» Aktuelles » Startseite

Bezirksliga: Zwei Heimsiege für den MSHS
Schalksmühle, 13. Oktober 2019: In der Bezirksliga Sauerland freute sich der MS Halver-Schalksmühle am 2. Spieltag beim Doppel-Heimspiel über zwei Teamsiege. Die MSHS-Reserve feierte gegen den SV Werdohl einen wichtigen 4:2-Erfolg. Die Drittvertretung setzte sich gegen den TSV Dahl in der Entstehung mehr als überraschend 3,5:1,5 durch und führt damit nach zwei Runden punkt- und brettpunkt-gleich mit der SG Lüdenscheid II (3,5:2,5-Sieger bei der SvG Plettenberg III) die Tabelle an. In der 3. Runde am 10. November treffen Lüdenscheid II und der MSHS III im direkten Duell in der Humboldt-Villa aufeinander. »mehr



Viererpokal: Doppeltes Aus für den MSHS
Schalksmühle, 12. Oktober 2019: Doppeltes Aus für den MS Halver-Schalksmühle im Viererpokal des Schachbezirks Sauerland, dafür zwei Mannschaften der SvG Plettenberg im Halbfinale, dazu die SG Lüdenscheid und die Neuenrade. Am 9. November kommt es damit im Semifinale zum Gastspiel der SvG Plettenberg II (2,5:1,5-Sieg im Viertelfinale gegen die SF Lennestadt) in Lüdenscheid und zum Kräftemessen des Oberligisten SvG Plettenberg mit dem Verbandsklassen-Team der SF Neuenrade, das sich 2,5:1,5 gegen Turm Altena durchsetzte. »mehr



VM: Schmidt und Radczewill siegen
Schalksmühle, 10. Oktober 2019: Es waren zwei Partien mit klaren Rollenverteilungen, und diesen Rollen wurde die Favoriten auch gerecht: In der 3. Runde der Vereinsmeisterschaft setzte sich Volker Schmidt mit Weiß gegen Lothar Mirus durch. Die zweite Partie des Abends entschied Horst Radczewill gegen Lothar Mirus für sich. Die Partie zwischen Peter Kernchen und Vladimir Dolgoppoylj wurde auf Kernchens Wunsch hin verlegt.



Browning-Zwillinge mit NRW-Team im Frankenland
Würzburg , 06. Oktober 2019: Bei der Deutschen Ländermeisterschaft der Schachjugend belegte die NRW-Mannschaft am Wochenende in Würzburg den zehnten Platz. Zur Auswahl des Schachbundes NRW im Frankenland zählten auch die Halveraner Zwillinge Alex und Rebecca Browning. Das NRW-Team startete mit einem 6,5:1,5-Sieg gegen das Team Süd und einem 4,5:3,5 gegen Baden I. Doch damit hatte es das Pulver fast schon verschossen. Auf der Habenseite folgten nurmehr ein 4,5:3,5 gegen Niedersachsen in der 4. Runde und 4:4 in der 6. Runde gegen Rheinland-Pfalz. Es gab aber auch noch drei Niederlagen, so dass man als Nummer vier der Startrangliste am Ende mit 7:7 Zählern nur im Mittelfeld landete. Den Turniersieg feierte die Auswahl Berlins vor den punktgleichen Teams aus Schleswig-Holstein und Sachsen-Anhalt (alle 11:3).»mehr



BJEM: Drei Siegerpokale für den MSHS
Schalksmühle, 03. Oktober 2019: Die Resonanz war zwar nicht zufriedenstellend, das sportliche Kräftemessen aber immerhin ein sehr spannendes: Bei den Einzelmeisterschaften der Jugend im Schachbezirk Sauerland gingen am Nationalfeiertag drei Siegerpokale an den Gastgeber MS Halver-Schalksmühle, zwei an die SvG Plettenberg. 13 Aktive spielten im Feuerwehrgerätehaus in Schalksmühle mit. So gab es statt der geplanten Turniere nach Schweizer-System kurzfristig ein Rundenturnier in der U10-Klasse mit fünf Startern, dazu ein gemeinsames Rundenturnier mit acht Startern für die Klassen U16, U14 und U12. Einen U18-Teilnehmer gab es gar nicht, hier gibt es in dieser Saison im Bezirk keinen Einzelmeister. Traurig…»mehr



