmühle eher den Charakter einer Arbeitstagung. In Ermangelung wichtiger personeller Weichenstellungen ging es vor allem um neue Ideen für den internen Spielbetrieb und die konkrete Mannschaftsplanung. »mehr



Alex Browning beim NRW-Cup Zehnter
Oer-Erkenschwick, 25. Juni 2017: Ausverkauft: Mit 199 Schachspielern war die Stadthalle am Sonntag in Oer-Erkenschwick voll besetzt. Zum fünften Mal in Folge fand der NRW-Cup, die Offene NRW-Schnellschach-Meisterschaft, in Oer-Erkenschwick statt. Mit dabei aus dem Bezirk Sauerland waren Alex Browning vom MS Halver-Schalksmühle und das Trio Walter Cordes, Vasileios Lanaras und Christian Midderhoff von den SF Neuenrade. Beim NRW-Cup spielen die Teilnehmer in DWZ- und Sonderklassen. Alex Browning hatte sich freiwillig die Klasse der DWZ-stärksten Spieler (DWZ größer 2200) ausgesucht. Hier nahmen zwölf Spieler teil. Nach gutem Start musste Browning am Ende einige Niederlagen hinnehmen, so dass mit 2,5 Punkten der zehnte Platz für den U16-Youngster und Südwestfalen-Schnellschach-Meister zu Buche stand. Hier galt aber für ihn vor allem die Erfahrung gegen die extrem starke Gegnerschaft. NRW-Cupsieger in der offenen Klasse wurde Patrick Zelbel (SV Mülheim/Nord).»mehr



U16: MSHS verspielt Chance auf NRW-Titel
Paderborn, 25. Juni 2017: Der MS Halver-Schalksmühle hat die Chance verspielt, die NRW-Meisterschaft in der Altersklasse U16 zu verteidigen. Beim Saisonfinale der Gruppe B der NRW-U16-Liga unterlag der MSHS beim SK Blauer Springer Paderborn 7:9. Damit zog die SG Bochum 31 mit dem Biermann-Brüdern und Ruben Gideon Köllner noch am MSHS vorbei. Bei beiderseits 13 Mannschaftspunkten gab ein halber Brettpunkt (nach NRW-Zählart 50:49 für Bochum) den Ausschlag zugunsten der SG 31, die am letzten Spieltag 12:2 beim Düsseldorfer SK gewann. »mehr



Wortmann gewinnt den Sommerblitz
Schalksmühle, 23. Juni 2017: Entscheidung vertagt: Die Frage nach dem Jahresblitzmeister ist beim MS Halver-Schalksmühle nach drei der fünf Turniere der Serie noch nicht abschließend geklärt. Den Sommerblitz am Freitagabend entschied mit 10,0 Punkten aus zwölf Partien Klaus-Peter Wortmann für sich. Alex Browning, Sieger des Winter- und Osterblitzes, musste diesmal mit einem Zähler Rückstand mit Rang zwei vorlieb nehmen und könnte so in der Jahreswertung noch von Wortmann überholt werden, wenn dieser auch den Herbst- und Nikolausblitz gewinnen sollte.»mehr



Verbandsliga: MSHS-Start beim SV Hemer
Hachen, 23. Juni 2017: Im Rahmen der Einzelmeisterschaften des Schachverbandes Südwestfalen in der Sportschule in Hachen, bei denen sich Stefan Arndt (SG Ennepe-Ruhr-Süd) den Titel sicherte (wir berichteten), wurden am Freitag auch die Schlüsselzahlen für die Spielklassen auf Verbandsebene ausgelost. Die Saison in der Verbandsliga und den beiden Verbandsklassen beginnt am 10. September.»mehr



MSHS-Sommerblitz am Freitagabend
Schalksmühle, 22. Juni 2017: Am Freitagabend findet um 20 Uhr der Sommerblitz des MS Halver-Schalksmühle statt. Gespielt wird im Saal des Feuerwehrgerätehauses an der Volmestraße. Das Turnier ist als Blitzturnier mit fünf Minuten Bedenkzeit und 13 Runden nach dem Schweizer System ausgeschrieben. Der Sommerblitz ist das dritte Turnier der Jahresblitzserie des MSHS. In der Jahresserie könnte dabei bereits nach drei der fünf Turniere die Entscheidung fallen, denn Alex Browning, Jahresblitzmeister der Jahre 2015 und 2016, hat im bisherigen Verlauf sowohl den Winterblitz als auch den Osterblitz gewonnen. Sollte er auch noch den Sommerblitz gewinnen, wäre er mit 30 Punkten in der Jahresblitzserie nicht mehr einzuholen. Auf Rang zwei und drei der Serie sind aktuell Ralph Kämper (16 Punkte) und Vladimir Dolgopolyj (12). Zum Sommerblitz sind wie immer auch Gastspieler aus anderen Vereinen und vereinslose Schachspieler eingeladen. Der MSHS würde sich sehr freuen, wenn ein gut besetztes Blitzschach-Feld zusammenkommen würde.



MSHS-JHV: Mannschaftsplanung und vieles mehr
Schalksmühle, 22. Juni 2017: In der nächsten Woche findet die Jahreshauptversammlung des MS Halver-Schalksmühle statt. Getagt wird am Donnerstag um 19.30 Uhr im Saal des Feuerwehrgerätehauses an der Volmestraße. Auf der Tagesordnung stehen zum einen die üblichen Personalien. Dazu zählen die Berichte des Vorstandes, Jubilar-Ehrungen, Auszeichnungen für die erfolgreichen Aktiven des vergangenen Jahres und auch Wahlen. Zwar ist 2016 der komplette Vorstand für zwei Jahre gewählt worden, allerdings gibt es seit Juni 2016 eine Vakanz im Vorstandsteam: Seitdem gibt es beim MSHS keine Besetzung mehr für die Position des Referenten für den Spielbetrieb. Diese Position würde der MSHS nun gerne besetzen, um so neuen Schwung in den vereinsinternen Spielbetrieb zu bringen. Ein weiterer wichtiger Punkt auf der Tagesordnung ist die Planung der Mannschaften für die neue Saison. Für die Verbandsliga-Mannschaft hat es hier bereits im Vorfeld eine Planungssitzung gegeben. Entschieden werden muss, ob der MSHS mit vier oder fünf Senioren-Mannschaften den Spielbetrieb 2017/18 angehen wird. Auch die Besetzung der Teams auf Bezirksebene soll im Rahmen der Jahreshauptversammlung ein wichtiges Thema sein.



Ȁltere Meldung in unserem Newsarchiv