╗ Newsarchiv ╗ MonatsŘbersicht

Blitz: Alex Browning Verbands-Vizemeister
Neunkirchen, 30. April 2016: In Sachen Blitzschach bleibt es das Jahr von Alex Browing, U16-Talent des MS Halver-Schalksm├╝hle: Am Samstag belegte der 14-j├Ąhrige Halveraner, der erst k├╝rzlich den gro├čen Osterblitz in Kierspe sensationell gewann, bei der Einzelmeisterschaft des Verbandes S├╝dwestfalen, die die Hellertaler SF in Neunkirchen ausrichteten, den zweiten Platz und qualifizierte sich f├╝r die NRW-Meisterschaft im Blitzschach. Die Meisterschaft gewann in Abwesenheit von Titelverteidiger Marc Schulze, der dem Finale beim Center-Cup der 4. L├╝denscheider Schachtage den Vorrang gab, diesmal Andr├ę Becker (SV Velmede-Bestwig) mit 16,5 von m├Âglichen 19 Punkten.»mehr



Center-Cup: Wortmann siegt vor Schulze
L├╝denscheid, 30. April 2016: Die 4. L├╝denscheider Schachtage im Stern-Center sind Geschichte: Am Samstag klang die Veranstaltung, die von den Verantwortlichen ÔÇô sowohl dem Center-Management als auch dem Schach-Gro├čmeister Sebastian Siebrecht aus Essen ÔÇô wieder als voller Erfolg verbucht wurde, mit einem sehr abwechslungsreichen Programm aus. Im Blickpunkt standen am f├╝nften Tag der Schachwoche nat├╝rlich die finalen Turniere: Am Vormittag hatte Siebrecht den Kinderschach-Cup ausgeschrieben, ein Turnier f├╝r Jugendspieler bis zur U14-Klasse. Den Sieger feierte nache einem doppelr├╝ndigen Turnier mit einer 100-Prozent-Ausbeute der Hohenlimburger Leanders Maass. »mehr



Schnellschach-Titelk├Ąmpfe in Schalksm├╝hle
Schalksm├╝hle, 26. April 2016: Am Sonntag, 1. Mai, findet im Feuerwehrger├Ątehaus in Schalksm├╝hle die Einzelmeisterschaft des Bezirks Sauerland im Schnellschach statt. Der MS Halver-Schalksm├╝hle ist in dieser Saison der Ausrichter der Titelk├Ąmpfe und hofft auf zahlreiche Teilnehmer. Das Turnier beginnt um 11 Uhr. Gespielt werden sieben Runden Schnellschach nach Schweizer-System mit einer Bedenkzeit von 25 Minuten pro Spieler pro Partie. Die ÔÇ×Top 3ÔÇť des Gesamtturniers qualifizieren sich f├╝r die Verbands-Meisterschaft am 26. Juni 2016 in Meschede. Marc Schulze ist als Verbandsmeister vorqualifiziert. Sollte er einen der ersten drei Pl├Ątze belegen, so ist auch der Platzvier ein Qualifikationsplatz. Das Turnier ist wie in den vergangenen beiden Spielzeiten als gemeinsame Meisterschaft f├╝r die Jugend und die offene Klasse ausgeschrieben: Der am besten platzierte U20-Spieler ist Schnellschach-Jugend-Meister, wobei ein U20-Akteur in beiden Wertungen (Jugend und Erwachsene) gewertet wird.



