╗ Newsarchiv ╗ MonatsŘbersicht

Bezirks-Einzelmeisterschaft in Plettenberg
Plettenberg, 29. September 2015: Am Wochenende findet im Schachbezirk Sauerland die Einzelmeisterschaft statt. Der Bezirk f├╝hrt das Turnier wieder komprimiert an drei Tagen durch. Ausrichter ist in diesem Jahr die SvG Plettenberg in ihrem Vereinsdomizil in B├Âddinghausen. Die Bezirks-Einzelmeisterschaft ist im Bezirk Sauerland ein wenig ein Sorgenkind. An dem eigentlich wichtigsten Einzel-Wettbewerb des Jahres nahmen in fr├╝heren Jahren 40 und mehr Spieler teil. Zuletzt aber war die Resonanz schlecht. Im Vorjahr in L├╝denscheid waren es nur 13 Teilnehmer, vor zwei Jahren in Plettenberg gar nur neun. Bei beiden Auflagen sicherte sich Marc Schulze (Foto) aus dem Oberliga-Team der SvG Plettenberg den Titel. Er d├╝rfte auch diesmal wieder zu den Favoriten z├Ąhlen. Die erste Runde beginnt am Freitag um 19 Uhr (Meldeschluss 18.45 Uhr). Am Samstag und Sonntag schlie├čen sich weitere Runden jeweils um 9 Uhr und 15 Uhr an. Die Bedenkzeit ist klassisch (2 Stunden/40 Z├╝ge, eine halbe Stunde f├╝r den Rest der Partie). Sieger und Zweitplatzierter qualifizieren sich f├╝r die Verbands-Einzelmeisterschaft 2016. Im benachbarten Bezirk Oberberg, der gemessen an Mitgliedern kleiner ist, l├Ąuft die Einzelmeisterschaft ├╝brigens bereits ÔÇô allerdings wird hier nur eine Runde pro Monat gespielt. Das Format kommt an. In diesem Jahr verzeichnete der Bezirk, zu dem auch der SV Kierspe und der SK Meinerzhagen geh├Âren, mit 46 Startern einen neuen Teilnehmerrekord...




Schalksm├╝hle, 27. September 2015: Die zweite Mannschaft des MSHS in der Saison 2015/16: (hinten von links) Julian Kroo, Mario Rieger, Martin zu Putlitz, (vorne von links) Sebastian Scholz, Vladimir Dolgopolyj und Thomas Orlik. Zum Auftakt fehlten Maxim Brik, Timo R├Âhle, Niklas K├Âlz und Rebecca Browning.



MSHS-Reserve demontiert Drittvertretung
Schalksm├╝hle, 27. September 2015: Zum Auftakt der Saison in der Schach-Bezirksliga Sauerland stand das vereinsinterne Duell zwischen der Drittvertretung des MS Halver-Schalksm├╝hle und der Reserve des MSHS an. Nachdem in eben diesem Duell in der vergangenen Saison das ambitioniertere zweite Team des Klubs einen ├Ąrgerlichen Punkt gegen die ÔÇ×OldiesÔÇť der Dritten gelassen hatten, nahm die Partie diesmal einen komplett anderen Verlauf: Auch ohne Maxim Brik, Niklas K├Âlz, Timo R├Âhle und Rebecca Browning gewann die Zweitvertretung 6:0 und unterstrich damit ihre Ambitionen in dieser Saison. Auch die dritte Mannschaft trat allerdings nicht in Bestbesetzung an, musste auf Christian Hochheusel und Ralf Reininghaus verzichten.»mehr



