╗ Newsarchiv ╗ MonatsŘbersicht

Auch Dirk Jansen im Pokal-Halbfinale
S├╝dwestfalen, 29. Februar 2020: Eigentlich sollte am Wochenende das letzte Viertelfinalspiel im Einzelpokal des Schachverbandes S├╝dwestfalen stattfinden. Aik Arakelian (SG Ennepe-Ruhr-S├╝d) aber gab seine Partie gegen Dirk Jansen (SvG Plettenberg) ab. So ist der Schachbezirk Sauerland im Halbfinale mit gleich zwei Akteuren vertreten, denn Thomas Windfuhr (SG L├╝denscheid) hatte sich am vergangenen Samstag bereits gegen Alexander Balzer (Hellertal) durchgesetzt. Das Halbfinale, das am 28. M├Ąrz stattfindet, ist bereits ausgelost: Dirk Jansen trifft mit Wei├č in Bestwig auf Dirk Hoppe (SV Velmede-Bestwig), Thomas Windfuhr hat im ÔÇ×HeimspielÔÇť in L├╝denscheid gegen Norbert Bruchmann (SG Ennepe-Ruhr-S├╝d) Schwarz.



Walter Cordes Einzelmeister des Bezirks
Lennestadt, 28. Februar 2020: Walter Cordes (SF Neuenrade) hat seinen Titel als Einzelmeister des Schachbezirks verteidigt. Er siegte am Freitagabend in der Finalrunde im "Endspiel" gegen den punktgleichen Ingo Theile-Rasche (Lennestadt) und schloss das Turnier mit 4,5 Punkten als Sieger ab. Frank Wichmann (Plettenberg, 4,0) wurde Vizemeister vor dem punktgleichen, aber nach Buchholz-Wertung schlechteren Thomas Windfuhr (SG L├╝denscheid). Theile-Rasche folgte auf Rang vier vor Nora Jansen (Plettenberg), die nach starkem Turnier Rang f├╝nf belegte. Unter den 20 Teilnehmern landeten die drei Teilnehmer des MSHS auf folgenden Pl├Ątzen: 6. Peter Kernchen 3,0 Punkte, 10. Lothar Mirus 2,5 Punkte, 14. Vladimir Dolgopolyj 2,0 Punkte. F├╝r die MSHS-Spieler lief die Finalrunde kurios: Peter Kernchen gab seine Partie gegen Frank Wichmann kampflos ab, weil er in Bad Wildungen f├╝r die DASM gemeldet hatte und Wichmann keinen Termin zum Vorspielen anbieten konnte. Lothar Mirus siegte kampflos gegen Manfred Habbel (Werdohl). Vladimir Dolgopolyj gab seine Partie gegen Jens Kienholz (Altena) ab, weil er keine Fahrm├Âglichkeit nach Lennestadt hatte.



OGM: Alex Browning gewinnt zweites Turnier
Schalksm├╝hle, 27. Februar 2020: Am Donnerstag fand das zweite Turnier der Offenen Gemeindemeisterschaft im Schnellschach statt. Alex Browning sicherte mit einer 100-Prozent-Ausbeute den Sieg. Der FIDE-Meister aus Halver, der inzwischen f├╝r die SvG Plettenberg in der NRW-Oberliga spielt, gewann alle f├╝nf Partien. Die acht Teilnehmer spielten zun├Ąchst in zwei Gruppen die Starter f├╝r die Endrunde aus. Alex Browning wies in dieser Endrunde 3,0 Punkte auf, ihm folgten Thomas Windfuhr (SG L├╝denscheid), Volker Schmidt und Rebecca Browing (beide MSHS), die jeweils einen Punkt erspielten und sich damit Rang zwei teilten. In der Platzierungsrunde sicherte sich Helmut Hermaneck (SG L├╝denscheid), der nach der Vorrunde im Blitzstechen gegen├╝ber dem punktgleichen Volker Schmidt den Einzug in die Endrunde knapp verpasst hatte, den Sieg und damit Rang f├╝nf, gefolgt von Thomas Machatzke, Maximilian Laufer (beide 1,5) und Ingrid Hermaneck (alle MSHS, 1,0). In der Serie f├╝hren Thomas Windfuhr und Rebecca Browning (beide 7,0) nach zwei Turnieren vor Helmut Hermaneck (6,0), Volker Schmidt (5,5) und Alex Browning (5,0).



OGM Schnellschach: Turnier Nummer zwei
Schalksm├╝hle, 26. Februar 2020: Bei der Offenen Gemeindemeisterschaft im Schnellschach in Schalksm├╝hle findet am Donnerstagabend ab 19.15 Uhr das 2. Turnier statt. Die f├╝nf Turniere sind unabh├Ąngig voneinander und flie├čen in eine Gesamtwertung ein. Gespielt werden im Feuerwehrger├Ątehaus in Schalksm├╝hle am Donnerstagabend f├╝nf Runden Schnellschach. Das erste Turnier entschieden Thomas Windfuhr (SG L├╝denscheid) und Rebecca Browning (MSHS) punktgleich f├╝r sich.