K├Ąmper gewinnt Auftaktblitz der Schachtage
L├╝denscheid, 26. April 2016: Es war die Art von Start in die 4. L├╝denscheider Schachtage, die Appetit gemacht hat auf mehr: Direkt am ersten Tag ging es im Stern-Center auf den Schachbrettern richtig rund. Mit sch├Ânen Siegen f├╝r den einen oder anderen Au├čenseiter und vielen leuchtenden Kinderaugen, die sich einfangen lie├čen von der Faszination des k├Âniglichen Spiels. L├╝denscheids B├╝rgermeister Dieter Dzewas und sein Stadtk├Ąmmerer Karl-Heinz Blasweiler, ein ausgewiesener Freund des Schachspiels, hatten am Dienstagmorgen die 4. Schachtage im Stern-Center er├Âffnet: Im Schultraining mit den Grundsch├╝lern der Adolf-Kolping-Schule machte das Duo gemeinsam mit dem Essener Gro├čmeister Sebastian Siebrecht den ersten Zug.»mehr



Stadtmeisterschaft: Schmidt schl├Ągt Mohr
Halver, 25. April 2016: F├╝hrungswechsel in der Offenen Stadtmeisterschaft in Halver: Volker Schmidt setzte sich in der 4. Runde im Topspiel gegen den bisher f├╝hrenden Daniel Mohr (Weidenau) durch und hat nun aufgrund des besseren Buchholz-Wertes gegen├╝ber Dirk Jansen (SvG Plettenberg), der sich gegen Ralf Reininghaus schadlos hielt, knapp die Nase vorn. Die Spitzenpartie dauerte fest die maximale Spielzeit. Zwar hatte Schmidt fr├╝h eine Figur gewonnen, hatte im Endspiel mit zwei Springern und zwei Bauern gegen L├Ąufer und drei Bauern von Mohr bei schwindender Zeit eine durchaus knifflige Aufgabe zu l├Âsen. Das gelang ihm schlie├člich aber. Fast ebenso lange k├Ąmpften Nora Jansen und Erwin Sch├Ąfer - bis K├Ânig K├Ânig gegen├╝berstand und die Partie remis war. Alle Spiele und die neue Auslosung im ├ťberblick:»mehr



MSHS-Paukenschlag entscheidet Titelkampf
Siegen, 24. April 2016: W├Ąhrend auch im Schachverband S├╝dwestfalen viele andere Mannschaften das Saisonfinale genutzt haben, um mit kampflosen Ausg├Ąngen f├╝r einen schachfreien Sonntag zu sorgen (von 40 Partien fanden noch 14 statt...), hat die erste Mannschaft des MS Halver-Schalksm├╝hle eine starke Saison mit einem sportlichen Ausrufezeichen zu Ende gebracht. Der MSHS siegte am Sonntag beim SV Weidenau-Geisweid 5,5:2,5 und schubste das Weidenauer Team damit auf der Zielgerade vom Liga-Thron. Den darf nun nach einem finalen 4:4-Teamremis gegen Velmede-Bestwig der Siegener SV besetzen. Die Siegener, die genauso wie die zum Finale kampflos 8:0 gegen Hellertal siegreichen Schwerter 13:5-Punkte ausweisen im Abschluss-Klassement, steigen damit in die NRW-Klasse auf. Eine echte ├ťberraschung. Der MSHS beendet die Saison punktgleich (12:6) mit Weidenau (3.) auf dem vierten Tabellenplatz.»mehr



"Faszination Schach": Siebrecht wieder im Stern-Center
L├╝denscheid, 23. April 2016: Vorhang auf f├╝r die vierte Auflage: In der n├Ąchsten Woche finden die 4. L├╝denscheider Schachtage im Stern-Center statt. Erstmals so relativ sp├Ąt im Jahr, ansonsten aber mit dem bew├Ąhrten Programm und einem klaren Ziel: Der Essener Gro├čmeister Sebastian Siebrecht will mit seinem Team wieder die ÔÇ×Botschaft SchachÔÇť unters Volk bringen. Siebrecht ist inzwischen der vielleicht gefragteste Schach-Botschafter des Landes. Der langj├Ąhrige Bundesliga-Spieler der Schachfreunde Katernberg tourt mit seinem Programm und ganz viel Leidenschaft durchs Land. Zuletzt fanden Schachwochen in Neubrandenburg und Heidelberg statt, in dieser Woche ist Siebrecht mit seinen Mitstreitern in Kassel zu Gast. Von L├╝denscheid aus geht es weiter nach Leipzig und Dresden. Und doch ist L├╝denscheid immer wieder etwas Besonderes, denn in L├╝denscheid haben die Schachtage schon eine gewisse Tradition, in L├╝denscheid trifft der langj├Ąhrige Trainer der Schalksm├╝hler Schachspieler zudem immer wieder viele Freunde.»mehr



