» Newsarchiv » Monatsübersicht

Kernchen mit OGM-Startsieg
Schalksmühle, 26. Februar 2013: Mit zwei Partien begann am Dienstagabend die B-Klasse der Offenen Gemeindemeisterschaft. Dabei feierte Peter Kernchen mit Schwarz ein Startsieg gegen Horst Radczewill - zunächst stand Radczewill zwar besser, dann aber vergriff er sich. Kernchen nutzte dies konsequent zum Sieg. Die zweite Partie zwischen Dieter Löbel und Martin zu Putlitz endete mit einem Remis. Der topgesetzte zu Putlitz stand zwischenzeitlich zwar besser, verspielte seinen Vorteil aber wieder - so endete die Partie mit einer Punkteteilung.



UnglĂĽckliche Niederlage in Herne
Herne, 25. Februar 2013: In der 4. Runde der Offenen Herner Stadtmeisterschaft bezog Dariusz Gorzinski vom MSHS eine unglückliche Niederlage. Gegen Jürgen Göldenboog (STV Horst-Emscher, DWZ 1840) kam Gorzinski gut aus der Eröffnung, hatte sogar einen Mehrbauern, lief dann jedoch ärgerlicherweise in eine taktische Falle. Danach war nichts mehr zu retten. Mit 2,0 Zählern ist Gorzinski aktuell 21. des Turniers. In der 5. Runde trifft er auf Michael Schäfer (Herne-Sodingen, DWZ 1660).



OGM: B-Klasse startet am Dienstag
Schalksmühle, 25. Februar 2013: Die Planungen für die Offene Gemeindemeisterschaft sind inzwischen ein Stück weit konkreter: In der A-Klasse (offen) nimmt Dariusz Gorzinski den achten Startplatz ein, wird allerdings erst in Runde drei einsteigen und seine ersten beiden Spiele nachholen. Der Spielplan für die A-Klasse ist in der Rubrik "Offene Gemeindemeisterschaft" abrufbar. Die 2. Runde findet am 5. März statt.
Neben der A-Klasse, die im Rundenturnier ausgetragen wird, gibt es nun auch definitiv eine B-Klasse (bis DWZ 1600). Hierfür liegen bislang sechs Meldungen vor - allerdings gibt es zwei Spieler, die das Achterfeld wahrscheinlich komplettieren werden. Die B-Klasse spielt am 26. Februar um 18 Uhr die 1. Runde, jedenfalls zum Teil (angesetzte Spiele: Horst Radczewill – Peter Kernchen und Dieter Löbel – Martin zu Putlitz). Die Spiele, die aufgrund späterer Meldungen dazu kommen, werden in Kürze nachgeholt. Ab Runde zwei finden die Turniere von A- und B-Klasse parallel statt.



7:1-Kantersieg fĂĽr die Reserve
SchalksmĂĽhle, 24. Februar 2013: Nach dem 7:1-Kantersieg ĂĽber das Tabellenschlusslicht SvG Plettenberg III hat die Reserve des MSHS zwar alle Chancen, in einem Endspiel um den Vizetitel in der Bezirksliga Sauerland am letzten Spieltag in Attendorn Rang zwei zu sichern. Die Meisterschaft aber ist wohl endgĂĽltig weg, denn die Svgg LĂĽdenscheid II löste auch ihre letzte knifflige Aufgabe der Saison und besiegte die SvG Plettenberg II 4,5:3,5. Den LĂĽdenscheidern fehlt damit am letzten Spieltag nur noch ein Mannschaftspunkt gegen das Schlusslicht Plettenberg III, um den Titelgewinn perfekt zu machen. Die MSHS-Dritte war in Runde sechs spielfrei.»mehr



MSHS dominiert U12-Verbandsteam-Titelkämpfe
Schwerte, 23. Februar 2013: Der Schachbezirk Sauerland stellt zwei Verbands-Teammeister bei der Jugend: Bei den sĂĽdwestfälischen Mannschafts-Meisterschaften am Samstag in Schwerte sicherte sich sowohl das U12-Team des Fusionsvereins Märkischer Springer Halver-SchalksmĂĽhle als auch die U14-Mannschaft der SvG Plettenberg den Titel. Das zweite U12-Team des MSHS belegte den fĂĽnften Platz. Die U14-Mannschaft aus Halver und SchalksmĂĽhle wurde Dritter und qualifizierte sich damit ebenfalls fĂĽr die NRW-Vorrunden.»mehr



