╗ Newsarchiv ╗ MonatsŘbersicht

3. Runde: Zweimal Zeitnot ohne Sieger
Schalksm├╝hle, 31. August 2019: Es war eine 3. Runde, die es in sich hatte bei den 12. Volme-Open: Wieder gingen zwei Partien in die versch├Ąrfte Zeitnotphase: Weder Thomas Windfuhr (A-Klasse, gegen Helmut Hermaneck) noch Pornchai Ertelt (B-Klasse, gegen Kai Keggenhoff) wussten in komplizierten Stellungen bei schwindender Zeit einen Bauernvorteil in einen Sieg zu verwandeln. Beide Partien endeten mit einem Remis.

Apropos Remis: In der A-Klasse gab es wie schon in der 2. Runde drei Remispartien - am beachtenswertesten dabei gewiss der halbe Punkt von Rebecca Browning gegen Dirk Jansen in einer sehenswerten Partie. In der A-Klasse f├╝hren damit Jansen und Windfuhr mit 2,0 Punkten nach drei Runden. Die B-Klasse sieht mit makelloser Bilanz die beiden MSHS-Spieler Maxim Brik und Vladimir Dolgopolyj an der Spitze. In der C-Klasse gewann Peter Kernchen (MSHS) das Spitzenspiel gegen Dennis Wackert (L├╝denscheid) und f├╝hrt nun mit einem halben Punkt Vorsprung auf Miroslaw Skapski. Die D- und E-Klasse f├╝hren zwei Youngster aus Plettenberg an: Jinhon Raymon Nhan liegt nach dem Remis im Topspiel gegen Horst Radczewill einen halben Punkt vor einem Verfolgertrio. Jiehou Nhan (D-Klasse) hat in der E-Klasse bereits 1,5 Punkte Vorsprung auf den ersten Verfolger und kann bereits am Sonntagmorgen den Opensieg perfekt machen.

Die Partien:»mehr



2. Runde: Maxim Brik gewinnt Zeitnotschlacht
Schalksm├╝hle, 31. August 2019: Die 2. Runde der 12. Volme-Open brachte zwei echte Zeitnotschlachten: In der ersten musste sich Lothar Mirus nach fast vier Stunden Miroslav Skapski geschlagen geben (C-Klasse). Noch l├Ąnger k├Ąmpften Marek Maniocha und Maxim Brik in der B-Klasse - Maniocha hatte mit Wei├č leichte Vorteile bei Material und Zeit, doch Brik setzte in beidseitiger Zeitnot matt, ist damit einer von sechs Spielern, die zwei Siege aufweisen. Au├čerdem haben nach zwei Runden auch noch Vladimir Dolgopolyj (MSHS, B-Klasse), Dennis Wackert (SG L├╝denscheid, C-Klasse), Peter Kernchen (MSHS, C-Klasse), Jinhon Raymon Nhan (Plettenberg, D-Klasse) und Jiehou Nhan (Plettenberg, E-Klasse) eine bl├╝tenwei├če Weste. In der A-Klasse gab in der 2. Runde drei umk├Ąmpfte Remispartien, hier f├╝hren Dirk Jansen und Thomas Windfuhr mit jeweils 1,5 Z├Ąhlern. Nicht so sch├Ân: Rustam Yangibayev ist in der C-Klasse aus dem Turnier ausgestiegen. Die Partien im ├ťberblick:»mehr



12. Volme-Open: Start mit 30 Teilnehmern
Schalksm├╝hle, 30. August 2019: Die 12. Auflage der Volme-Open l├Ąuft. Mit einem Meldungen an den letzten beiden Tagen sind nun doch 30 Teilnehmer zusammengekommen, die in f├╝nf Klassen die Opensieger ausspielen. In der A-Klasse hat Reiner Kl├╝ting noch absagen m├╝ssen, daf├╝r sind hier mit Rebecca Browning und Helmut Hermaneck noch zwei heimische Spieler nachger├╝ckt. Turnierfavorit ist hier Dirk Jansen. Insgesamt sind die Klassen durchaus homogen besetzt. Wir freuen uns auf spannende Turniertage.