MSHS spielt das Z├╝nglein an der Waage
Schalksm├╝hle, 22. April 2016: In den Spielklassen des Schachverbandes S├╝dwestfalen geht am Sonntag die Saison 2015/16 zu Ende. Ab 14 Uhr findet die 9. und letzte Runde statt. Einige spannende Entscheidungen stehen dabei noch aus. Z├╝nglein an der Waage k├Ânnte in der Verbandsliga der MS Halver-Schalksm├╝hle spielen.»mehr



Daniel Mohr ├╝bernimmt die F├╝hrung
Halver, 21. April 2016: Die 3. Runde bei der Offenen Halveraner Stadtmeisterschaft im Schach ist abgeschlossen: Die Partie zwischen Ralf Reininghaus und Gerhard Raatz musste am Ende zugunsten von Reininghaus gewertet werden. Am Donnerstagabend holte zudem Daniel Mohr seine Zweitrunden-Partie gegen Wilfried Lieb nach und ├╝bernahm nach dem dritten Sieg im dritten Spiel die F├╝hrung im Turnier. Der s├╝dwestf├Ąlische Verbandsvorsitzende aus Weidenau hat nun einen halben Punkt Vorsprung vor den Mitfavoriten Volker Schmidt und Dirk Jansen, die sich in der 2. Runde im direkten Vergleich mit einem Remis trennten. Am Montagabend ab 19 Uhr findet die 4. Runde statt, dann mit dem Spitzenspiel zwischen Volker Schmidt und Daniel Mohr. Das Turnier im ├ťberblick:

3. Runde: Dirk Jansen ÔÇô Volker Schmidt remis; Daniel Mohr ÔÇô Erwin Sch├Ąfer 1:0; Ralf Reininghausen ÔÇô Gerhard Raatz 1:0 (kampflos); Siegfried Lindemann ÔÇô Rudi Poguntke 0:1; Alfons Humpich ÔÇô Nora Jansen 0:1
Zwischenstand nach drei Runden: 1. Daniel Mohr (SV Weidenau/Geisweid) 3,0/3,5; 2. Volker Schmidt (MS Halver-Schalksm├╝hle) 2,5/6,5; 3. Dirk Jansen (SvG Plettenberg) 2,5/3,5; 4. Lothar Mirus 2,0/3,5; 5. Ralf Reininghaus 2,0/3,5; 6. Rudi Poguntke (alle MSHS) 1,5/4,5; 7. Erwin Sch├Ąfer 1,0/6,0; 8. Wilfried Lieb (beide vereinslos) 1,0/5,0; 9. Nora Jansen (SvG Plettenberg) 1,0/4,5; 10. Siegfried Lindeman 1,0/2,5; 11. Alfons Humpich 0,5/3,5; 12. Gerhard Raatz (alle MSHS) 0,0/5,5
4. Runde (Montag, 19 Uhr, B├╝rgerzentrum am Park): Volker Schmidt ÔÇô Daniel Mohr; Ralf Reininghaus ÔÇô Dirk Jansen; Rudi Poguntke ÔÇô Lothar Mirus; Erwin Sch├Ąfer ÔÇô Nora Jansen; Wilfried Lieb ÔÇô Siegfried Lindemann; Gerhard Raatz ÔÇô Alfons Humpich