Halveraner Sportbär für MSHS-Spieler
Halver, 22. Februar 2013: Die erste Mannschaft des SV Halver aus der Saison 2011/12 ist mit dem Halveraner Sportbären ausgezeichnet worden. Die Ehrung fand am Freitagabend im Kulturbahnhof in Halver statt. Als „Mischteam“ von SVH und SC 1959 war diese Mannschaft in der Saison 11/12 in die Verbandsklasse Nord gestartet und hatte nach tollem Saisonverlauf mit 15:3-Punkten die Meisterschaft gewonnen und dem MSHS zur Fusion direkt einen Verbandsliga-Startplatz geschenkt. Zum Meisterteam gehörten Volker Schmidt, Ralph Kämper, Helmut Hermaneck, Dariusz Gorzinski, Mario Rieger, Vladimir Dolgopolyj, Pornchai Ertelt, Gerson Heuser, Uwe Kleinschmidt und Ingrid Hermaneck. Rund die Hälfte der Mannschaft war im Kulturbahnhof bei der Ehrung dabei. Eine schöne Auszeichung!



Kotainy siegt auch ohne Brett
LĂĽdenscheid, 21. Februar 2013: Schach ist nicht gleich Schach. Das lernt der Passant dieser Tage im Stern-Center bei den 1. Schachtagen. Schach kann Simultanschach sein, Blitzschach natĂĽrlich als durchaus gängige Art der Beschäftigung, aber eben auch Blindschach oder Konditionsschach. Konditionsschach ist schon am späten Vormittag angesagt. An den Tischen sitzen die GrundschĂĽler der Lindenhofschule aus Halver. Es ist wieder ein Crashkurs in Sachen Schach. Am einen Tisch erklärt GroĂźmeister Sebastian Siebrecht die Regeln, am nächsten Tisch sitzt Daniela Seliger. Die Studentin aus Herscheid ist Jugendwartin im Schachbezirk Sauerland und hat sich fĂĽr den Vormittag bereit erklärt, im Helferteam Siebrechts mitzuarbeiten. Auch sie korrigiert falsche ZĂĽge, zeigt die richtigen. »mehr



Schachtage: Gelungener Start
LĂĽdenscheid, 20. Februar 2013: GroĂźe Kinderaugen, ehrgeizige Erwachsene, grĂĽbelnde Rentner – Tag eins der 1. Schachtage im LĂĽdenscheider Stern-Center zog am Mittwoch direkt alle Altersklassen in seinen Bann. Seit Mittwoch um 10 Uhr bestimmt das königliche Spiel das Bild im LĂĽdenscheider Einkaufszentrum mitten in der City. Und nicht nur die, die zu einer der Veranstaltungen gekommen sind, bleiben stehen und schauen, was da so passiert. Es passiert ja auch eine ganze Menge den Tag ĂĽber...»mehr



OGM: A-Klasse startet durch
SchalksmĂĽhle, 19. Februar 2013: Mit drei Partien ist die A-Klasse der Offenen Gemeindemeisterschaft 2013 gestartet worden. FĂĽr diese A-Klasse haben sieben Spieler gemeldet. Der MSHS hofft, bis zur 2. Runde noch einen achten Spieler zu finden. Unterhalb der A-Klasse soll auch eine B-Klasse (bis DWZ 1600) ausgespielt werden. HierfĂĽr liegen bisher fĂĽnf Meldungen vor. Ziel ist es, mit der B-Klasse in zwei Wochen ebenfalls mit acht Spielern zu beginnen.
OGM, A-Klasse, 1. Runde
Tugay Evsan - Ralph Kämper 0:1
Volker Schmidt - Vladimir Dolgopolyj 1:0
Dirk Jansen - Pornchai Ertelt 1:0
spielfrei: Wolfram Tesche