Guter Zweitliga-Einstand f├╝r Browning
Delmenhorst, 27. September 2015: Einen ordentlichen Einstand in der 2. Bundesliga West der Frauen feierten Rebecca Browning vom MSHS und ihre Zweitliga-Team SK Blauer Springer Paderborn. Am Samstag in der 1. Runde musste sich das Team aus Ostwestfalen zwar in Delmenhorst den starken Gastgeberinnen 1,5:4,5 geschlagen geben, am Sonntag aber folgte gegen den SC Steinfurt ein 5:1-Erfolg, so dass der SK Blauer Springer nach zwei der sieben Runden auf dem f├╝nften Platz in der Achter-Staffel zu finden ist. Auch f├╝r Rebecca Browning lief es ordentlich. Am Samstag hatte sie Pech, dass sie eine andere Gegnerin bekam als erwartet. Gegen Madita M├Ânster (DWZ 1678), deren Stammverein der SK Wildeshausen ist, verlor sie einen Bauern, k├Ąmpfte danach lange ums Remis, musste sich am Ende aber geschlagen geben. Am Sonntag gegen Steinfurt spielte Browning gegen Carolin Schmitz (DWZ 1512) eine sehr gute Partie und gewann.



16:8-Kantersieg f├╝r MSHS-Jugend zum Start
Herdecke, 26. September 2015: Die erste Jugend-Mannschaft des MS Halver-Schalksm├╝hle hat einen sehr guten Start in die neue NRW-Jugendliga-Saison hingelegt. Im ersten Spiel der Oststaffel ÔÇô einem echten S├╝dwestfalenderby ÔÇô setzte sich der MSHS 5:1 ÔÇô oder nach NRW-Z├Ąhlweise 16:8 ÔÇô beim TuS Ende durch und ist damit aktuell Tabellenzweiter. In Herdecke zeigte das gesamte Team eine gute Leistung.»mehr



VM: Gleich zwei ├ťberraschungen
Schalksm├╝hle, 25. September 2015: Gleich zwei ├ťberraschungen in vier Spielen gab es am Freitagabend in der 2. Runde der Vereinsmeisterschaft. So musste sich der DWZ-Turnierfavorit Thomas Orlik ├╝berraschend mit Wei├č gegen Dieter L├Âbel geschlagen geben. Seine zweite Niederlage im zweiten Spiel kassierte zudem Lothar Mirus, der ebenso ├╝berraschend Paul Preis unterlag. An einem Abend der Schwarzsiege musste sich zudem Philipp Hahnel mit Wei├č Alfons Humpich beugen, Klaus Eckhardt zog gegen Peter Kernchen ebenfalls den K├╝rzeren.



Drittes schl├Ągt viertes Jugendteam
Schalksm├╝hle, 25. September 2015: Einen Tag fr├╝her als die Konkurrenz ÔÇô n├Ąmlich am eigenen Trainingsabend ÔÇô er├Âffneten die dritte und die vierte Jugend-Mannschaft des MSHS die Spielzeit in der Jugend-Bezirksliga Sauerland. Die Drittvertretung setzte sich dabei 3:1 gegen die vierte Jugend-Mannschaft durch. Den Ehrenpunkt f├╝r die Vierte steuerte am 3. Brett Cedric Wiebe durch seinen Sieg gegen Tim Bober bei. Die ├╝brigen drei Partien gingen an die Spieler der dritten Mannschaft: Lutz Kaltenborn besiegte am Spitzenbrett mit Schwarz Maximilian Mattner, Luca Bober behielt gegen Can Yetimoglu die Oberhand. Am 4. Brett hatte Marc Bober gegen Julius Leonidas das bessere Ende f├╝r sich.



K├Ąmper gewinnt Monatsblitz-Premiere
Schalksm├╝hle, 22. September 2015: Zur Premiere des Offenen Monatsblitzes kamen am Dienstagabend immerhin acht Schachspieler ins Feuerwehrger├Ątehaus. Da auch Jugendliche und ├Ąltere Aktive dabei waren, wurde nur einr├╝ndig gespielt. Es siegte Ralph K├Ąmper mit sieben Siegen in sieben Partien vor Vladmir Dolgopolyj (6,0), Alex Browning (5,0), Spielleiter Dariusz Gorzinski (4,0), Klaus Eckhardt, Thomas Machatzke (beide 2,0), Dirk Arens und Philipp Hahnel (beide 1,0). Der n├Ąchste Offene Monatsblitz findet am 27. Oktober um 19.15 Uhr statt. Dann hoffentlich mit einem noch gr├Â├čeren Teilnehmerfeld.



