» Newsarchiv » Monatsübersicht

Sauerland-Duo auf 50-Prozent-Kurs
Willingen, 25. Mai 2018: Am heutigen Samstag geht in Willingen eine lange Schachwoche zu Ende, werden in zehn Klassen (U18 bis U10 bei Jungen und Mädchen) die neuen Deutschen Meister gekürt. Auch auf Linda Becker (SvG Plettenberg, U12) und Rebecca Browning (MS Halver-Schalksmühle, U18) wartet noch eine letzte Partie. Die Deutschen Meisterschaften, die so durchwachsen begannen, steuern einem versöhnlichen Ausklang entgegen. Am Freitag hielt sich das Duo aus dem Bezirk Sauerland in seinen Partien am Vormittag schadlos, Linda Becker erwischte es allerdings dann am Nachmittag doch noch einmal.»mehr



Siege für Becker und Browning
Willingen, 24. Mai 2018: Die Deutschen Meisterschaften der Schachjugend in Willingen biegen auf die Zielgerade ein. Am Donnerstag stand sowohl für die U12- als auch für die U18-Mädchen nur eine Runde auf dem Spielplan. Und so war es der bisher beste Tag für Linda Becker (SvG Plettenberg, U12) und Rebecca Browning (MSHS, U18), denn beide gewannen ihre Partien und schoben sich im Klassement etwas nach vorn.»mehr



Offiziell: MSHS Dritter der Jugend-Bundesliga
Schalksmühle, 24. Mai 2018: Dieter von Häfen, Spielleiter der Jugend-Bundesliga West, hat die offiziellen Tabellen der Schach-Spielklassen auf NRW-Ebene nun veröffentlicht. Nach Bereinigung der Brettpunkt-Wertung – aus der Wertung genommen wurden kampflose Spiele – belegt der MS Halver-Schalksmühle in der Jugend-Bundesliga vor der punktgleichen SG Bochum 31 den dritten Tabellenplatz und hat sich damit neben Meister SF Brackel und der SG Porz für die Deutschen U20-Vereins-Meisterschaften im Dezember qualifiziert. Absteigen aus der Jugend-Bundesliga müssen der SG Blauer Springer Paderborn und der LSV Lippstadt. Neu dazu kommen die NRW-Liga-Meister Turm Kleve (West-Staffel) und SF Brackel II (Ost-Staffel). In dieser Oststaffel verpasste der SV Hemer den Klassenerhalt und steigt wieder in der Verbandsliga Südwestfalen ab.



Jugendversammlung des Bezirks in Schalksmühle
Schalksmühle, 24. Mai 2018: Die Jugendversammlung des Schachbezirks findet am Samstag, 16. Juni, um 15 Uhr im Feuerwehrgerätehaus in Schalksmühle (Volmestraße 30) statt. Gesucht wird dort nicht nur eine Nachfolgerin oder ein Nachfolger für die Bezirksjugendwartin Karin Browning (MS Halver-Schalksmühle). Ein zentraler Punkt ist zudem eine mögliche Kooperation im Jugendbereich mit dem Bezirk Iserlohn.



Verbands-Einzelmeisterschaft: Neues Format steht
Südwestfalen, 24. Mai 2018: Knapp zwei Wochen nach dem Verbandskongress, auf dem das neue Turnierformat beschlossen worden ist, hat der Schachverband Südwestfalen die Eckdaten für die Einzelmeisterschaften der Saison 2017/18 festgezurrt. Die Titelkämpfe, die in den vergangenen Jahren stets über eine Woche in der Sportschule in Hachen stattgefunden haben, ziehen diesmal um in Schachheim der SvG Plettenberg nach Böddinghausen. Hier wird vom 8. bis zum 10. Juni der Einzelmeister ermittelt. »mehr



Es läuft weiter nicht rund in Willingen
Willingen, 23. Mai 2018: Das Duo aus dem Schachbezirk Sauerland tut sich bei den Deutschen Einzelmeisterschaften der Jugend in Willingen weiter schwer, ist nach dem vierten Turniertag ein Stück weit von den gesetzten Zielen entfernt. Rebecca Browning (MS Halver-Schalksmühle) belegt bei den U18-Mädchen nach sechs der neun Runden Rang 20 unter 26 Starterinnen. Linda Becker (SvG Plettenberg) ist in der U12-Klasse der Mädchen nach sieben von elf Runden 28. (40 Starterinnen). »mehr



