» Newsarchiv » Monatsübersicht

Stadtmeisterschaft startet am Montagabend
Halver, 18. Februar 2018: Am Montagabend beginnt um 19 Uhr im Bürgerzentrum am Park in Halver die Offene Halveraner Schach-Stadtmeisterschaft. Ausrichter ist der MS Halver-Schalksmühle, auch Spieler anderer Vereine sind aber zur Teilnahme eingeladen. Gespielt wird ein Turnier im klassischen Schach über fünf nach dem Schweizer-System (Termine: 19. Februar, 5. März, 19. März, 9. April, 23. April). Die Bedenkzeit pro Spieler und Partie beträgt zwei Stunden. Das Turnier wird DWZ-ausgewertet. Meldungen sind heute bis 18.50 Uhr vor Ort möglich. Weitere Informationen gibt es telefonisch unter der Rufnummer 0171 7466099. Hier sind auch Voranmeldungen möglich.



BK: Wieder kein Sieg für die 4. Mannschaft
Schalksmühle, 18. Februar 2018: In der Bezirksklasse des Schachbezirks Sauerland wartet die 4. Mannschaft des MS Halver-Schalksmühle weiter auf den ersten Sieg. Im Heimspiel gegen die SG Lüdenscheid III musste sich der MSHS 2:3 geschlagen geben. Die Bergstädter feierten nach zwei Unentschieden und einer Niederlage ihren ersten Sieg. Die einzige Siegpartie für die Gastgeber gelang Horst Radczewill am 3. Brett gegen Gerhard Windirsch. Für die Lüdenscheider blieben an diesem Tag sowohl Christoph Lingk am 4. Brett gegen Philipp Hahnel als auch Eberhard Mayer am 5. Brett gegen Julius Leonidas erfolgreich. An den beiden ersten Brettern gab es zwei Remis-Partien zwischen Robert Leonidas und Richard Leipold (1) sowie Peter Kernchen und Felix Engelhardt (2).



VJEM: Laufer springt noch auf den NRW-Zug auf
Schalksmühle, 17. Februar 2018: Genau 40 Jungen und Mädchen spielten am Samstag im Feuerwehrgerätehaus in Schalksmühle um die Meistertitel des Schachverbandes Südwestfalen in den Altersklassen U14, U12 und U10. Es waren Titelkämpfe, die nicht enden wollten: Nach den sieben Runden Schnellschach im Schweizer-System wurde in der U10-Klasse der letzte Qualifikationsplatz für die NRW-Titelkämpfe in Kranenburg in einem Blitzstechen ermittelt. Und dieses Stechen dauerte eineinhalb Stunden… »mehr



Einzelpokal: Niederlage für Dolgopolyj
Neunkirchen, 17. Februar 2018: Für Vladimir Dolgopolyj vom MS Halver-Schalksmühle war das Viertelfinale im Einzelpokal des Schachverbandes Südwestfalen Endstation: Gegen Sven Müller (Hellertaler SF) hatte Dolgopolyj nach seiner Reise ins Siegerland zwar Weiß, musste sich dem DWZ-Favoriten am Ende aber trotzdem beugen. Ebenfalls in Halbfinale zog Dirk Hoppe (Velmede) nach seinem Sieg im Blitzstechen gegen Christian Olsson (Gummersbach) ein. Die anderen beiden Spiele fanden nicht statt. Sauerlandpokalsieger Thomas Windfuhr trifft erst am Mittwoch auf U14-Talent Aik Arakelian (SG Ennepe-Ruhr-Süd), der am Samstag aufgrund der Verbands-Jugend-Einzelmeisterschaft verhindert war.



BEM: Kernchen bester MSHS-Akteur
Plettenberg, 16. Februar 2018: Die Einzelmeisterschaft des Schachbezirks Sauerland geht in die Verlängerung: Am Freitagabend feierten in den beiden Topspielen Frank Wichmann (SvG Plettenberg) und Walter Cordes (SF Neuenrade) Siege und führen damit nach den fünf Runden punktgleich mit 4,5 Zählern das Feld an. Über den Titel entscheidet nun ein Stechen, in dem Cordes gegen Wichmann Weiß haben wird. Ein Termin fürs Stechen steht noch nicht fest.»mehr



Verbands-Titelkämpfe in Schalksmühle
Schalksmühle, 16. Februar 2018: Am Samstag findet im Feuerwehrgerätehaus in Schalksmühle die Einzelmeisterschaft der Jugend für die Altersklasse U14, U12 und U10 im Schachverband Südwestfalen statt. Das Turnier beginnt um 12 Uhr, gespielt werden fünf Runden Schnellschach nach dem Schweizer-System. Die Titelkämpfe für die älteren Jugendlichen (U16, U18) folgen erst in der ersten Woche der Osterferien in der Jugendherberge in Lennestadt. An der Volme – Ausrichter ist der MS Halver-Schalksmühle – geht es am Samstag nicht nur um die Siegerpokale. Im Hinterkopf spielt bei den besten Nachwuchs-Akteuren des Verbands auch der Wunsch mit, die Verbandsfarben bei den Einzelmeisterschaften des Schachbundes NRW in der zweiten Osterferienhälfte in Kranenburg vertreten zu dürfen.»mehr