Premiere f├╝r den "Offenen Monatsblitz"
Schalksm├╝hle, 21. September 2015: Am Dienstagabend, 22. September, findet um 19.15 Uhr die Premiere f├╝r den "Offenen Monatsblitz des MSHS statt. Die Turnierserie, in der es nur um den Spa├č am Blitzschach geht, ist an jedem vierten Dienstag im Monat neu ins Programm aufgenommen worden, um das Vereinsleben unter der Woche zu beleben. Der Vorstand des MSHS w├╝rde sich freuen, wenn zahlreiche Mitglieder und gerne auch G├Ąste mitspielen w├╝rden. Der Modus wird nach Feststehen der Teilnehmerzahl festgelegt.

Vereinsmeisterschaft 2015: Ab sofort ist unter der Rubrik Vereinsmeisterschaft der Spielplan einsehbar. Weiter geht es am Freitagabend, 25. September, um 20 Uhr mit folgenden vier Partien: Peter Kernchen ÔÇô Klaus Eckhardt; Thomas Orlik ÔÇô Dieter L├Âbel; Lothar Mirus ÔÇô Paul Preis; Alfons Humpich ÔÇô Philipp Hahnel



Nach zweitem Sieg Co-Tabellenf├╝hrer
Schalksm├╝hle, 20. September 2015: Die Saison l├Ąsst sich immer besser an f├╝r die erste Mannschaft des MS Halver-Schalksm├╝hle: Am 2. Spieltag der Schach-Verbandsliga S├╝dwestfalen feierte der MSHS gegen den Liga-Neuling SV Wiehl einen 6,5:1,5-Erfolg und ist damit nach zwei Runden sogar geteilter Tabellenf├╝hrer. 4:0-Punkte und 11,0 Brettpunkte weist sonst nur noch der Liga-Favorit SV Weidenau-Geisweis nach seinem 6:2-Sieg gegen Hagen/Wetter auf.»mehr



Bezirks-Einzelpokal: Kein MSHS-Spieler dabei
Lennestadt, 19. September 2015: Beim Auftakt zum Bezirks-Einzelpokal in Lennestadt-Meggen waren nur drei Teilnehmer am Start. Gut, dass bei der Auslosung Ingo Theile-Rasche als Gastgeber das Freilos zog, so dass die angereisten Walter Cordes (SF Neuenrade) und Gregor Springob (SF Attendorn) nicht umsonst angefahren waren. Cordes kam mit Wei├č etwas schlechter aus der Er├Âffnung heraus und lie├č nach fr├╝hem Damentausch die Bildung eines Einzelbauerns auf der E-Linie zu. Ihm gelang zwar umgekehrt dasselbe auf der D-Linie, doch Springob hatte im Endspiel (je ein Turm und gleichfarbiger L├Ąufer) die aktivere Stellung. Aufgrund einer Unaufmerksamkeit des Wei├čen gewann Springob G- und H┬ş-Bauer, w├Ąhrend Cordes nur den G-Bauern zur├╝ckbekam. Letzterer h├Ątte in ein reines L├Ąuferspiel mit einem Minusbauern einlenken k├Ânnen, doch stattdessen versuchte er den Turm auf der 7. Reihe mit Gegendrohungen zu behalten und lief in ein sch├Ânes Qualit├Ątsopfer von Springob zu seinem entscheidendem Figurengewinn. Im Endspiel hat Springob nun gegen Theile-Rasche Wei├č, die Partie findet wieder in Lennestadt statt.



