» Newsarchiv » Monatsübersicht

NRW-Teamtitel fĂĽr Becker auf dem Ahorn
Wiblingwerde, 23. Juni 2019: In der Freizeit- und Bildungsstätte auf dem Ahorn in Wiblingwerde fanden am Wochenende die NRW-Endrunden der Mannschaften in den Altersklassen U14, U12 und U14 weiblich statt. Ausrichter der Turniere war die Schachjugend NRW. Vier Tage lang wurde auf dem Ahorn hart gefightet, dann standen die NRW-Mannschaftsmeister und Teilnehmer fĂĽr die Deutschen Vereins-Meisterschaften im Dezember fest.»mehr



Alex Browning in Bad Homburg FĂĽnfter
Bad Homburg , 23. Juni 2019: Bei den Rhein-Main-Open in Bad Homburg waren mit Alex Browning, Nora und Dirk Jansen (alle SvG Plettenberg), Volker Schmidt, Rebecca Browning und Mario Rieger (alle MS Halver-SchalksmĂĽhle) auch sechs Spieler aus dem Schachbezirk Sauerland am Start und kehrten mit guten Ergebnissen in den märkischen SĂĽdkreis zurĂĽck. »mehr



Stadtmeisterschaft: Larisch vor Schulze
LĂĽdenscheid, 23. Juni 2019: Es war eine spannende Entscheidung, ein Turnier mit vielen Wendungen: Rolf Larisch gewann am Sonntag die Offene LĂĽdenscheider Stadtmeisterschaft im Schach. Der Direktor der Klinik fĂĽr Nuklearmedizin nutzte sein „Heimspiel“ im Seminarzentrum des Klinikums Hellersen und verwies den DWZ-Favoriten Marc Schulze (SvG Plettenberg) auf den zweiten Rang. »mehr



Jahreshauptversammlung des MSHS am 4. Juli
Schalksmühle, 20. Juni 2019: Die Jahreshauptversammlung zum abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 des Schachvereins Märkischer Springer Halver-Schalksmühle e.V. findet am Donnerstag, 4. Juli 2019, um 19.30 Uhr im Feuerwehrgerätehaus an der Volmestraße statt. Es wäre schön, wenn viele Mitglieder den Weg ins Schachheim finden würden.

Die Tagesordnung:
1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2. Wahl eines ProtokollfĂĽhrers
3. Entgegennahme der Berichte des Vorstandes
4. Bericht der KassenprĂĽfer und Entlastung des Vorstandes
5. Wahlen
5.1 Wahl eines KassenprĂĽfers
6. Festsetzung der Beiträge und Umlagen
7. Beschlussfassung über eingegangene Anträge
8. Ehrungen, Ernennung von Ehrenmitgliedern und Ehrenvorsitzenden
9. Mannschaftsplanung
10. Verschiedenes

Der Verein wird einen kleinen Imbiss vorhalten. Es wäre schön, wenn die Versammlung gut besucht wäre!



DEM: Alex Browning FĂĽnfter bei den U18-Jungen
Willingen, 15. Juni 2019: Was fĂĽr ein Finale: Mit einem Sieg in einem echten Krimi gegen Nikita Kuznevovs (SG Blau-WeiĂź Stadtilm) hat Alex Browning (SvG Plettenberg) am Samstag im Sauerlandstern in Willingen nicht nur den Sprung in die „Top 10“ der U18-Jungen final noch geschafft. Browning finishte damit sogar auf Rang fĂĽnf und erzielte damit sein bestes Ergebnis bei Deutschen Einzelmeisterschaften der Schachjugend ĂĽberhaupt. Ein Resultat, mit dem der Setzlistenzehnte hochzufrieden sein durfte. »mehr



DEM: Alex Browning hat nach Sieg "Top 10" im Blick
Willingen, 14. Juni 2019: Am Samstag geht in Willingen die Deutsche Einzelmeisterschaft der Jugend im Schach zu Ende. Bei den U18-Jungen steht der Deutsche Meister bereits vor der Schlussrunde fest: Luis Engel (Hamburger SK) hat mit 7,0 Punkten 1,5 Zähler Vorsprung auf die ersten Verfolger. Er kann gelassen in den letzten Tag gehen.»mehr