Heimpremiere in Moll: 2,5:5,5 gegen SV Hemer
Schalksmühle, 29. September 2019: Nach dem Auftaktremis bei den SF Schwerte musste sich der MS Halver-Schalksmühle am 2. Spieltag der Schach-Verbandsliga Südwestfalen daheim gegen den SV Hemer geschlagen geben. Die Gäste aus dem Nordkreis feierten drei Siegpartien, der MSHS keine einzige, so gewann Hemer 5,5:2,5. »mehr



Einzelpokal: Kernchen unterliegt Windfuhr
Werdohl, 28. September 2019: Der Einzelpokal des Schachbezirks Sauerland findet mit acht Akteuren statt, die am Samstag in Werdohl den Spielbetrieb aufgenommen haben. DWZ-Favorit in diesem Wettbewerb ist Volme-Open-Sieger Dirk Jansen (SvG Plettenberg), der die erste Hürde gegen seinen Vereinskollegen Miroslav Skapski nahm. Thomas Windfuhr (Lüdenscheid) setzte sich mit Weiß gegen Peter Kernchen (MSHS) durch, Frank Wichmann (Plettenberg) und Walter Cordes (Neuenrade) feierten Schwarzsiege gegen die Werdohler Manfred Habbel bzw. Reinhold Kirpal. Im Halbfinale kommt es am 16. November zu folgenden Paarungen: Windfuhr - Wichmann, Cordes - Jansen.



BEM: Siege für Kernchen und Dolgopolyj
Plettenberg, 27. September 2019: Mit einer dicken Überraschung begann die Einzelmeisterschaft des Schachbezirks Sauerland am Freitagabend in Plettenberg: Der DWZ-Favorit des Turniers, Thomas Windfuhr, verlor seine Partie gegen den Altenaer Norbert Walter in besserer Stellung durch Zeitüberschreitung. Ebenfalls überraschend: Titelverteidiger Walter Cordes (Neuenrade) kam gegen Nora Jansen (Plettenberg) nicht über ein Remis hinaus. Fürs MSHS-Trio lief es so, wie es die DWZ-Erwartung vorausgesagt hatte: Vladimir Dolgopolyj siegte gegen Manfred Habbel, Peter Kernchen gegen Dirk Radke. Lothar Mirus dagegen musste sich Frank Wichmann geschlagen geben.

Die Ergebnisse der 1. Runde: Thomas Windfuhr (Lüdenscheid) – Norbert Walter (Altena) 0:1, Josef Horstmann (Kierspe) – Ingo Theile-Rasche (Lennestadt) 0:1, Walter Cordes (Neuenrade) – Nora Jansen Plettenberg) remis, Lothar Mirus (MSHS) – Frank Wichmann (Plettenberg) 0:1, Vladimir Dolgopolyj (MSHS) – Manfred Habbel (Werdohl) 1:0, Reinhold Kirpal (Werdohl) – Ulrich Braselmann (Altena) 0:1, Peter Olszewski (Neuenrade) – Stephan Schindler (Lennestadt) 1:0, Dirk Radke (Altena) – Peter Kernchen (MSHS) 0:1, Dennis Wackert (Lüdenscheid) – Jens Kienholz (Altena) 1:0, Miroslav Skapski (Plettenberg) – Ekkehard Arnoldi (Plettenberg) 1:0



VM: Siege für Kernchen und Schmidt
Schalksmühle, 26. September 2019: In der laufenden Vereinsmeisterschaften gaben sich die Favoriten in der 2. Runde keine Blöße: Es war ein kurzer Abend, gerade einmal 36 Züge wurden in den zwei Partien gespielt. Volker Schmidt zwang Vladimir Dolgopolyj bereits nach 15 Zügen in die Knie, nachdem dieser fehlgegriffen hatte. Peter Kernchen setzte sich nach 21 Zügen gegen Philipp Hahnel durch. Die Partie von Lothar Mirus gegen Horst Radczewill wurde krankheitsbedingt verlegt. Der Nachholtermin steht noch nicht fest.

Weiter geht es am 10. Oktober, dann mit folgenden Partien: Horst Radczewill - Philipp Hahnel, Volker Schmidt - Lothar Mirus, Peter Kernchen - Vladimir Dolgopolyj



MSHS-Jugend unterliegt Porz zum Start 9:15
Schalksmühle, 22. September 2019: Zum Auftakt der neuen Spielzeit in der Jugend-Bundesliga West gab es für die 1. Jugend-Mannschaft des MS Halver-Schalksmühle ein nicht ganz unerwartete Niederlage: Gegen die SG Porz, einen in der deutschen Jugendarbeit seit Jahrzehnten führenden Vereine, verlor der MSHS 9:15.»mehr



Ȁltere Meldung in unserem Newsarchiv