╗ Newsarchiv ╗ Meldung

Zweites Jugend-Mannschaft ohne das n├Âtige Gl├╝ck
Schalksm├╝hle, 30. Oktober 2016: Es war eine tolle Heimpremiere in der NRW-Jugendliga West, doch am Ende stand trotzdem eine ungl├╝ckliche 11:13-Niederlage: Trotz einer starken Teamleistung musste sich die zweite Jugend-Mannschaft des MSHS am zweiten Spieltag der neuen Saison der stark eingesch├Ątzten SG Porz II geschlagen geben, zeigte dabei aber deutlich bessere Ans├Ątze als im ersten Spiel bei der klaren Niederlage in Kaarst.

Marc Bober brachte das MSHS-Team sogar ├╝berraschend 3:1 in F├╝hrung. Er setzte sich am sechsten Brett nach einer ├╝berzeugenden Leistung gegen den deutlich ├Ąlteren Karen Ananyan nach einer sch├Ânen Mattf├╝hrung durch. Und da auch Cedric Wiebe anschlie├čend gegen dessen Schwester Ellen Ananyen nach lange remislichem Kampf am Ende etwas gl├╝cklich die Oberhand behielt, f├╝hrte der MSHS sogar bereits 6:2.

Danach wurde es allerdings z├Ąh und z├Ąher. Sebastian Scholz bot Lennart Zyla am Spitzenbrett ein Remis an, was dieser jedoch ablehnte. Nach einem Qualit├Ąts- und Figurenverlust ging diese Partie bald verloren. Den Ausgleich musste anschlie├čend Robert Leonidas zulassen, der seine Partie gegen Robin Gallasch, in der er schon fr├╝h entscheidend Material einb├╝├čte, verlor. So es 8:8 und bald gar 10:10, denn Silas Hardt machte am dritten Brett gegen Edgar Parshykov nach einer guten Leistung remis.

Tom Sailer musste so ums Teamremis oder gar um einen Mannschaftserfolg k├Ąmpfen. Allerdings mit einer Hypothek: Er ging am zweiten Brett gegen Jonas Gallasch mit einem Minusbauern ins Endspiel. Zwar verteidigte er sich ├╝beraus z├Ąh, Gallasch aber spielte seinen Vorteil schlie├člich doch aus und holte den entscheidenden Sieg zum 13:11-Erfolg f├╝r die Porzer Reserve, die ersatzgeschw├Ącht in Schalksm├╝hle angetreten war, letztlich aber mit einem blauen Auge davonkam.