Einzelpokal des Bezirks am Samstag
Lennestadt, 17. September 2015: Im Schachbezirk Sauerland beginnt am Samstag der Einzelpokal 2015/16. Ausrichter der ersten zentralen Runde sind in diesem Jahr die SF Lennestadt. Die Spiele finden in den Vereinsr├Ąumen in der Grundschule Meggen statt. Die 1. Runde des Einzelpokals beginnt um 14.30 Uhr, Meldeschluss ist vor Ort um 14.15 Uhr. Gespielt wird im K.o.-System mit einer Bedenkzeit von zwei Stunden f├╝r die ersten 40 Z├╝ge und einer Stunde Restspielzeit pro Spieler pro Partie. Sollte die normale Turnierpartie mit einem Remis enden, so f├Ąllt die Entscheidung im Blitzstechen. Nach zwei Spielzeiten, in denen der Einzelpokal von den Aktiven im Bezirk Sauerland sehr stiefm├╝tterlich behandelt worden ist, hoffen die Verantwortlichen diesmal auf eine etwas bessere Resonanz. Titelverteidiger ist Helmut Hermaneck vom MS Halver-Schalksm├╝hle, der sich in der vergangenen Saison im Finale gegen Walter Cordes (SF Neuenrade) durchsetzte.



Vereinsmeisterschaft: Nun doch acht Starter
Schalksm├╝hle, 15. September 2015: Das Teilnehmerfeld bei der Vereinsmeisterschaft ist vier Tage nach dem offiziellen Start doch noch auf ein glattes Achter-Feld komplettiert worden. Den achten Startplatz nimmt Routinier Klaus Eckhardt ein. Eckhardt setzte sich am Dienstag in seiner Erst-Rundenpartie mit Schwarz gegen Philipp Hahnel durch. Damit ist aus der 1. Runde nur noch die Partie zwischen Thomas Orlik und Peter Kernchen offen. Die 2. Runde findet am Freitag, 25. September, um 20 Uhr statt. Der komplette Spielplan folgt in K├╝rze.



MSHS holt vier Bezirks-Jugendtitel
Plettenberg, 13. September 2015: Im Schnellschach-Modus ├╝ber f├╝nf Runden wurden am Sonntag in Plettenberg die neuen Jugend-Einzelmeister des Bezirks Sauerland ermittelt. Vier der sechs Titel gingen an den MS Halver-Schalksm├╝hle, zweimal behielten Aktive der SvG Plettenberg die Oberhand. Daneben war noch jeweils ein Starter aus Neuenrade und Attendorn dabei, die SG L├╝denscheid stellte diesmal keine Teilnehmer. F├╝r den MSHS holten Tobias Dr├Âttboom (U20), Julian Kroo (U18), Sebastian Scholz (U16) und auch Cedric Wiebe (U12) die Bezirkstitel.»mehr



4:2-Auftaktsieg f├╝r 2. Jugend des MSHS
Schalksm├╝hle, 12. September 2015: Zum Auftakt der neuen Saison in der Jugend-Verbandsliga S├╝dwestfalen hat sich die zweite Jugend-Mannschaft des MS Halver-Schalksm├╝hle gegen den Bezirks-Rivalen SvG Plettenberg 4:2 durchgesetzt und ist damit sogar erster Tabellenf├╝hrer der neuen Saison. Gegen den NRW-Liga-Absteiger aus der Vier-T├Ąler-Stadt reichte es auch ohne den verhinderten Tom Sailer zu einem letztlich nie gef├Ąhrdeten Erfolg. »mehr



Vereinsmeisterschaft: Sieben Starter
Schalksm├╝hle, 11. September 2015: Die Vereinsmeisterschaft 2015 des MSHS hat am Freitagabend begonnen. In diesem Jahr haben leider nur sieben Spieler f├╝r das Turnier gemeldet. DWZ-Favorit ist mit Thomas Orlik der einzige Akteure aus der zweiten Mannschaft. Insgesamt d├╝rfte das Turnier allerdings ein spannendes werden. In der 1. Runde besiegte am Freitagabend Paul Preis mit Wei├č Alfons Humpich. Im zweiten Spiel des Abend gab es ebenfalls einen Wei├čsieg: Dieter L├Âbel zwang dabei Lothar Mirus in die Knie. Die Partie zwischen Peter Kernchen (w) und Thomas Orlik (s), die beide verhindert waren, muss nachgeholt werden. Spielfrei war in der 1. Runde Philipp Hahnel. Die 2. Runde findet am 25. September statt. Die 1. Runde loste in Vertretung f├╝r den Spielleiter Dariusz Gorzinski am Freitagabend Martin zu Putlitz aus, den Spielplan wird der Spielleiter ver├Âffentlichen.