Gorzinski und Maczkowiak mit Remispartien
Leverkusen/Herne, 18. Februar 2013: In der 3. Runde der Offenen Herner Stadtmeisterschaft erreichte Dariusz Gorzinski als einziger MSHS-Starter mit Weiß ein Remis gegen Eckhard Funke (SG Höntrop, DWZ 1862). In leicht besserer Stellung wickelte Gorzinski in ein ausgeglichenes Turmendspiel ab, das er als besser für sich eingeschätzt hatte. Dies war aber nicht so. Der nächste Gegner ist mit Schwarz Jürgen Göldenboog (SV Horst-Emscher, DWZ 1840).
In der 4. Runde der Bayer-Open in Leverkusen holte Thomas Maczkowiak (MSHS) mit Schwarz ein Remis gegen den nach DWZ deutlich favorisierten Dirk Wolfradt (Langenfelder SF, DWZ 2087). Maczkowiak drang mit der Dame in der Königsstellung eines Gegners ein und erzwang ein Dauerschach. In der 5. Runde trifft er nun auf Andreas Dabringhaus (Bayer Leverkusen, DWZ 1900) und hat Weiß.



Herzliche GlĂĽckwĂĽnsche zum 80. Geburtstag
Schalksmühle, 17. Februar 2013: Klaus Eckhardt, Ehrenmitglied des Schachvereins Märkischer Springer Halver-Schalksmühle, vollendet am 17. Februar 2013 sein 80. Lebensjahr! Der MSHS und alle Schachkollegen wünschen Klaus zu diesem Ehrentag alles Liebe und Gute!
Seit 1970 gehört Klaus Eckhardt dem einen Teil des Fusionsvereins, SC 1959 Schalksmühle/Hülscheid, an. Passives Mitglied war er über Jahrzehnte aber auch beim SV Halver. Und er war ein Mitglied, das sich stets durch ein ganz besonderes Engagement ausgezeichnet hat. Egal ob als Betreuer der Jugend in Halver oder später als Spielleiter oder Materialwart in Schalksmühle - Klaus Eckhardt scheute sich nie, neben dem aktiven Schachspiel auch Aufgaben im Verein zu übernehmen. Noch heute ist Klaus Eckhardt festes Mitglied der 3. Mannschaft in der Bezirksliga Sauerland. Wir hoffen, dass dies noch lange so bleibt und wünschen für die nächsten Jahre alles Liebe, Gute und vor allem natürlich beste Gesundheit!



Erfolgreicher MSHS-Nachwuchs
Neuenrade/Lendersdorf, 16. Februar 2013: Das Nachwuchs des MSHS erlebte einen erfolgreichen Samstag. Verlegt worden war im Vorfeld das Spiel der 1. Jugend gegen die SvG Plettenberg. Grund war der Einsatz dreier MSHS-Akteure beim NRW-Grand-Prix in Lendersdorf. Das U12-Trio schlug sich sehr gut: Niklas Kölz belegte im starken Feld mit sieben Zählern aus neun Partien Rang vier, Alex Browning (6,5) folgte direkt auf Platz fünf. Rebecca Browning wurde mit 6,0 Zählern Elfte und war damit das beste Mädchen des Turniers.
Ebenfalls erfolgreich war das zweite Jugendteam. Beim Spitzenreiter der Jugend-Bezirksliga Sauerland SF Neuenrade setzte sich die extrem junge MSHS-Vertretung ĂĽberraschend 3:1 durch und ĂĽbernahm nun selbst die TabellenfĂĽhrung. Lutz Kaltenborn siegte am Spitzenbrett nach frĂĽhem Figurenverlust ĂĽberraschend gegen Florian Schulte, den er in der Brettmitte mattsetzte. Dazu kamen ein kampfloser Punkt fĂĽr Davin Klar (2) und ein Sieg fĂĽr Lisa Heinrich (4), die zwar gegen Maurice Maag frĂĽh Material verlor, dann aber nach einem Damengewinn in einer spannenden Partie zum Matt kam. Geschlagen geben musste sich nur David Pektopalyan, der gegen Matthias Cremer-Schulte allerdings auch Siegchancen durch eine zweizĂĽgige MattfĂĽhrung hatte, diese aber nicht zu nutzen wusste und so am Ende. FĂĽr das gesamte Team ein toller Erfolg!