Pfalz-Open: Rebecca Browning ganz stark
Neustadt, 12. Februar 2018: Nicht so gut lief es am Karnevalswochenende für Alex Browning, Spitzenspieler des MS Halver-Schalksmühle, bei den 9. Pfalz-Open in Neustadt. Nach einer Auftakt-Niederlage gegen den DWZ-Außenseiter Georg Jakob (Hohentübingen) bescherte das Los Browning als Gegner nicht die erhofften ganz starken Akteure. Am Ende holte er in den neun Runden 5,0 Punkte, was zum 91. Platz reichte. Gestartet war er im Feld der 223 Aktiven als Setzliste-63. (DWZ-Minus: 29). Besser lief das Turnier für Rebecca Browning. Die inzwischen für die SG Porz spielende Halveranerin holte 4,0 Punkte und belegte als 210. der Setzliste den starken 133. Platz. Mit David Färber (Walldorf, DWZ 2165) und Walid Shahin (Weilheim, DWZ 2100) feierte Browning, die mit einer Wertungszahl von 1811 Punkten ins Turnier gegangen war und 80 Punkte dazu gewann, zwei sensationelle Siege. Im B-Open in Neustadt war mit Mario Rieger ein weiterer Akteur des MSHS am Start. Aufgrund seiner im Verhältnis zur DWZ sehr hohen ELO-Zahl startete Rieger als Siebter der Setzliste, doch nach den sieben Runden stand nur Rang 87 zu Buche. Für Rieger standen zwei Siegpartien zwei Niederlagen und drei Remispartien gegenüber. So verlor Rieger in Neustadt 42 DWZ-Punkte. Das B-Open gewann Ali Elier (SF Brackel), das A-Open der lettische Großmeister Toms Kantans vor dem deutschen Nationalspieler Daniel Fridman.



MSHS-Dritte gegen Primus chancenlos
Schalksmühle, 11. Februar 2018: Keine Chance hatte die dritte Mannschaft des MS Halver-Schalksmühle gegen den Spitzenreiter der Schach-Bezirksliga Sauerland, SF Attendorn. 1:5 hieß es am Ende im Feuerwehrgerätehaus. Damit stehen die Hansestädter ganz dicht vor der Rückkehr in die Verbandsklasse.»mehr



MSHS-Reserve besiegt Plettenberg III 4:2
Schalksmühle, 11. Februar 2018: Die Reserve des MS Halver-Schalksmühle hat in der Schach-Bezirksliga Sauerland den zweiten Tabellenplatz zementiert. Am 5. Spieltag feierte das Team um Kapitän Thomas Orlik einen 4:2-Erfolg über die SvG Plettenberg III. Standesgemäß war das Ergebnis mit Blick aufs Klassement, standesgemäß waren die Bedingungen für die Gastgeber aber keineswegs.»mehr




Schalksmühle, 04. Februar 2018: Klaus Peter Wortmann (links) und Thomas Windfuhr (rechts) spielten lange Zeit zusammen für die erste Mannschaft der Svgg Lüdenscheid. Am Sonntag im Verbandsliga-Derby behielt Wortmann gegen Windfuhr die Oberhand.



7:1-Kantersieg im Derby gegen Lüdenscheid
Schalksmühle, 04. Februar 2018: Das erste Derby in der Schach-Verbandsliga zwischen dem MS Halver-Schalksmühle und der SG Lüdenscheid war eine deutliche Angelegenheit: 7:1 siegte der MSHS und kletterte auf Rang vier. Die Lüdenscheider haben mit nun 1:13 Punkten kaum mehr Hoffnung, die Liga zu erhalten, dürfen sich auf eine Rückkehr in die Verbandsklasse einstellen. In Schalksmühle musste der Gast mit Philipp Denger, Anatoli Litau und Ryszard Galicki drei starke Spieler ersetzen. Der MSHS trat in der gewohnten Aufstellung an. Dass die Partie so klar enden würde, war indes nicht zu vermuten. »mehr



1:5: Zweites Jugendteam gratuliert dem Meister
Schalksmühle, 03. Februar 2018: In der Jugend-Verbandsliga Südwestfalen hat die zweite Mannschaft des MS Halver-Schalksmühle am 3. Februar tatsächlich ihre ersten Züge absolviert: Allerdings war das junge MSHS-Team gegen den Tabellenführer SG Ennepe-Ruhr-Süd, der damit vorzeitig den Aufstieg in die NRW-Jugendliga unter Dach und Fach gebracht hat, beim 1:5 chancenlos. Die Gäste traten in Bestbesetzung an und waren damit an allen Brettern klar favorisiert, zumal beim MSHS an Brett drei Leander Maass fehlte und auch Cedric Wiebe ersetzt werden musste.»mehr