OSH Halver: Start mit sechs Spielern
Halver, 24. Februar 2020: Am Montag begann im B├╝rgerzentrum in Halver die Offene Stadtmeisterschaft im Schach. Sechs Spieler nehmen am Turnier teil. Zum Auftakt gewann Gerhard Raatz (MSHS) gegen Klaus Weng (SK Meinerzhagen) sowie Vladimir Dolgopolyj gegen Peter Kernchen (beide MSHS). Die Partie zwischen Lothar Mirus und Titelverteidiger Volker Schmidt (beide MSHS) wurde verlegt. Die n├Ąchste Runde findet am 9. M├Ąrz statt. Dann mit folgenden Partien: Weng - Schmidt; Kernchen - Mirus; Raatz - Dolgopolyj (kompletter Spielplan unter Vereinsturniere)



Pfalz-Open: Browning-Zwillinge ├╝ber Soll
Neustadt, 24. Februar 2020: Alex Browning (SvG Plettenberg) und Rebecca Browning (MSHS) nahmen am Karnevals-Wochenende an den Pfalz-Open in Neustadt teil. Als Nummer 49 der Setzliste belegte FIDE-Meister Alex Browning mit 6,0 Punkten aus neun Partien den starken 30. Platz, spielte dabei gegen vier Titeltr├Ąger, machte gegen GM Spyridon Skembris remis, bezwang den Internationalen Meister Dimo Werner und verlor ├╝berhaupt nur eine Partie (gegen FM Jonas Hacker). Rebecca Browning war im sehr stark besetzten Turnier der A-Open die 199. der Setzliste und holte mit 4,0 Punkten den 145. Platz. Beide strichen ein DWZ-Plus ein und verbuchten das Turnier als gelungen.



Windfuhr steht im Halbfinale
Neunkirchen/L├╝denscheid, 22. Februar 2020: Thomas Windfuhr von der SG L├╝denscheid hat den Einzug ins Halbfinale des Einzelpokals im Schachbezirk Sauerland geschafft: Am Samstag setzte sich der Bergst├Ądter in Neunkirchen mit Wei├č gegen den amtierenden Verbandsmeister Alexander Balzer (Hellertaler SF) durch. Balzer hatte zwar einen Bauern gewonnen, beantwortete eine Doppeldrohung des SGL-Routiniers aber nicht korrekt und verlor einen Springer. Balzer gab danach direkt auf. F├╝rs Halbfinale qualifiziert haben sich neben Windfuhr bisher Norbert Bruchmann (SG Ennepe-Ruhr-S├╝d) und Dirk Hoppe (SV Velmede/Bestwig). Das letzte Viertelfinale findet am Sonntag zwischen Dirk Jansen (SvG Plettenberg) und Aik Arakelian (Ennepe-Ruhr-S├╝d) statt.



Offene Stadtmeisterschaft in Halver beginnt
Halver, 20. Februar 2020: Am Rosenmontag geht es in Halver zur Sache: Dann beginnt um 19 Uhr im B├╝rgerzentrum an der M├╝hlenstra├če die Offene Stadtmeisterschaft im Schach. Gespielt wird das Turnier ├╝ber f├╝nf Runden, die Bedenkzeit betr├Ągt zwei Stunden pro Spieler pro Partie. Das Turnier wird DWZ-ausgewertet. Die weiteren Termine (immer im Rahmen des Senioren-├ť60-Angebots des MS Halver-Schalksm├╝hle): 9. M├Ąrz, 23. M├Ąrz, 20. April, 4. Mai. Auf den Sieger wartet ein Wanderpokal. Ein Startgeld wird nicht erhoben. Wer mitspielen, kann am Montag bis kurz vor 19 Uhr direkt im Spiellokal im B├╝rgerzentrum melden oder im Vorfeld bei Turnierleiter Peter Kernchen (Telefon 02355 1334).



Rebecca Browning mit Solingen aufgestiegen
Papenburg, 16. Februar 2020: Zwei Spiele, zwei Siege: Rebecca Brownings Bilanz in der Regionalliga West der Frauen ist makellos. Damit hat die junge Halveranerin vom MS Halver-Schalksm├╝hle dazu beigetragen, dass die SG Solingen bereits einen Spieltag vor dem Saisonende als Meister und Aufsteiger zum 2. Bundesliga feststeht. Browning spielt mit einem Sonderspielrecht f├╝r die Solinger Frauen. Es ist ihre, wenn man so will, dritte Mannschaft, in der sie aktiv ist. Daneben spielt sie beim MSHS im Verbandsliga-Team und auch f├╝r die Jugend-Bundesliga-Mannschaft. In Solingen war sie in drei Saisonspielen zweimal dabei: Zum Saisonstart beim 3:1 bei den Biebertaler Schachfreunden, als sie sich Elina Velkin durchsetzte. Nun am 4. und damit vorletzten Spieltag im Gastspiel beim SC Papenburg, das Solingen 3,5:0,5 gewann. Browning siegte am 2. Brett gegen Andreea-Alexandra Roncea. Das Saisonfinale findet am 22. M├Ąrz in der Klingenstadt gegen das Schlusslicht Uedemer SK statt. Und danach geht es 2020/21 in der 2. Bundesliga weiter...