Gemeindemeisterschaft vor dem Start
SchalksmĂĽhle, 13. Februar 2013: Am Dienstag, 19. Februar, beginnt im Feuerwehrgerätehaus an der VolmestraĂźe die Offene SchalksmĂĽhler Gemeindemeisterschaft im Schach. Das Turnier richtet sich an alle interessierten SchalksmĂĽhler, aber nicht nur. Auch Spieler aus umliegenden Städten und Vereinen sind zum Turnier eingeladen. Erstmals richtet der Fusionsverein Märkischer Springer Halver-SchalksmĂĽhle die Meisterschaft aus. Der Gemeindemeister im klassischen Schach wird in sieben Runden nach dem Schweizer-System ermittelt.»mehr



Einzelpokal-Feld steht fast
SchalksmĂĽhle, 12. Februar 2013: Das Teilnehmerfeld fĂĽr den Einzelpokal des Schachverbandes SĂĽdwestfalen steht fest. Sieben Akteure aus den fĂĽnf Bezirken - unter ihnen Vladimir Dolgopolyj vom MSHS - sind bereits im Lostopf fĂĽr die 1. Runde, die am 9. März stattfindet. Ein Platz fĂĽr einen Starter aus dem Bezirk Oberberg ist noch offen. Das Halbfinale des Wettbewerbs ist fĂĽr den 27. April terminiert, das Finale soll am 11. Mai stattfinden.»mehr



Alex Browning fährt nach Kassel
Brühl, 10. Februar 2013: Einer hat's geschafft: Alex Browning feierte in der 5. und letzten Runde der Vorrunde der Deutschen Amateurschach-Meisterschaft in Brühl einen Sieg gegen Viktor Teutsch und löste als Drittplatzierter der F-Klasse damit die Fahrkarte zum Bundesfinale in Kassel. Es war nicht der einzige MSHS-Sieg am letzten der drei Turniertage im Rheinland.
E-Klasse, 5. Runde: Peter Kernchen - Tobias FĂĽhrer 1:0
F-Klasse, 5. Runde: Viktor Teutsch - Alex Browning 0:1; Adrian Maximilian Pislaru - Tom Sailer 0:1; Silas Hardt - Ben Musolff 0:1; Frank Hardt - Leonardo Mennicken 1:0; Tobias Maurer - Rebecca Browning 1:0; Robert Leonidas - Max Pick 1:0; Maximilian Keil - Richard Reimann 0:1»mehr



Platz 34 beim Karnevalsopen
Solingen, 10. Februar 2013: Thomas Maczkowiak vom MSHS hat beim Karnevalsopen 2013 in Solingen unter 75 Teilnehmern den 34. Platz belegt. Am Finaltag kam Maczkowiak noch zu zwei - allerdings nicht ganz einfachen - Remispartien. Am Vormittag war Boris Masalsky (Lippstadt) der Gegner - in einer Blockadestellung hatten hier beide Seiten keine großen Siegchancen. In der 5. und letzten Runde ging es dann noch gegen Michael Winand (Aachen, DWZ 1676). Zwar war Maczkowiak in diesem Spiel der Favorit, doch im Mittelspiel übersah er einen taktischen Schlag, der einen Bauern kostete. Im Endspiel ging ein zweiter Bauer verlor. Mit viel Kampfgeist und kreativ in der Verteidigung rettete sich Maczkowiak aber nach fünf Stunden noch ins Dauerschach und hielt die Partie remis. Das Turnier gewann IM Jörg Wegerle von der SG Solingen vor Falk König (Vonkeln) und Fabian Englert (Klingenberg).



Alex Browning mit allen Chancen
Brühl, 09. Februar 2013: Daumendrücken für Alex Browning: Nach vier der fünf Runden beim Ramada-Cup in Brühl liegt das MSHS-U12-Talent in der F-Klasse ungeschlagen mit 3,0 Zählern auf Rang acht. Mit einem Sieg in der Finalrunde gegen Viktor Teutsch könnte Alex am Sonntag noch auf den Zug zum Bundesfinale nach Kassel aufspringen – also: Daumendrücken. Der zweite Tag in Brühl war insgesamt wieder kein schlechter. Peter Kernchen hatte in der E-Klasse Pech, zweimal Schwarz zu haben, holte aber immerhin einen Punkt. Rebecca Browning hatte Pech, zweimal gegen MSHS-Gegner spielen zu müssen. Nicht so schön. Tom Sailer musste nach seinem Sahnetag am Freitag diesmal zwei Niederlagen hinnehmen. Ansonsten holten alle MSHS-Spieler Zählbares. Die Übersicht:
E-Klasse (DWZ 1300 bis 1500), 3. Runde: Reza Azimi – Peter Kernchen 0:1
4. Runde: Frank Erdmann – Peter Kernchen 1:0
F-Klasse (bis DWZ 1300), 3. Runde: Werner Harders – Tom Sailer 1:0; Adrian Maximilian Pislaru – Alex Browning 0:1; Silas Hardt – Rebecca Browning 1:0; Robert Leonidas – Alfred Schmid remis; Maximilian Keil – Leonardo Mennicken 0:1; Frank Hardt – Max Pick 0:1
4. Runde: Alex Browning – Christian Scholtholt remis; Hans Werbe – Silas Hardt 1:0; Tom Sailer – Patrick Mack 0:1; Rebecca Browning – Frank Hardt remis; Aaron Krone – Robert Leonidas 0:1; Ursula Dickenscheid – Maximilian Keil remis



