» Newsarchiv » Monatsübersicht

Haubs Traumserie und Platz drei
Kreisgebiet, 30. Juli 2020: Das Team Sauerland finishte am Donnerstagabend in der Quarantäne-Liga 3A auf Rang drei und hielt damit die dritthöchste Spielklasse problemlos. Das war aller Ehren wert beim Blick auf die lange Ausfall-Liste bei den Leistungsträgern. Und doch schien zwischenzeitlich sogar nach der Übernahme der Tabellenführung ein bisschen mehr möglich zu sein.»mehr



Zitterpartie zum Klassenerhalt
Kreisgebiet, 23. Juli 2020: In den letzten Sekunden sehnten die Schachspieler des SB Sauerland in der Quarantäneliga 3C am Donnerstagabend den „Schlusspfiff“ herbei: Nurmehr sechs Punkte betrug der Vorsprung des Sauerland-Teams auf Rang sieben am Ende auf den ersten Absteiger aus Marseille, der seine Aufholjagd letztlich nicht zu krönen wusste. Dass es ein Stück weit noch eine Zitterpartie fürs Sauerland werden würde, war eigentlich nicht absehbar. Lange Zeit lagen Haub, Browning, Schulze & Co hinter den Stuttgarter SF, die am Ende überlegen den Staffelsieg feierten und aufstiegen, auf Rang zwei, drei oder vier. Es schien eher noch etwas nach oben zu gehen als dass es bange Blicke nach unten geben würde.»mehr



Sauerland-Team auf dem dritten Platz
Kreisgebiet, 19. Juli 2020: Der Sonntagabend in der 3. Quarantäneliga B endete auf dem dritten Platz. Das war ein achtbares Resultat, trotzdem haderten die Schachspieler aus dem Sauerland am Ende ein wenig, weil der Abstand nach vorne lange Zeit nur zehn bis 15 Punkte betragen hatte. Es schien, als ob der Aufstieg an diesem Abend mit einem guten Finale machbar gewesen wäre. Den Aufstieg feierte am Ende das internationale Team „Colegas de Kike“, das in Spanien seinen Stammort hat. Die Spanier verwiesen mit 302 Punkten die „Legion de America“ aus Peru (280) und das Sauerland (268) auf die Plätze. »mehr



Schulze und Haub mit tollen Serien
Kreisgebiet, 16. Juli 2020: Zum zweiten Mal in Folge belegte das Sauerland-Team am Donnerstagabend in der 3. Liga B der Quarantäne-Liga auf dem Schachportal lichess.org den zweiten Platz. War Viernheim als Meister am Sonntag eine Klasse für sich, so wäre diesmal sogar fast der Aufstieg für die Sauerländer möglich gewesen. Vielleicht wäre er am Ende aber auch des Guten zu viel gewesen. Der Abend hatte nämlich sehr verhalten begonnen. Nach einer knappen halben Stunden stand Rang sieben zu Buche – im Gleichschritt mit der SG Porz arbeitete man sich fortan Schritt vor Schritt vor. Großen Anteil daran hatten mit ihren Siegesserien Großmeister Thorsten Michael Haub und Marc Schulze (beide Plettenberg), die in der Einzelwertung an die Spitze des Feldes stürmten. Haub (54) wurde hier am Ende Erster, Schulze (48) Zweiter.»mehr



Sauerland-Team "best of the rest"
Kreisgebiet, 12. Juli 2020: Das Sauerland-Team verpasste am Sonntagabend am Sonntag in der Quarantäne-Liga 3B den Aufstieg meilenweit, war aber trotzdem immerhin „best of the rest“: Platz zwei mit exakt 300 Punkten und mit zwei Zählern Vorsprung vor dem Team „Brett vorm Kopp“ (Frankfurt/Main) war aller Ehren wert. Den Gruppensieg und Aufstieg sicherte sich der Tabellendritte der Schach-Bundesliga, SC Viernheim. Nachdem die Viernheimer am Donnerstag bei ihrem Marsch durch die Spielklassen erstmals nicht aufgestiegen waren, ließen sie diesmal nichts anbrennen und hielten das Feld mit 371 Punkten sicher in Schach. Zwischenzeitlich stellte Viernheim die „Top 5“ des Einzelklassements. Am Ende war GM Bassem Amin bester Spieler des Liga. Eine eindrucksvolle Teamvorstellung.»mehr



Ein Abend jenseits von Gut und Böse
Kreisgebiet, 09. Juli 2020: Es war ein spannender Abend in der Quarantäne-Liga 3A auf dem Schachportal lichess.org, allerdings weniger für das Sauerland-Team. Die Sauerländer belegten wie am Sonntag schon Rang sechs – jenseits von gut (Aufstiegsfragen) und böse (Abstieg). Lange Zeit war das Team Siebter – allerdings zumeist mit einem gewissen Polster auf den Abstiegsrang acht. Das sollte sich als wichtig erweisen, den der ESV Nickelhütte Aue, der lange diesen achten Platz belegte, legte noch einen tollen Schlussspurt hin und sicherte auf Rang sieben die Klasse. Durchgereicht wurde die SG Solingen, die lange vor den Sauerländern gelegen hatte, am Ende auf Rang acht abrutschte und gemeinsam mit Walldorf und dem SK Gligoric aus Zürich abstieg. »mehr



Guter Mittelplatz in der Quarantäne-Liga
Bezirk Sauerland, 05. Juli 2020: Einen Sonntag nach dem Aufstieg in die 2. Liga und drei Tage nach dem direkten Wiederabstieg war es für das Team des Schachbezirks Sauerland in der Quarantäne-Liga 3C ein sehr durchwachsener Abend, an dessen Ende Rang sechs und damit der Klassenerhalt stand. Sieben Punkte weniger, und der Abstieg in die 4. Liga hätte zu Buche gestanden. Weil einige Punktegaranten fehlten (z.B. Alex Browning, Dawid Pieper, Dirk Jansen, Ralph Kämper und Rebecca Browning) und andere sichere Scorer unter ihren Möglichkeiten blieben, war diesmal Sascha Winterkamp der Mann des Abends aus Sicht der Sauerländer. Mit 34 Punkten lag der Plettenberger in der Einzelwertung der Liga auf Rang 14 und holte mehr Punkte als jeder andere Sauerländer. »mehr



Zu viele Ausfälle: Sauerland-Team steigt ab
Bezirk Sauerland, 02. Juli 2020: Hätte, wenn und aber… Der zweite Auftritt des Sauerland-Teams in der zweithöchsten Spielklasse der Quarantäne-Liga stand am Donnerstagabend unter keinem guten Stern: Mit Sebastian Siebrecht, Gergely Szabo, Aleksej Litwak, Alex Browning, Dawid Pieper Rebecca Browning und Heinrich Gutheil fehlten allein sieben Punktegaranten der vergangenen Turniere. So war auch der zweite Anlauf, in der 2. Liga zu bestehen, zum Scheitern verurteilt. Mit 322 Punkten stand nach den zwei Stunden letztlich sogar der letzte Tabellenplatz zu Buche. Dabei hatte sich das Team in der zweiten halben Stunde des Turniers zwischenzeitlich bis auf Rang sechs vorgekämpft. Doch die 2. Liga ist eine bärenstarke Spielklasse. Am Ende fehlte gegen die Topgegner aus ganz Europa einfach die Substanz.»mehr