Ramada-Cup: Gorzinski 17., Wollenweber 55.
Kassel, 17. April 2016: Die Vorrunden zur Deutschen Amateurschach-Meisterschaft sind zu Ende: Mit dem sechsten und letzten Turnier des Ramada-Cups in Kassel wurden die letzten Qualifikanten f├╝rs Bundesfinale, das ├╝ber Fronleichnam stattfindet, ermittelt. Das MSHS-Duo im Hessenland sprang nicht mehr auf den Zug nach Halle/Saale. F├╝r Dariusz Gorzinski reichte es in der B-Klasse (DWZ 1900 bis 2100) zum 17. Platz, Frank Wollenweber wurde in der C-Klasse (DWZ 1700 bis 1900) 55. des Endklassements.»mehr



MSHS U16: Teamremis in Katernberg
Essen, 17. April 2016: Die U16-Mannschaft des MSHS hat nach dem Auftakterfolg gegen den Br├╝hler SK in der 2. Runde der NRW-Jugendliga im Spitzenspiel beim Tabellenzweiten SF Katernberg ein 8:8-Remis erk├Ąmpft. Da auch Spitzenreiter Blauer Springer Paderborn im Heimspiel gegen den SK M├╝nster nicht ├╝ber ein 8:8 hinauskam, bleibt das Trio punktgleich an der Spitze. Am 1. Mai wartet nun das n├Ąchste Spitzenspiel - dann daheim gegen den Primus aus Paderborn.»mehr



MSHS III: Sprung auf Rang drei gelingt
Schalksm├╝hle , 17. April 2016: Die Drittvertretung des MSHS hat die Saison in der Bezirksliga Sauerland auf dem dritten Tabellenplatz abgeschlossen. Im letzten Saisonspiel erk├Ąmpfte das Team von Lothar Mirus gegen den Tabellenletzten und Absteiger SF Attendorn einen 3,5:2,5-Sieg und ├╝berfl├╝gelte so am Ende doch noch die SG L├╝denscheid II, die sich im letzten Spiel dem Meister SF Attendorn II geschlagen geben musste. Mit 9:5-Punkten f├Ąllt die Saisonbilanz der Drittvertretung wieder sehr positiv aus.»mehr



MSHS II: 6:0-Kantersieg beim Saisonkehraus
Schalksm├╝hle, 17. April 2016: In der 7. Runde der Bezirksliga Sauerland der Schachspieler feierte die MSHS-Reserve einen 6:0-Kantersieg gegen den SV Werdohl. Damit beendet das Team die Saison als Vizemeister, denn der Spitzenreiter SF Attendorn II patzte zum Finale nicht, machte vielmehr mit einem 3,5:2,5-Sieg bei der SG L├╝denscheid II den Titelgewinn und Aufstieg perfekt.»mehr



Perfekter Start f├╝r Gorzinski
Kassel, 15. April 2016: Mit Dariusz Gorzinski und Frank Wollenweber sind zwei Akteure des MS Halver-Schalksm├╝hle bei der 6. und letzten Vorrunde zur Deutschen Amateurschach-Meisterschaft in Kassel am Start. Und Gorzinski legte den perfekten Start hin: In der 1. Runde besiegte in der B-Klasse (DWZ 1900 bis 2100) mit Schwarz Peter Schmidt aus Kiel, in der 2. Runde lie├č er mit Wei├č gegen J├╝rgen G├╝ldenboog (Horst-Emscher) direkt noch einen Sieg folgen. Nicht so gut lief es f├╝r Frank Wollenweber in der C-Klasse (DWZ 1700 bis 1900). Er musste gegen Erik Kothe aus Schlenglenksfeld und Oliver R├Âhr (Potsdam) zwei Niederlagen einstecken.



Daniel Mohr gewinnt Nachholspiel
Halver, 11. April 2016: In einem Nachholspiel der 3. Runde der Offenen Stadtmeisterschaft in Halver setzte sich am Montagabend Daniel Mohr mit Wei├č gegen Erwin Sch├Ąfer durch, wurde dabei seiner Favoritenrolle gerecht. Mohr weist damit als einziger Spieler eine wei├če Weste im Turnier auf, hat allerdings gegen beiden Hauptkonkurrenten, Dirk Jansen und Volker Schmidt, die im direkten Vergleich remisierten, noch nicht gespielt.