Remis und Niederlage fĂĽr Maczkowiak
Solingen, 09. Februar 2013: Am zweiten Tag der Karnevalsopen in Solingen holte MSHS-Starter Thomas Maczkowiak ein Remis und musste sich einmal geschlagen geben. Allerdings hatte er auch zwei schwere Kaliber als Gegner. In der 2. Runde traf Maczkowiak auf die WFM Diana Baciu, mit einer DWZ von 2267 Fünfte der Setzliste. Nach einer turbulenten Partie erkämpfte Maczkowiak nach zwischenzeitlichem Bauernnachteil noch ein Remis. In Runde drei hielt er gegen den Franzosen Denis Emanuel Philippe (ELO 2100) ebenfalls gut mit, verdarb dann aber ein remisliches Damenendspiel und verlor. Mit 1,5 Zählern ist Maczkowiak vor dem Finaltag 31. des Klassements.



Guter Start beim Ramada-Cup
Brühl, 08. Februar 2013: Es war ein guter Tag für die nach der Absage von Niklas Kölz doch nur acht Aktive des MSHS bei der 5. Vorrunde zur Deutschen Amateurschach-Meisterschaft in Brühl. Mann des Tages war Tom Sailer, der eine 100-Prozent-Ausbeute holte. Ungeschlagen ist außerdem Alex Browning. Kein Spieler ist noch ohne Teilerfolg. Die Übersicht:00

E-Klasse (DWZ 1300 bis 1500), 1. Runde: Jochen Seelig - Peter Kernchen 0:1
2. Runde: Kernchen - Arno Busch 0:1
F-Klasse (bis DWZ 1300), 1. Runde: Robert Leonidas - Hans Werbe 0:1; Toohin Bhattacharyya - Tom Sailer 0:1; Viktor Teutsch - Rebecca Browning 1:0; Silas Hardt - Daniel Gelfenbaum 0:1; Ben Musolff - Alex Browning 0:1; Maximilian Keil - Arthur Osiewatsch 0:1; Frank Hardt - Alexander Ansari 1:0
2. Runde: A. Browning - Jakob Bender remis; Christian Feidel - F. Hardt 1:0; Sailer - Viktor Teutsch 1:0; R. Browning - Toohin Bhattacharyya 1:0; Martina Mag - S. Hardt 0:1; Dieter Max Otto Hengst - Keil remis; Leonardo Mennicken - Leonidas remis



Maczkowiak siegt in Solingen
Solingen, 08. Februar 2013: Thomas Maczkowiak nimmt als einziger Akteur des MSHS an den Karnevals-Open 2013 in Solingen teil. Der Start gelang dem Verbandsliga-Akteur des MSHS. Gegen den jungen Johann Engel gewann Mazckowiak in der Eröffnung eine Figur und feierte danach eine ungefährdeten Sieg. In der 2. Runde am Samstagmorgen trifft er auf die weibliche FIDE-Meisterin Diana Baciu (SG Solingen, DWZ 2267). Insgesamt nehmen 75 Spieler am Turnier in der Klingenstadt teil.