10 Jahre Freundschaft mit dem SK Meinerzhagen
Schalksmühle, 22. Mai 2018: Der MS Halver-Schalksmühle und der SK Meinerzhagen setzten am Dienstagabend eine schöne Tradition fort. Die beiden Schachvereine trafen sich zu einem freundschaftlichen Schnellschachturnier, bei dem neben dem Schachspiel auch die Vereinsfreundschaft im Blickpunkt stand. Seit zehn Jahren gibt es diese Tradition inzwischen. 2008 bei der Schach-Olympiade in Dresden wurde die Freundschaft der Nachbarn aus den Schachbezirken Sauerland und Oberberg, die sich normalerweise im Punktspielbetrieb nicht begegnen geschlossen. »mehr



Becker siegt, Browning mit Remis
Willingen, 22. Mai 2018: Ausnahmsweise nur eine Runde stand am Dienstag bei den Deutschen Einzelmeisterschaften der Jugend in Willingen auf dem Fahrplan für die Schachtalente aus ganz Deutschland.»mehr



Alex Browning überzeugt bei Limburg Open
Maastricht, 21. Mai 2018: Beim ausgezeichnet besetzten BPB Limburg Open in Maastricht waren mit Alex Browning und Dariusz Gorzinski auch zwei Spieler aus dem Verbandsliga-Team des MS Halver-Schalksmühle am Pfingstwochenende aktiv. Das Turnier gilt als größtes Schachturnier in Limburg und wurde in diesem Jahr von der deutschen Nummer eins, Liviu-Dieter Nisipeanu, als Topspieler auf der Setzliste angeführt. Auch starke deutsche Nachwuchshoffnungen wie Rasmus Svane oder Alexander Donchenko waren am Start. »mehr



Rebecca Browning siegt am zweiten Tag
Willingen, 21. Mai 2018: 1,5 Punkte aus drei Partien stehen nach zwei Tagen für Rebecca Browning bei den U18-Mädchen bei den Deutschen Jugend-Einzelmeisterschaften in Willingen zu Buche. Nach ihrem nicht so guten Start mit einem halben Punkt aus zwei Spielen am ersten Tag feierte Browning am zweiten Tag einen Sieg. Gegen Tabea Lohrmann (Waldkirch) war es allerdings ein zähes Ringen um einen Vorteil: Nach einer schönen Kombination gewann Rebecca Browning im Mittelspiel einen Bauern. Danach wurde es taktisch – und die DWZ-Außenseiterin Lohrmann lief in einen Königsangriff der MSHS-Spielerin, aus dem es kein Entrinnen gab.»mehr



Kein so guter Start in Willingen
Willingen, 20. Mai 2018: Der erste Tag bei den Deutschen Einzelmeisterschaften der Schachjugend in Willingen verlief für Rebecca Browning (MS Halver-Schalksmühle) und Linda Becker (SvG Plettenberg) nicht optimal. Einen Traumstart ins Turnier verpassten beide Talente aus dem Bezirk Sauerland. »mehr



Becker und Browning bei DJEM in Willingen
Willingen, 19. Mai 2018: Es ist der Höhepunkt des Jahres für zwei Schachtalente aus dem märkischen Südkreis: Vom Pfingstsonntag an bis zum nächsten Samstag finden im Sauerlandstern in Willingen die Deutschen Jugend-Einzelmeisterschaften im Schach statt. Sowohl Rebecca Browning (MS Halver-Schalksmühle) als auch Linda Becker (SvG Plettenberg) starten zum dritten Mal auf nationaler Ebene. »mehr



Ralph Kämper neuer Stadtmeister in Halver
Halver, 14. Mai 2018: Die offene Schach-Stadtmeisterschaft in Halver ist entschieden: Wie bei einem Fußballspiel, bei dem sich bereits beide Teams innerlich auf die Verlängerung eingestellt haben und am Ende doch noch in der Nachspielzeit das entscheidende Tor fällt, war es auch hier: In der allerletzten Turnierpartie kam Titelverteidiger Volker Schmidt gegen Vladimir Dolgopolyj nicht über ein Remis hinaus und verpasste damit das Schnellschach-Stechen, auf das er und Ralph Kämper sich eigentlich bereits innerlich eingestellt hatten. Ralph Kämper ist damit neuer Stadtmeister und tritt die Schmidt-Nachfolge an.