MSHS-Jugend steigt in die Bundesliga auf
Dortmund, 10. April 2016: Es ist einer der gr├Â├čten Erfolge in der Vereinsgeschichte des MS Halver-Schalksm├╝hle: Mit einem 15:9-Ausw├Ąrtssieg bei den SF Brackel II, dem sechsten Sieg im sechsten Saisonspiel, machte der MSHS in der NRW-Jugendliga-Ost einen Spieltag vor dem Saisonende den Titelgewinn perfekt. Damit spielen die Sch├╝tzlinge von Trainer Thomas Franke in der Saison 2016/17 erstmals in der Jugend-Bundesliga und messen sich mit den besten Mannschaften der Westregion.»mehr



Finale Niederlage gegen SG L├╝denscheid III
Schalksm├╝hle, 10. April 2016: F├╝r die vierte Mannschaft des MSHS war die Saison in der Bezirksklasse bereits nach der 6. Runde beendet, sie hatte zum Saisonfinale spielfrei und belegte im Endklassement mit 4:8-Punkten Rang f├╝nf. Die f├╝nfte Mannschaft verlor im letzten Saisonspiel 2:3 gegen die SG L├╝denscheid III. Nach drei Siegen und drei Niederlagen ist das Team von Philipp Hahnel als Tabellenvierter ├╝ber die Ziellinie gekommen. Ein achtbares Resultat f├╝r diese MSHS-Vertretung. Meister der Bezirksklasse wurde nach dem 3,5:1,5-Sieg im "Endspiel" um den Titel gegen die SF Lennestadt II das Team der SF Neuenrade II.»mehr




Schalksm├╝hle, 09. April 2016: Bl├╝tenwei├če Weste im Einsatz f├╝r die MSHS-Dritte beim Jugend-Viererpokal: Youngster Maximilian Laufer. Mehr Bilder zum Turnier gibt es auf der Facebook-Seite des MSHS.



SF Neuenrade gewinnen Jugend-Viererpokal
Schalksm├╝hle, 09. April 2016: Die SF Neuenrade haben im Schachbezirk Sauerland den Jugend-Viererpokal gewonnen. Im Finale des Wettbewerbs, der nach eher d├╝rftiger Resonanz in den Vorjahren mit diesmal sieben Teilnehmern regelrecht aufbl├╝hte, setzten sich die H├Ânnest├Ądter 3:1 gegen die erste Mannschaft des Gastgebers MS Halver-Schalksm├╝hle, durch. Die SvG Plettenberg stellte in Schalksm├╝hle ebenso drei Teams wie der MSHS. Bei den Plettenbergern waren nur zwei Teams geplant, eigentlich sollte ein Youngster-Team der SvG in der parallel angesetzten Jugend-Bezirksklasse am selben Ort spielen. Weil aber die ├╝brigen Vereine aus dem Bezirk keine Mannschaften f├╝r die Jugend-BK stellten, verteilte SvG-Trainer Bernd Neumann seine Youngster auf die Pokalmannschaften und machte daraus drei Teams. Sowohl die Plettenberger als auch der MSHS stellten dabei ihre Mannschaften nicht konsequent nach Leistung auf, sondern verteilten spielstarke und noch nicht so spielstarke Akteure auf die drei Mannschaften. So entwickelten sich viele sehr enge und spannende Partien an diesem Nachmittag an der Volme. Einziger kleiner Sch├Ânheitsfehler: Die SG L├╝denscheid, die eigentlich auch teilnehmen wollte, hatte kurzfristig zwei Absagen bekommen und kam doch nicht. So blieb pro Runde im K.o.-Turnier ein Team spielfrei. Ausgespielt wurden alle Pl├Ątze.»mehr




Schalksm├╝hle, 09. April 2016: Alex Browning (links) und Sebastian Scholz (rechts) erk├Ąmpften m├╝hevolles Teilerfolge beim Saisonauftakt gegen Br├╝hl.



