» Aktuelles » Startseite

MSHS verliert gegen Primus Bergneustadt 2,5:5,5
Schalksmühle, 16. Dezember 2018: Die Niederlage kam nicht unerwartet, sie war auch nicht unverdient, aber sie fiel am Ende zu hoch aus: 2,5:5,5 musste sich der MS Halver-Schalksmühle am 4. Spieltag der Schach-Verbandsliga Südwestfalen dem Spitzenreiter SV Bergneustadt/Derschlag beugen. Da die Konkurrenz aus Hemer und Schwerte überraschende Siege feierte, liegt der MSHS zu Weihnachten punkt- und brettpunktgleich mit Hemer auf dem achten Tabellenplatz - dahinter folgt nurmehr die SvG Plettenberg II.»mehr



3. Jugendteam des MSHS erkämpft einen Punkt
Neuenrade, 15. Dezember 2018: In der 3. Runde der Jugend-Bezirksliga Sauerland erkämpfte die 3. Jugend-Mannschaft des MSHS überraschend ein 2:2-Remis beim Tabellenführer SF Neuenrade. Dies war umso erstaunlicher, weil der MSHS das 1. Brett unbesetzt ließ, hier kam Florian Schulte zu einem kampflosen Punkt für Neuenrade. Als dann Jannik Heimowski für die Gastgeber gegen Marc Bober auf 2:0 erhöhte, schien die Vorentscheidung gefallen. Denkste! Tim Bober (2) brachte den MSHS nach einem Läufergewinn gegen Wisam Alhalaby wieder auf 2:1 heran. Alexander Hemmerling (4) stand zwar gegen Lukas Fuderholz im Mittelspiel unter Druck, hielt diesem aber stand und gewann im Endspiel einen Bauern, der ihm nach Umwandlung eines Bauern zur Dame den Partiegewinn bescherte. So war das 2:2-Unentschieden gesichert.



Vereinsmeisterschaft: Kernchen Vizemeister
Schalksmühle, 11. Dezember 2018: Der Vereinsmeister stand mit Volker Schmidt bereits vor der letzten Runde fest. Vizemeister des MSHS 2018 ist Peter Kernchen. In der letzten Runde setzte sich Kernchen am Dienstagabend mit Weiß gegen Lothar Mirus durch, zog somit mit Mirus nach Punkten gleich und weist den höheren Sonneborn-Berger auf. Kernchen hatte Weiß und erspielte sich schnell großen Raumvorteil, den er im Mittelspiel in zwei Bauerngewinne verwandelte. Mirus hielt dagegen und schien die Bauern zurückzugewinnen, doch beim zweiten verschluckte er sich und lief in einen Spieß, der ihm den Turm kostete. Danach gab er auf. Offen sich damit nun nur noch die Entscheidung, wer Vierter wird. Am Donnerstagabend fällt sie im verlegten Letztrundenspiel zwischen Philipp Hahnel und Miron Naujoks, die beide vor dem direkten Duell 1,0 Zähler aufweisen.



Bezirksliga: Zweite klettert, Dritte stürzt ab
Schalksmühle, 09. Dezember 2018: Einen unerwarteten Verlauf nahm die 4. Runde der Schach-Bezirksliga Sauerland für die beiden Mannschaften des MSHS: Die Zweitvertretung kletterte nach der überraschenden 2:4-Niederlage der SF Lennestadt gegen die SG Lüdenscheid II und dem eigenen 5:1-Kantersieg gegen den TSV Dahl als Co-Tabellenführer an die Tabellenspitze. Die 3. Mannschaft des MSHS dagegen verlor glatt 1,5:4,5 gegen die SvG Plettenberg III und stürzte nach dem Sieg von Lennestadt II im Kellerduell gegen Werdohl (4:2) ans Tabellenende. »mehr



Thomas Windfuhr übernimmt alleine die Spitze
Neuenrade, 07. Dezember 2018: Nach drei von fünf Runden bei der Einzelmeisterschaft des Bezirks Sauerland im klassischen Schach hat sich Thomas Windfuhr (SG Lüdenscheid) alleine an die Spitze des Feldes gesetzt. Windfuhr siegte am Freitagabend mit Schwarz gegen Wolfgang Liebelt (Turm Altena) und weist als einziger Spieler 3,0 Punkte auf. Lothar Mirus als bester Spieler des MSHS folgt mit 2,0 Zählern auf dem geteilten fünften Rang. »mehr