Fotos zum 1. Tag gibt es auf der Facebook-Seite des MSHS

Die Spiele der 1. Runde:»mehr



Alex Browning gewinnt Stadtmeisterschaft in Hemer
Hemer, 25. August 2019: Alex Browning von der SvG Plettenberg hat die Offene Stadtmeisterschaft in Hemer f├╝r sich entschieden. Beim f├╝nfr├╝ndigen Turnier im Nordkreis gab der FIDE-Meister aus Halver nur in der 5. Runde gegen NRW-U18-Meister Moritz Runte einen halben Punkt ab. Mit 4,5 Z├Ąhlern siegte Browning vor Runte (4,0) und Marcus Schm├╝cker (KS Iserlohn, 4,0). Schm├╝cker hatte sich mit einer Niederlage gegen Timo Leonard (Hemer) um alle Chancen gebracht. 44 Aktive spielte von Freitag bis zum Sonntag um die Titel, auch drei Aktive des MSHS. »mehr



12. Volme-Open: Der Melde-Endspurt l├Ąuft
Schalksm├╝hle, 24. August 2019: Am Freitagabend soll im Feuerwehrger├Ątehaus die 12. Auflage der Volme-Open im Schach beginnen. Das Turnier war bei den vergangenen Auflagen zumeist ein Selbstl├Ąufer, was die Teilnehmerzahlen angeht. Diesmal allerdings ÔÇô nach einem Jahr Pause im Jahr 2018 ÔÇô gehen die Meldungen beim Schachverein M├Ąrkischer Springer Halver-Schalksm├╝hle eher schleppend ein. ÔÇ×Vielleicht liegt es an der FerienzeitÔÇť, sagt Turnierchef Thomas Machatzke, ÔÇ×wir hoffen jedenfalls auf einen guten Melde-Endspurt, denn bei gerade 19 Meldungen bis zum Donnerstag ergibt sich das Problem, dass die Gruppen nicht homogen w├Ąren. Deshalb hoffen wir, dass sich das Feld noch so weit f├╝llt, damit zumindest immer sechs etwa gleichstarke Spieler eine Gruppe bilden k├Ânnen.ÔÇť»mehr



MSHS trauert um Siegfried Lindemann
Halver, 21. August 2019: Der MSHS trauert um ein langj├Ąhriges, engagiertes Mitglied und einen lieben Menschen: Am 13. August verstarb Siegfried Lindemann im Alter von 81 Jahren. Siegfried trat am 1. Juli 1985 dem SV Halver bei. Direkt bei seiner ersten Stadtmeisterschaftsteilnahme im zweiten Halbjahr 1985 belegte er Rang drei hinter Walter Ostrowski und Arnold Sch├Ąfer. Es sollte seine beste Platzierung bei den Halveraner Turnieren bleiben. Meistens erreichte er danach einen guten Mittelplatz zwischen sieben bis zw├Âlf bei damals meistens rund 20 Mitspielern.

In den Mannschaftsk├Ąmpfen in der 1., 2. und sp├Ąter in der 3. Mannschaft war Siegfried ein flei├čiger Punktesammler, nahm dabei fast immer an allen Mannschaftsk├Ąmpfen teil. Auf der Jahreshauptversammlung 1987 wurde Siegfried erstmals zum Materialwart gew├Ąhlt. Dieses Amt bekleidete er dann ununterbrochen bis zur Fusion im Jahr 2012, also 25 Jahre. Ab dem Jahr 1993 wurde nicht mehr in einer Gastst├Ątte gespielt, sondern dann im DRK-Heim an der von-Vincke-Stra├če. Ab diesem Zeitpunkt hat er sich dann freiwillig zus├Ątzlich als Getr├Ąnkewart eingebracht.

├ťberhaupt war Siegfried immer ein verl├Ąsslicher Helfer bei Stadtfesten, Halveraner Herbst und den S├╝dwestfalen-Blitzmannschaftsmeisterschaften im Kulturbahnhof. Mit Siegfried Lindemann hat der Verein ein nimmerm├╝des, flei├čiges Mitglied verloren, der in seiner 34 Jahre langen Mitgliedschaft das Vereinsleben bereichert hat. Wir werden Siegfried ein ehrendes Andenken bewahren und sind in Gedanken bei seiner Familie.

Die Trauerfeier findet am 22. August um 14 Uhr in der Johannes-Kapelle auf den Evangelischen Friedhof in Halver statt. Dort werden auch die Schachfreunde von Siegfried Lindemann Abschied nehmen.