Alex Browning gewinnt den Winterblitz
Schalksm├╝hle, 14. Februar 2020: M├Ą├čig besucht war am Freitagabend der Winterblitz des MS Halver-Schalksm├╝hle. Wom├Âglich auch durch die Turnierverlegung vom Donnerstag auf den ungewohnten Freitag waren es am Ende nur sieben Aktive, die um den Sieg und Punkte in der Jahresblitzserie spielten. Den Sieg feierte FIDE-Meister Alex Browning, der inzwischen f├╝r die SvG Plettenberg in der NRW-Oberliga aktiv ist. Browning, der Jahresblitzmeister der Jahre 2016, 2017 und 2018, gewann im doppelr├╝ndigen Turnier alle zw├Âlf Partien, hatte so am Ende satte drei Punkte Vorsprung vor dem ersten Verfolger. Den zweiten Platz belegte Ralph K├Ąmper aus dem Verbandsliga-Team des MSHS, der mit 9,0 Punkten dem Jahresblitzmeister des Vorjahres, Helmut Hermaneck (SG L├╝denscheid, 7,0), deutlich das Nachsehen gab. Auf den weiteren Pl├Ątzen folgten Altmeister Vladimir Dolgopolyj (MSHS, 6,0), Lothar Mirus (MSHS, 3,5), der als nominell DWZ-schw├Ąchster Spieler des Feldes ein sehr gutes Turnier spielte, Klaus Weng (SK Meinerzhagen, 3,0) und Ingrid Hermaneck (MSHS, 1,5).



2. Jugend siegt - 1. Jugend verlegt Spiel
Schalksm├╝hle/M├╝nster, 09. Februar 2020: W├Ąhrend das Spiel der 1. Jugend-Mannschaft des MS Halver-Schalksm├╝hle in der Jugend-Bundesliga West beim SK M├╝nster aufgrund des aufziehenden Sturmtiefs Sabine auf den 1. M├Ąrz verlegt wurde, spielte bereits am Samstag die 2. Jugend-Mannschaft in der Bezirksliga Sauerland daheim gegen die SvG Plettenberg II. Das junge MSHS-Team best├Ątigte dabei die guten Leistungen der vergangenen Wochen und gewann 3:1. Am Spitzenbrett musste sich Leonard Henrich zwar gegen den starken Plettenberger U12-Akteur Moritz Schmidt, immerhin zuletzt mit Plettenberg Teilnehmer an der Deutschen Vereinsmeisterschaft, geschlagen geben. Die ├╝brigen Bretter aber gingen an den MSHS: Am 2. Brett siegte Julian Robin Reichl nach 31 Z├╝gen gegen Adriano Ortu. Diane Wahle (3) behielt gegen Jiewen Nhan die Oberhand, und auch Makar Vorobyev feierte gegen Florian R├╝sche eine Siegpartie. Das Team weist nun 3:3 Punkte auf und ist damit Tabellendritter.



Giraud gewinnt DASM-Vorrunde in Hamburg
Hamburg-Bergedorf, 02. Februar 2020: Am Wochenende fand in Hamburg-Bergedorf das vierte Vorrundenturnier zur Deutschen Amateurschach-Meisterschaft statt. In der stark besetzten B-Klasse (DWZ 1901 bis 2100) feierte ├╝berraschend der L├╝denscheider Valerian Giraud den Turniersieg und qualifizierte sich f├╝rs Bundesfinale, das im Mai in Magdeburg stattfindet. Klaus-Peter Wortmann (MS Halver-Schalksm├╝hle) belegte als zweiter Teilnehmer aus dem m├Ąrkischen S├╝dkreis ebenfalls in der B-Klasse Platz 31.»mehr



Abstiegskampf: MSHS verliert bei Ruhrspringern
Arnsberg, 02. Februar 2020: Die Luft wird d├╝nner f├╝r den MS Halver-Schalksm├╝hle in der Schach-Verbandsliga S├╝dwestfalen: Bei den Ruhrspringern in Arnsberg unterlag der MSHS in der 6. Runde 3:5. Nach dem Sieg der KS Iserlohn II gegen den SV Kierspe (4,5:3,5) ist der Tabellenkeller zusammenger├╝ckt. Vor dem letzten Saisondrittel hat der MSHS nur noch einen Punkt Vorsprung vor den Abstiegspl├Ątzen.»mehr



U10 des MSHS holt den Verbandstitel
Plettenberg, 01. Februar 2020: Der Schachbezirk Sauerland stellt im Verband S├╝dwestfalen beim Nachwuchs zwei Mannschaftsmeister: Die U10-Mannschaft des MS Halver-Schalksm├╝hle sicherte sich am Samstag in Plettenberg ebenso den Titel wie das U12-Team der SvG Plettenberg. Der U14-Titel ging an die KS Iserlohn, der U16-Titel an den SV Hemer. »mehr