Ralph Kämper gewinnt den Nikolausblitz
Schalksmühle, 04. Dezember 2018: Es wäre eine Premiere gewesen: Alex Browning hatte am Dienstag beim Nikolausblitzturnier des MS Halver-Schalksmühle die Chance, als erster Spieler alle fünf Turniere der Jahresblitzserie des MS Halver-Schalksmühle zu gewinnen, doch der bereits als Jahresblitzmeister feststehende Youngster ließ das Turnier aus. In seiner Abwesenheit sicherte sich Ralph Kämper den Turniersieg. Er verwies Helmut Hermaneck (SG Lüdenscheid) und Volker Schmidt (MSHS) auf die Plätze zwei und drei. »mehr



MSHS-Jugend feiert Auswärtscoup in Bochum
Bochum, 02. Dezember 2018: Die U20-Jugendmannschaft des MS Halver-Schalksmühle überraschte am ersten Advent mit einem Auswärtssieg bei der SG Bochum 31. An allen sechs Brettern mit kleinen bis größeren Nachteilen im DWZ-Ranking als Außenseiter gestartet, siegten die Schützlinge von Trainer Thomas Franke nach einem engen Match 13:11 und kletterten mit nun zwei Siegen aus drei Spielen in der Jugend-Bundesliga West auf den vierten Platz. »mehr



Alex Browning holt mit Plettenberg Viererpokal
Plettenberg, 01. Dezember 2018: Eigentlich waren die Rollen klar verteilt gewesen vor dem Finale im Viererpokal im Schachbezirk Sauerland, doch dann wurde es doch ein Krimi allererster Güte, an dessen Ende sich nach fast sechs Stunden Favorit SvG Plettenberg 2,5:1,5 gegen die SF Lennestadt durchsetzte und den Bezirk damit 2019 auf NRW-Ebene vertreten darf.»mehr



Volker Schmidt MSHS-Vereinsmeister
Schalksmühle, 28. November 2018: Mit einem Erfolg im Nachholspiel der 4. Runde gegen Miron Naujoks hat sich Volker Schmidt zum sechsten Mal den Vereinsmeistertitel des MSHS gesichert. Bei sieben Auflagen des Turnier baute er damit seine imposante Bilanz aus, nur 2015, als Schmidt nicht dabei war, gewann mit Dieter Löbel ein anderer Spieler das Turnier. Gegen Naujoks hatte Schmidt Weiß und kam nach einem frühen Figurengewinn und anschließendem Mattangriff relativ leicht zum Erfolg. Damit beendet er das Turnier it der Optimalausbeute von fünf Punkten. Seine Partie der letzten Runde gegen Vladimir Dolgopolyj wird kampflos für Schmidt gewertet, weil der Mann aus Omsk vom Turnier zurückgetreten ist. Am 11. Dezember geht es somit nur noch um die Plätze. Der aktuelle Tabellenzweite, Lothar Mirus (3,0), trifft auf den Dritten, Peter Kernchen (2,0). Miron Naujoks und Philipp Hahnel (beide 1,0) spielen um den vierten Platz.



Verband Südwestfalen erhöht die Beiträge
Plettenberg, 25. November 2018: Für gewöhnlich finden die Jahrestagungen im Schachverband Südwestfalen – Jugendtag und Kongress – im Frühsommer statt. Am Totensonntag schob der Verband nun zwei außerordentliche Versammlungen ein, weil es eine Menge zu besprechen und beschließen gab. Und eine Ehrung stand auch noch auf dem Plan. Es waren kontroverse Diskussionen, die in Böddinghausen geführt worden, vor allem ums liebe Geld. Verbands-Kassierer Rolf Weber hatte eine Erhöhung der Beiträge beantragt, weil der Verband zuletzt immer mehr ausgegeben als eingenommen hatte. Sein Wunsch: Ein Euro mehr pro Mitglied vom Verein in die Verbandskasse. »mehr



Ȁltere Meldung in unserem Newsarchiv