DWZ-Bilanz: MSHS-Quartett punktet in G├╝tersloh
G├╝tersloh, 18. August 2019: Mit David F├Ąrber vom SV Walldorf (4,5 Punkte) gewann ein Au├čenseiter den 11. G├╝tersloher Sparkassen-Cup der Schachspieler und lie├č dabei im A-Feld unter den 58 Konkurrenten auch acht Titeltr├Ąger hinter sich, auch FIDE-Meister Alex Browning. Der Halveraner in Diensten der SvG Plettenberg brachte sich in der 4. Runde mit der Niederlage gegen den IM Tobias Jugelt (SK Bremen-Nord) um alle Siegchancen. Der Setzlisten-Sechste Browning belegte mit 3,0 Punkten den 14. Platz und musste im DWZ-Ranking ein Minus von 13 Punkten hinnehmen. »mehr



Offene Wochenend-Turniere in Hemer und G├╝tersloh
Hemer/G├╝tersloh, 14. August 2019: Vor dem Saisonstart im September finden bereits vor den 12. Volme-Open des MSHS (30. August bis 1. September) zwei interessante Open-Turniere statt, an denen auch wieder MSHS-Akteure teilnehmen werden. F├╝r den 11. G├╝tersloher Sparkassen-Cup (16. bis 18. August) haben Alex Browning, Klaus Peter Wortmann, Dariusz Gorzinski und Rebecca Browning gemeldet. Das Meldefenster ist noch ge├Âffnet (Ausschreibung siehe Termine). Das gilt auch f├╝r die Offene Stadtmeisterschaft in Hemer, die ebenfalls als Drei-Tages-Turnier vom 23. bis zum 25. August im Nordkreis stattfindet. Hier haben bisher u.a. Alex Browning (Setzlisten-Erster) und auch Dimitrij Marchenko (KS Iserlohn, Neuzugang im MSHS-Jugend-Bundesliga-Team) gemeldet. Die Ausschreibung f├╝r das Turnier in Hemer gibt's ebenfalls in der Termin-Rubrik.



MSHS im Pokal mit kniffligen Aufgaben
Schalksm├╝hle, 14. August 2019: Losgl├╝ck geht anders: In beiden Partien der 1. Runde im Viererpokal des Schachbezirks Sauerland, die am 21. September (Spielbeginn 14.30 Uhr) ausgetragen wird, muss der MS Halver-Schalksm├╝hle an die Bretter. Die 2. Pokalmannschaft des MSHS trifft ausw├Ąrts auf den Bezirksligisten TSV Dahl. Die 1. Pokalmannschaft dagegen hat ein Heimspiel gegen das Verbandsklassen-Team der SF Attendorn. Beide Spiele d├╝rfen als offen und spannend gelten. Neben diesen beiden Paarungen wurden f├╝r die 1. Runde sechs Freilose in Richtung Viertelfinale gezogen, und zwar f├╝r folgende Teams: SvG Plettenberg, SvG Plettenberg II, SF Neuenrade, SG L├╝denscheid, SF Lennestadt, VfB ÔÇ×TurmÔÇť Altena. Das Viertelfinale findet am 12. Oktober statt, das Halbfinale am 9. November und das Endspiel am 14. Dezember.



Bundesliga-Team: Florian Schulte dritter Neuzugang
Schalksm├╝hle, 05. August 2019: Die neue Saison 19/20 kann kommen: Der MS Halver-Schalksm├╝hle hat den Kader f├╝r die neue Spielzeit in der Jugend-Bundesliga zusammen und freut sich auf das bereits vierte Jahr in Folge in der h├Âchsten Spielklasse, die es f├╝r den U20-Nachwuchs im Deutschen Schachbund gibt.»mehr



Verbandsliga: MSHS f├╝llt von unten auf
Schalksm├╝hle, 05. August 2019: Die Staffel-Zusammensetzung und die Spielpl├Ąne f├╝r die neue Saison in den Spielklassen des Schachverbandes S├╝dwestfalen stehen seit Wochen. Bis zum 1. August mussten die Vereine nun auch ihre Aufstellungen f├╝r die Spielzeit melden. Am Freitag stellte Verbandsspielleiter Kai L├╝ck die Personalb├╝cher vor.»mehr