Vereinsmeisterschaft startet am Freitag
Schalksm├╝hle, 09. September 2015: Am Freitagabend um 20 Uhr findet der Auftakt der Vereinsmeisterschaft des MS Halver-Schalksm├╝hle im Saal des Feuerwehrger├Ątehauses statt. Der aktuelle Meldestand ist noch nicht gut - ihre Meldung haben mit Lothar Mirus, Peter Kernchen, Alfons Humpich und Philipp Hahnel erst vier Spieler abgegeben. Spielleiter Dariusz Gorzinski hofft, dass bis zum Turnierstart noch zahlreiche Meldungen dazu kommen. Gespielt werden soll eigentlich ein Turnier mit sieben Runden nach Schweizer-System, die in einem Zwei-Wochen-Rhythmus freitags stattfinden sollen. Bis acht Teilnehmer l├Ąuft es aber auf ein Kundenturnier hinaus. Bei knapp mehr als neun Teilnehmern k├Ânnte es sein, dass im Schweizer-System die Rundanzahl auf f├╝nf reduziert wird. Titelverteidiger bei der Vereinsmeisterschaft ist Volker Schmidt. Er setzte sich im Vorjahr in einem Feld von zehn Teilnehmern vor Dariusz Gorzinski und Sebastian Scholz durch. Schmidt und Gorzinski haben signalisiert, dass sie in diesem Jahr nicht dabei sein werden. Es wird also auf jeden Fall einen neuen Vereinsmeister geben.




Dortmund, 09. September 2015: Am ersten Tag der Dortmunder Schachtage in der Thier-Galerie am Wall stellte sich die ehemalige Deutsche Vizemeisterin Alisa Frey den Spielern in der Einkaufsmeile zum Simultanmatch. Noch bis Samstagabend laufen die Tage in der Galerie.



Siebrecht-Schachtage in der Thier-Galerie
Dortmund, 09. September 2015: In der schmucken Thier-Galerie in Dortmund (direkt neben dem Theater) finden seit Mittwoch und noch bis zum Samstag Tage unter dem Motto "Faszination Schach" mit dem Essener Gro├čmeister und langj├Ąhrigen MSHS-Trainer Sebastian Siebrecht statt. Das Programm ist genauso gestaltet bei den inzwischen dreimal erfolgreichen durchgef├╝hrten Schachtagen im L├╝denscheider Stern-Center. Am Vormittag findet ein Grundschul-Schachprogramm in der Einkaufsmeile statt. Am Nachmittag schlie├čen sich Simultan- und Handicap-Veranstaltungen, in den Abendstunden dann offene Blitzturniere an. Mit Siebrecht sind auch in Dortmund IM Georgios Souleidis vom Hamburger SK und die ehemalige Deutsche Vizemeisterin der Frauen, Alisa Frey, mit von der Partie. Am Auftakttag spielte Frey ein Simultan gegen eine in Dortmund in der Tat starke Gegnerschaft. Wer Zeit und Lust hat, ist herzlich eingeladen, in Dortmund einen Einkaufsbummel mit einem Abstecher ans Schachbrett zu kombinieren - am Freitag und Samstag ist die Schachmeile bis 22 Uhr ge├Âffnet.