Neun Starter: MSHS-Vorfreude auf BrĂĽhl
SchalksmĂĽhle, 06. Februar 2013: Das Konzept ist unverändert, der Boom ungebrochen: Die Deutsche Amateurschach-Meisterschaft in der Saison 2012/13 biegt am Wochenende bei seinen Vorrundenturnieren auf die Zielgerade ein: Ausgerechnet in BrĂĽhl bei Köln wird wie schon in den Vorjahren das Karnevals-Wochenende fĂĽr eine der sechs Vorrunden genutzt. Es ist in der laufenden Serie das fĂĽnfte Turnier. Und es ist mit 345 Teilnehmern restlos ausgebucht. Zehn der 345 Starter kommen aus dem Schachbezirk Sauerland, neun davon stellt der neue Fusionsverein Märkischer Springer Halver-SchalksmĂĽhle, der damit die Tradition der BrĂĽhl-Fahrten aus der Zeit des SC 1959 SchalksmĂĽhle/HĂĽlscheid fortsetzt. »mehr



1. Schachtage mit GM Siebrecht im Stern-Center
Lüdenscheid, 06. Februar 2013: Die Deutsche Meisterin und der Deutsche Pokalsieger im Schach sind zu Gast in Lüdenscheid. Im Rahmen der 1. Schachtage, die vom 20. bis zum 23. Februar im Stern-Center stattfinden, werden Sarah Hoolt und Jens Kotainy Simultan-Spiele gegen die Schachspieler der Region austragen. Diese Matches sind aber nur eine Facette der vier bunten Schachtage. Die 1. Schachtage finden zum 20. Geburtstag des Stern-Centers statt und werden vom Projekt „Botschaft Schach“ des Essener Großmeisters Sebastian Siebrecht, der u.a. auch die Schachspieler des Fusionsvereins Märkischer Springer Halver-Schalksmühle trainiert, organisiert. Eine ähnliche Veranstaltung in einem großen Essener Einkaufscenter war im Jahr 2012 bereits ein großer Erfolg.
»mehr



Zweiter Sieg in Leverkusen
Leverkusen, 04. Februar 2013: In der 3. Runde der 11. Bayer-Open von Bayer Leverkusen feierte Thomas Maczkowiak als einziger Teilnehmer des MSHS den zweiten Sieg. Zwei Wochen nach der Niederlage gegen FM Markus Balduan spielte Maczkowiak gegen den Lokalmatator Shaip Elshani (DWZ 1531) eine hoch interessante Partie, bei der er im Mittelspiel viel Zeit fĂĽr das Finden einen Plans aufwandte. Die investierte Zeit sollte sich auszahlen. Zwar kam Maczkowiak am Ende in Zeitnot (10 ZĂĽge in fĂĽnf Minuten), doch er brachte die Partie erfolgreich zu Ende. In der 4. Runde wartet mit mit Dirk Wolfradt (Langenfeld, DWZ 2087) wieder ein deutlich dickerer Brocken.



Gorzinski mit Sieg in Herne
Herne, 04. Februar 2013: In der 2. Runde der Offenen Herner Stadtmeisterschaft feierte Dariusz Gorzinski aus dem Verbandsliga-Team des MSHS einen schönen Sieg gegen den nach DWZ favorisierten Christoph Wolff (DWZ 2000). Damit weist Gorzinski nach zwei Runden 1,5 Zähler auf - zum Auftakt vor zwei Wochen hatte er gegen Jürgen Deutschmann (DWZ 1500) in einer Zeitnotschlacht in deutlich besserer Stellung remis gemacht. In der nächsten Runde geht es am 18. Februar mit Weiß gegen Eckhard Funke (DWZ 1861).



Ganz wichtiger 4,5:3,5-Sieg in Weidenau
Siegen, 03. Februar 2013: Die erste Mannschaft des Fusionsvereins Märkischer Springer Halver-SchalksmĂĽhle hat im Kellerduell beim SV Weidenau-Geisweid am Sonntag beim 4,5:3,5 den ersten Saisonsieg in der Verbandsliga SĂĽdwestfalen eingefahren und die gute Saisonbilanz auf 5:7-Zähler nach sechs Spielen verbessert. Entwarnung im Abstiegskampf bedeutet dies aber nicht – die gesamte Konkurrenz im Tabellenkeller punktete ebenfalls und mitunter sehr ĂĽberraschend (Siegener 4:4 gegen Plettenberg, Velmeder 5,5:2,5-Sieg in Sundern). So trennen das MSHS-Team zwar nur zwei Teampunkte von Rang drei, aber auch nur ein halber Brettpunkt vom ersten Abstiegsplatz, den derzeit der Siegener SV belegt.»mehr