Spielplan und Tabelle: »PDF-Download »mehr



Jugend-Bundesliga: MSHS wohl Dritter
Schalksmühle, 13. Mai 2018: Da staunt der Laie, und der Fachmann wundert sich: Auch in der höchsten Spielklasse der Schachjugend, der Jugend-Bundesliga, kann es vorkommen, dass Spiele einfach nicht ausgetragen werden. Der LSV Turm Lippstadt, der als Tabellenletzter der Jugend-Bundesliga West bereits vor der letzten Runde abgestiegen war, sagte am Freitagabend beim Spielleiter die Partie beim MSHS ab. Der MSHS hat damit die letzte Partie kampflos gewonnen und schließt die Saison somit mit vier Siegen, einem Unentschieden und zwei knappen Niederlagen ab. Ein überragendes Teamergebnis für Alex Browning, Lukas von Bargen, Julian Kroo, Rebecca Browning, Niklas Kölz und Sebastian Scholz.

Am Sonntag unterlag die SG Bochum im Spitzenspiel gegen die SG Porz in doppelter Unterzahl 7:15. Dieses Ergebnis war positiv für den MSHS, denn Porz kletterte zwar auf Rang zwei, doch der MSHS überholte die punktgleichen Bochumer und beendet die Saison nun wohl als Dritter. Eine Bestätigung hierfür wird allerdings erst Mitte der Woche vom Spielleiter Dieter von Häfen erwartet, der bis dahin noch kampflose Spiele aus der Brettpunktwertung herausrechnen will und dann erst eine endgültige Abschlusstabelle mit den daraus resultierenden Qualifikationen für die Deutschen Vereinsmeisterschaften veröffentlichen will.



Verbandskongress: Mirus weiter 2. Vorsitzender
Hagen, 12. Mai 2018: Verbandsjugendtag, Kongress des Verbandes Südwestfalen in Hagen-Hoheleye: Gut fünf Stunden tagten die Schachfunktionäre aus ganz Südwestfalen am Samstag, und es waren durchaus richtungsweisende Versammlungen für die nächsten Jahre, personell, wirtschaftlich, aber auch für den Spielbetrieb. »mehr



Henrich und Wahle schlagen sich achtbar
Niederkassel, 12. Mai 2018: Bei den 3. Niederkasseler Schnellschach-Open nahmen auch zwei Youngster vom MS Halver-Schalksmühle teil. Sowohl Leonard Henrich als auch Diane Wahle traten in der U8-Klasse an und zeigten gute Leistungen. Henrich startete als 14. der Setzliste und musste sich in den sieben Runden nur drei Spielern aus den „Top 4“ geschlagen geben, belegte mit 4,0 Punkten Rang sieben. Diane Wahle freute sich in den sieben Runden über zwei Siegpartien und wurde 20. im Feld der 24 Teilnehmer in dieser Klasse. Aus dem Bezirk Sauerland waren auch einige Talente aus Plettenberg in Niederkassel am Start: Jinhon Raymon Nhan gewann überlegen die U10-Klasse, Julian Selter wurde hier Sechster, Jiehou Nhan folgte auf Rang 19 unter 37 Startern. In der gemischten U12-Klasse landete U12-NRW-Meisterin Linda Becker aus Plettenberg mit 5,5 Punkten auf Rang acht (34 Teilnehmer). Ihr Bruder Lukas wurde im Gesamtturnier der U18/U16 13. und belegte in der U16-Klasse damit den siebten Platz.



OSH: Stichkampf wird wahrscheinlich
Halver, 07. Mai 2018: Ein offizieller Spieltag war es gar nicht, und doch der vielleicht entscheidende: Am Montag trafen in der Offenen Stadtmeisterschaft in Halver die beiden verlustpunktfrei Führenden, Ralph Kämper und Volker Schmidt, aufeinander. Es war ein zähes Ringen, an dessen Ende Kämper ein paar mehr Drohungen aufgestellt hatte, aber auch in Zeitnot gekommen war. Am Ende wurde es ein ausgekämpftes Remis. In einer weiteren aus der 7. Runde am nächsten Montag vorgezogenen Partie setzte sich Vladimir Dolgopolyj in einer scharfen Variante des Königsgambits gegen Lothar Mirus durch. Bis auf eine Partie ist das Turnier damit abgeschlossen. Am Montag stehen sich noch in einem Nachholspiel der 5. Runde Schmidt und Dolgopolyj gegenüber. Sollte Schmidt die Partie gewinnen, dann gäbe es ein Schnellschach-Stechen um den Stadtmeistertitel.