10:6-Auftaktsieg f├╝r U16 gegen Br├╝hl
Schalksm├╝hle, 09. April 2016: Die U16-Mannschaft des MS Halver-Schalksm├╝hle hat einen guten Saisonstart in der NRW-Jugendliga hingelegt. Im ersten Saisonspiel besiegte der MSHS am Samstag den Br├╝hler SK 3:1 (oder nach Drei-Punkte-Wertung: 10:6). Gleichwohl war der Start auch in gewisser Weise ein Warnschuss, denn wenngleich die G├Ąste ohne ihre etatm├Ą├čige Besetzung an Brett drei und vier antraten, war das Spiel alles andere als ein Selbstl├Ąufer f├╝r die favorisierten Gastgeber. »mehr



U16-NRW-Liga: Saisonstart gegen Br├╝hl
Schalksm├╝hle, 07. April 2016: Es geht um die Fahrkarten zur Deutschen Vereinsmeisterschaft 2016: Ab Samstag k├Ąmpft der MS Halver-Schalksm├╝hle in der NRW-U16-Liga, Staffel B, um die Qualifikation f├╝r die nationalen Titelk├Ąmpfe, die wie immer zwischen Weihnachten und Neujahr stattfinden. Das DVM-erprobte MSHS-Team, das im Dezember in der Altersklasse U14 den f├╝nften Platz auf nationaler Ebene belegte, muss sich bei der Qualifikation in der U16-Klasse auf Neuerungen einstellen.»mehr



Schach total ├╝ber Fronleichnam in L├╝denscheid
L├╝denscheid, 07. April 2016: Es ist in diesem Jahr bereits die 3. Auflage: Vom 26. bis zum 29. Mai ÔÇô am Wochenende ├╝ber Fronleichnam ÔÇô bittet der SG L├╝denscheid erneut zur Offenen Stadtmeisterschaft der Schachspieler ins Seminarzentrum des Klinikums in Hellersen (Paulmannsh├Âher Stra├če 14). Die Resonanz auf das erstmals 2014 durchgef├╝hrte neue Turnierformat hat den Verantwortlichen der SGL Recht gegeben: Der Fusionsverein hat mit dem offenen Wettbewerb einen attraktiven Wettbewerb geschaffen, der von Spielern aus der gesamten Region genutzt worden ist. Seinerzeit gewann zudem mit dem 1. Vorsitzenden der SGL, Rolf Larisch, ein heimischer Spieler das Turnier und damit auch den Stadtmeistertitel.»mehr



Hermaneck startet bei VEM in Hachen
Schalksm├╝hble, 07. April 2016: Weil der Schachbezirk Hochsauerland in diesem Jahr auf einen Startplatz f├╝r die Verbands-Einzelmeisterschaft verzichtet hat, ist mit Ryszard Galicki nun vom 30. Mai bis zum 3. Juni in der Sportschule in Hachen auch ein Spieler der SG L├╝denscheid mit von der Partie. Galicki hatte bei den Einzelmeisterschaften des Bezirks Sauerland den vierten Platz belegt. Der Bezirk Sauerland stellt damit in Hachen vier Teilnehmer. Von der SvG Plettenberg ist der Bezirks-Vizemeister Marek Maniocha dabei, von den SF Neuenrade der Dritte der Bezirkstitelk├Ąmpfe, Walter Cordes. Au├čerdem hat Helmut Hermaneck (MS Halver-Schalksm├╝hle) als Vize-Einzelpokalsieger des Vorjahres ein Startrecht, das er wahrnimmt. Nicht dabei ist erneut der Sauerlandmeister Marc Schulze (SvG Plettenberg) bei diesem Turnier, f├╝r das die werkt├Ątigen Teilnehmer eine Woche Urlaub ben├Âtigen. Die Sauerland-Starter sind dabei in Hachen allesamt eher Au├čenseiter in einem starken Feld. An der Spitze der Setzliste finden sich Titelverteidiger Marcus Schm├╝cker (SV Hemer), der Vorjahreszweite J├╝rgen Messarius (KS Iserlohn) und Stefan Arndt (SG Ennepe-Ruhr-S├╝d).