DEM: Erste Siegpartie fĂĽr Linda Becker
Willingen, 13. Juni 2019: Zwei Siege, eine Niederlage: Unterm Strich war die Bilanz der drei Talente aus dem Schachbezirk Sauerland am Donnerstag bei den Deutschen Einzelmeisterschaften der Schachjugend in Willingen eine positive. Allerdings ging die Niederlage ausgerechnet auf das Konto von Alex Browning (SvG Plettenberg), der nach den ersten sechs Runden am besten im Rennen gelegen hatte um eine vordere Platzierung. DafĂĽr feierte Linda Becker (SvG Plettenberg) in der siebten Turnierpartie den ersten Sieg und kletterte im U14-Klassement der Mädchen.»mehr



DEM: Alex Browning klettert auf Platz zehn
Willingen, 12. Juni 2019: Die zweite Doppelrunde der Woche brachte fĂĽr das Sauerland-Trio im Sauerlandstern in Willingen bei den Deutschen Einzelmeisterschaften der Schachjugend Licht und Schatten. Am besten verlief der Mittwoch fĂĽr Alex Browning (SvG Plettenberg) bei den U18-Jungen.»mehr



DEM: Erste Niederlage fĂĽr Linda Becker in Willingen
Willingen, 11. Juni 2019: Zwei Remispartien und eine Niederlage brachte der dritte Tag der Deutschen Einzelmeisterschaften der Schachjugend in Willingen fĂĽr das Trio aus dem Schachbezirk Sauerland: Sowohl Alex als auch seine Zwillingsschwester Rebecca Browning kamen in der 4. Runde des Turniers zu Punkteteilungen. Linda Becker dagegen erwischte es nach drei Unentschieden in den ersten drei Runden – sie musste sich mit Schwarz geschlagen geben.»mehr



DEM in Willingen: Ordentliches erstes Drittel
Willingen, 10. Juni 2019: Das erste Turnierdrittel bei der Deutschen Einzel-Meisterschaft der Schach-Jugend ist im Sauerlandstern in Willingen gespielt. Das Trio aus dem Schachbezirk Sauerland liegt dabei durchaus ordentlich im Rennen. Rebecca Browning (U18 Mädchen, MS Halver-SchalksmĂĽhle) hat 2,0 Punkte zu Buche stehen, Linda Becker (U14 Mädchen) und Alex Browning (U18 Jungen, beide SvG Plettenberg) haben beide 1,5 Zähler gesammelt. »mehr



MSHS hält die Jugend-Bundesliga
Köln, 02. Juni 2019: Das Saisonfinale war nichts fĂĽr schwache Nerven: Nach einer 9:14-Niederlage bei der SG Porz hat der MS Halver-SchalksmĂĽhle in der Jugend-Bundesliga West der Schachspieler die Klasse gehalten. Hätte die DJK Aufwärts Aachen ihr Heimspiel gegen das bereits abgeschlagene Schlusslicht SF Brackel II 16:10 gewonnen, hätte es den MSHS getroffen, doch Aachen gewann „nur“ 13:11. So hatte der MSHS am Ende genau zwei Brettpunkte Vorsprung vor Aachen. Zwei Brettpunkte nach sieben Mannschaftskämpfen – enger geht es kaum.»mehr



SvG Plettenberg steigt in die Oberliga auf
Krefeld , 02. Juni 2019: Die SvG Plettenberg spielt in der nächsten Saison in der Schach-NRW-Oberliga: Die Vier-Täler-Städter gewannen gestern den Relegationskampf gegen den Vizemeister der Nachbarstaffel in der NRW-Klasse, Turm Krefeld, überlegen 5,5:2,5. Von einem so klaren Sieg war nicht auszugehen. Nach dem DWZ-Ranking waren die Gäste, die ohne Alex Browning antraten, höchstens leicht favorisiert. Dann aber lief alles wie am Schnürchen: Sascha Winterkamp, Aleksei Litwak und Hans Klip machten remis, Marc Schulze, Thorsten Michael Haub, Dies Wedda und Dawid Pieper gewannen ihre Partien. Nur Jeroen Bosch musste sich geschlagen geben.

Herzliche Glückwünsche auch vom MSHS in die Vier-Täler-Stadt!