Spielplan und Tabelle: »PDF-Download



Verbandsliga: Trotz Niederlage Dritter
Schalksmühle, 06. Mai 2018: Die 1. Mannschaft des MS Halver-Schalksmühle beendet die Saison in der Verbandsliga Südwestfalen auf dem dritten Tabellenplatz. Trotz der finalen 3,5:4,5-Niederlage gegen den Absteiger KS Hagen/Wetter verteidigte der MSHS diesen Platz, weil Velmede/Bestwig (4./kampflosen 4:4 gegen Bergneustadt) und Hemer (5./2:6-Niederlage in Hellertal) in der letzten Runde auch Federn ließen. Der MSHS musste im letzten Saisonspiel Kapitän Thomas Maczkowiak und Bodo Lüttich ersetzen. Dafür rückten Stammersatz Ralph Kämper und Pornchai Ertelt aus der Reserve nach. Die Hagener ließen das 5. Brett unbesetzt, so dass Tobias Dröttboom zu einem kampflosen Punkt kam.»mehr



Achtbarer Blitz-Auftritt auf NRW-Ebene
Köln, 05. Mai 2018: Mit dem 20. und damit letzten Platz kehrte der MS Halver-Schalksmühle am Samstag von den NRW-Meisterschaften der Mannschaften im Blitzschach aus Köln-Porz zurück. Allerdings holte der MSHS in diesem extrem starken Feld sechs Mannschaftspunkte und schlug sich alles in allem mehr als achtbar. Mit 6:32 Punkten lag das Quartett von der Volme nur ganz knapp hinter dem SV Dinslaken (17./8:30), dem Herforder SV (18./8:30) und der SG Bünde (19./7:31).»mehr



Max Fritzsche bei Einzelpokal Zwölfter
Plettenberg, 05. Mai 2018: Am Samstag fand im Schachheim der SvG Plettenberg der Einzelpokal der Jugend im Schachbezirk Sauerland statt. Gespielt wurde ein Schnellschach-Turnier nach K.o.-System für die Altersklasse U25, wobei alle Spieler, die verloren hatten, im Turnier nach Schweizer-System weiterspielen durften und somit auf vier Turnierspiele kamen. Turnierleiter Marc Schulze (SvG Plettenberg) nahm selbst am Turnier teil, damit die Teilnehmerzahl nicht ungerade war. Der NRW-Klassen-Spieler gewann natürlich alle Spiele, verzichtete aber auf den Sieg. Den feierte somit Luca Elias Kaub von der SvG Plettenberg. Das war durchaus ein wenig kurios, weil Kaub am Ende weniger Spieler gewonnen hatte als Lukas Becker, Ratho Rahs und Linda Becker auf den Rängen zwei bis vier. »mehr



Browning in Godesberg in überragender Form
Godesberg, 01. Mai 2018: Alex Browning, U18-Talent des MS Halver-Schalksmühle, zeigte beim 46. Godesberger Schnellschachturnier am Dienstag eine exzellente Form. Mit 8,0 Punkten aus elf Partien wurde er Achter und war damit der beste Nicht-Titelträger im Feld, gewann außerdem den Jugendpreis. Ein Remis gegen Großmeister Levin und ein Sieg gegen den IM Frübinger waren die Highlights eines tollen Turniertages. Der MSHS-Akteur ließ acht Titelträger hinter sich.



Schnellschach: Cordes vor Jansen und Pfeiffer
Plettenberg, 01. Mai 2018: Mit einer echten Überraschung endete die Einzelmeisterschaft des Bezirks Sauerland im Schnellschach: Mit Walter Cordes von SF Neuenrade setzte sich ein Routinier im Feld der 26 Spieler mit 6,0 Punkten durch und holte sich erstmals in der Schnellschach-Chronik des Bezirks, die seit 1996 geführt wird, den Titel. Der Bezirksspielleiter verwies Dirk Jansen (SvG Plettenberg, 5,5) und Oliver Pfeiffer (SF Attendorn, 5,0) auf die Ränge zwei und drei. Dieses Trio wird gemeinsam mit Alex Browning (MSHS) den Bezirk bei den Schnellschach-Titelkämpfen des Verbandes vertreten. »mehr