» Aktuelles » Startseite

Verbandsliga: 5:3-Startsieg in Hemer
Hemer, 17. September 2017: Nach einem spannenden Mannschaftskampf setzte sich der MS Halver-Schalksmühle am Sonntag in einem Nachholspiel des ersten Spieltags der Verbandsliga Südwestfalen 5:3 beim SV Hemer durch, feierte damit einen geglückten Einstand in die neue Spielzeit. Der absolute Big Point des Tages gelang Alex Browning am Spitzenbrett mit seinem Sieg gegen die NRW-Landestrainerin und WGM Carmen Voicu-Jagodzinsky.»mehr



Knappe Niederlage für Viertvertretung
Schalksmühle, 17. September 2017: Mit einer 2:3-Niederlage gegen die SvG Plettenberg IV ist die vierte Mannschaft des MS Halver-Schalksmühle in die Spielzeit 2017/18 der Bezirksklasse Sauerland gestartet. In einem spannenden Kampf ging der Sieg für die Gäste am Ende in Ordnung. »mehr



Pokal-Auftakt auf sehr beachtlichem Niveau
Plettenberg, 16. September 2017: Was für ein Auftakt im Viererpokal: In der 1. Runde trafen mit der SvG Plettenberg II und dem MS Halver-Schalksmühle II zwar zwei Zweitvertretungen aufeinander, doch beide Vereine machten die Reserve extrem stark. So gab es einen spannenden Fight in Böddinghausen, an dessen Ende sich der MSHS II dem Gastgeber ein wenig unglücklich 1,5:2,5 beugen musste. Im zweiten Spiel des Tages überraschte der neu in den Bezirk Sauerland gewechselte TSV Dahl als DWZ-Außenseiter mit einem 2,5:1,5-Sieg bei den SF Lennestadt.»mehr



Viererpokal am Samstag, Bezirksklasse am Sonntag
Schalksmühle, 15. September 2017: Am Wochenende beginnt im Schachbezirk Sauerland die neue Spielzeit. Eine Woche nach den Spielklassen des Verbandes Südwestfalen nehmen auch die ersten Teams auf Bezirksebene den Spielbetrieb auf. Am Samstag ab 14.30 Uhr wartet dabei zunächst die erste Runde im Viererpokal. Es ist allerdings nur ein kleines Programm. Da im Bezirk nur zehn Mannschaften für diesen Wettbewerb gemeldet haben, spielen in der ersten Runde nur vier Teams. »mehr



Verbandsliga: Sonntag Saisonstart in Hemer
Schalksmühle, 15. September 2017: Die Verbandsliga-Saison der Schachspieler hat bereits am Sonntag begonnen, unter anderem unterlag die SG Lüdenscheid 3:5 in Wetter. Für den MS Halver-Schalksmühle allerdings geht es erst an diesem Sonntag um 14 Uhr los: Mit einer Woche Verspätung nimmt die Mannschaft von um den neuen Kapitän Thomas Maczkowiak den Spielbetrieb auf, muss beim SV Hemer antreten.»mehr



Knappe Start-Niederlage bei SF Brackel
Dortmund, 10. September 2017: Mit einem achtbaren Resultat, aber ohne Punkte kehrte die erste Jugend-Mannschaft des MS Halver-Schalksmühle vom ersten Mannschaftskampf der Jugend-Bundesliga West in der Saison 2017/18 bei den SF Brackel zurück. In Dortmund verlor der MSHS mit dem knappsten aller Ergebnisse 11:13 (nach normaler Wertung 2,5:3,5).»mehr



MSHS-Jugend startet in zweite Bundesliga-Jahr
Schalksmühle, 08. September 2017: Eine Frage, die im Lager des MS Halver-Schalksmühle schwer zu beantworten ist dieser Tage, ist jene, welches denn nun der größte Erfolg der U 20-Jugend gewesen ist. War es der Aufstieg in die Jugend-Bundesliga-West im Frühjahr 2016 oder aber der geschaffte Klassenerhalt im Premierenjahr? Wie dem auch sei: Am Sonntag beginnt für den MSHS in der höchsten Jugend-Spielklasse des Schachbundes die zweite Spielzeit. Über das Ziel sind nicht viele Worte zu verlieren: Der Klassenerhalt soll es wieder sein, das wird für die jungen Schachspieler aus Halver und Schalksmühle schwierig genug. Auch in der ersten Saison war es lange eine Zitterpartie. Dazu kommt, dass mit Tobias Dröttboom ein Spieler vom Alter her nicht mehr mitspielen darf. Auf der anderen Seite ist das extrem junge Team – vier der sechs Akteure der Stammbesetzung sind im U 17-Jahrgang beheimatet – wieder ein Jahr weiter in der Entwicklung, was im Schnitt einen deutlichen Leistungssprung nahelegt. So ist Trainer Thomas Franke und seinen Schützlinge nicht bange vor dem zweiten Jahr. Im Gegenteil. Die Jugend-Bundesliga ist immer noch etwas ganz Besonderes, auf das sich alle Beteiligten freuen.»mehr



Volme-Open: Drei Klassensiege für den MSHS
Schalksmühle, 03. September 2017: Der Fide-Meister Heiko Kummerow vom Oberhausener SV hat zum zweiten Mal nach 2013 die Königsklasse bei den Volme-Open gewonnen. Nach einer ungemein knappen Entscheidung setzte sich Kummerow in der A-Klasse vor dem punktgleichen Holger Burkhardt vom SK 1858 Gießen durch. Burkhardt hatte in der letzten laufenden Partie der drei Turniertage – am Ende sogar mit Zeitzugabe für seinen Gegner – Lokalmatador Alex Browning in die Knie gezwungen und sich damit Rang zwei gesichert. Für Dirk Jansen (SvG Plettenberg) und Alex Browning (MS Halver-Schalksmühle) blieben bei der elften Auflage der Volme-Open des MSHS die Ränge drei und vier in der Königsklasse.»mehr



5. Runde: Endspiele und Endspurt
Schalksmühle, 03. September 2017: Es ging auf die Zielgerade. Am Sonntagnachmittag fand bei den 11. Volme-Open die fünfte und letzte Runde statt. In zwei der sieben Klassen ist der Kampf um den Opensieg bereits entschieden, in den übrigen sieben Klassen allerdings versprach das Finale viel Spannung, auch in der A-, B- und C-Klasse. Die Ergebnisse des Nachmittags:»mehr



4. Runde: Gleich drei Familienduelle
Schalksmühle, 03. September 2017: Biermann contra Biermann, Baran contra Baran, Bober contra Bober - die 4. Runde der 11. Volme-Open stand am Sonntagmorgen ganz im Zeichen von Familienduellen. Wobei der Familienfriede in allen drei Fällen gewahrt wurde - diese drei Partien nämlich endeten allesamt schiedlich, friedlich mit einem Remis-Schluss. Aber es gab andere umkämpfte Partien und bald den ersten Volme-Open-Sieger 2017: Jens Menschen gewann in der H-Klasse auch seine vierte Partie (gegen Verfolger Waldemar Kroo) und hat damit den Klassensieg schon vor der Schlussrunde sicher. Ebenso übrigens wie sein Sohn Nick in der F-Klasse. Auch Nick Meinschien verteidigte seine blütenweiße Weste und hat seine Klasse gewonnen.
Die Ergebnisse:»mehr



Ȁltere Meldung in unserem Newsarchiv