Schach-Triathlon in Plettenberg wieder abgesagt
Plettenberg, 07. April 2016: Der Schach-Triathlon der SvG Plettenberg, der als neues Turnierformat die Spielarten Blitzschach, Schnellschach und klassisches Schach kombinieren sollte, findet nicht statt. Weil es f├╝r die Turnierserie nur zwei Anmeldungen gegeben hatte, entschied sich der Verein aus der Vier-T├Ąler-Stadt, das Turnier nicht durchzuf├╝hren. Schade!



Remis im Topspiel um den Stadttitel
Halver, 04. April 2016: In der 3. Runde der Offenen Halveraner Stadtmeisterschaft im Schach trafen sich im Topspiel die beiden DWZ-st├Ąrksten Spieler des Turniers. Gute vier Stunden und 45 Z├╝ge lang wurde gek├Ąmpft, dann einigten sich Dirk Jansen (SvG Plettenberg) und Volker Schmidt auf ein Remis. Da waren zwei Partien bereits beendet: Zun├Ąchst musste sich Siegfried Lindemann nach gut zwei Stunden gegen Rudi Poguntke geschlagen geben, nach dreieinhalb Stunden und einem Damenverlust im 42. Zug verlor Alfons Humpich gegen Nora Jansen. 74 Z├╝ge lang k├Ąmpfte Lothar Mirus gegen Wilfried Lieb - am Ende sicherten ihm seine zwei verbundenen Freibauern den Sieg.



NRW: Vier "Top 10"-Pl├Ątze f├╝r MSHS
Kranenburg, 02. April 2016: Kranenburg ÔÇô Die Spiele sind vor├╝ber, und die J├╝ngste war aus Sicht des Schachbezirks Sauerland am Ende die Gr├Â├čte: Linda Becker von der SvG Plettenberg sicherte sich mit einem Sieg in der Schlussrunde gegen Joselyne Sinner von der SG Porz den dritten Platz bei den U10-M├Ądchen und darf nun in der Woche nach Pfingsten zur Deutschen Einzel-Meisterschaft der Schachjugend nach Willingen fahren. Auch die Bilanz des MS Halver-Schalksm├╝hle durfte sich unterm Strich am Ende der NRW-Jugend-Einzelmeisterschaft sehen lassen ÔÇô von seinen sechs Teilnehmern brachte der MSHS immerhin vier in die ÔÇ×Top 10ÔÇť ihrer Altersklassen. Zu einem Treppchenplatz und einer DM-Fahrkarte nach Willingen reichte es diesmal aber nicht.»mehr



Noch ein Sauerlandtrio mit Treppchenchancen
Kranenburg, 01. April 2016: Es ist der Tag der Entscheidung: Am heutigen Samstag werden in Kranenburg bei den NRW-Meisterschaften des Schach-Nachwuchses die Meister gek├╝rt. Einen Meister wird der Schachbezirk Sauerland wohl nicht stellen, aber die Chance auf einen Treppchenplatz haben noch drei Aktive aus dem m├Ąrkischen S├╝dkreis. In der U18-Klasse unterlag am Freitag Lukas von Bargen vom MS Halver-Schalksm├╝hle zwar im Topspiel der Runde gegen Ren├ę Borchert (Duisburg) und bezog so seine erste Niederlage im Turnierverlauf. Gleichwohl spielte die Konkurrenz f├╝r ihn, so dass er mit 3,5 Punkten den dritten Platz verteidigte. Borchert f├╝hrt nun mit 5,0 Z├Ąhlern vor Ramil Sabirov (SG Porz, 4,5). »mehr