Jugend-Einzelmeisterschaft am Sonntag in Plettenberg
Plettenberg, 07. September 2015: Sehr fr├╝h in dieser Spielzeit finden im Schachbezirk Sauerland die ersten Entscheidungen um die Einzeltitel statt. Am Sonntag, 13. September, richtet die SvG Plettenberg die Jugend-Titelk├Ąmpfe des Bezirks im Schachheim in B├Âddinghausen aus. Gespielt wird am Sonntag ab 13 Uhr ein Turnier im Schnellschach-Modus mit f├╝nf Runden nach dem Schweizer-System. Die Bedenkzeit betr├Ągt 30 Minuten pro Spieler pro Partie.»mehr



Goch Open: Gorzinskis ├╝berragendes Turnier
Goch, 06. September 2015: Bei der 26. Auflage der Internationalen Schach-Open in Goch waren auch vier Akteure des MS Halver-Schalksm├╝hle am Start. Die Ergebnisse durften sich am Ende sehen lassen, allen voran das Ergebnis von Dariusz Gorzinski: Das Spitzenbrett des MSHS aus der Verbandsliga gewann im Feld der insgesamt 179 Teilnehmer, in dem nicht weniger als 14 Titeltr├Ąger dabei waren, f├╝nf seiner sieben Partien und kassierte zwei Niederlagen. Das Auslassen von Remis-Partien erwies sich f├╝r Gorzinski als g├╝nstig, denn in Goch gilt die Drei-Punkte-Wertung (Sieg: 3 Punkte, Remis: 1 Punkte, Niederlage 0 Punkte). Mit 15 Punkten reichte es so f├╝r Gorzinski als 55. der Setzliste f├╝r den ├╝berragenden 13. Platz und den Gewinn eines Rating-Preises und er ELO-Gruppe zwischen 2000 und 2100 Punkten.»mehr



Bezirksklasse: F├╝nfte schl├Ągt Vierte 3:2
Schalksm├╝hle, 06. September 2015: Zum Auftakt der Schach-Bezirksklasse Sauerland setzte sich die f├╝nfte Mannschaft des MS Halver-Schalksm├╝hle ein wenig ├╝berraschend gegen die eigene Viertvertretung durch. Nach einem spannenden Verlauf und f├╝nf bis zum Ende ausgek├Ąmpften Partien setzte sich die F├╝nfte gegen die Vierte 3:2 durch. Auch wenn die vierte Mannschaft an der Spitze auf Tobias Klampt und Gerhard Raatz verzichten musste, war es ein durchaus bemerkenswertes Ergebnis f├╝r das Team, in dem Kapit├Ąn Philipp Hahnel vier Jugendspieler aufgestellt hatte.»mehr



Zwei Heimspiele im Pokal-Viertelfinale
Schalksm├╝hle, 06. September 2015: Am Sonntagmittag wurden das Viertelfinale im Viererpokal des Schachbezirks Sauerland ausgelost. Der MSHS hat am 31. Oktober um 14.30 Uhr zwei Heimspiele im Feuerwehrger├Ątehaus an der Volmestra├če. Die erste Mannschaft empf├Ąngt die SF Attendorn, die zweite Pokal-Mannschaft trifft auf die SvG Plettenberg II. Au├čerdem empf├Ąngt die SvG Plettenberg die SF Lennestadt, die SF Neuenrade haben Heimrecht gegen den VfB "Turm" Altena.



Viererpokal: Rebecca Browning remis gegen Schulze
Plettenberg, 05. September 2015: Im Achtelfinale des Viererpokals im Schachbezirk Sauerland haben nur zwei der drei angesetzten Spiele stattgefunden. Die SG L├╝denscheid trat zu ihrem Pokalspiel bei den SF Lennestadt nicht an, so dass die Lennest├Ądter ebenso kampflos wie MSHS, MSHS II, SvG Plettenberg, Attendorn und Altena das Viertelfinale erreicht haben. Gespielt wurde also nur zweimal: Die SF Neuenrade setzten sich dabei souver├Ąn 4:0 beim SV Werdohl durch. Die MSHS-Drittvertretung unterlag bei der SvG Plettenberg dagegen nur denkbar knapp 1,5:2,5 - in einem fast sechsst├╝ndigen Kr├Ąftemessen.»mehr



1. Jugendteam nun in der Oststaffel
Schalksm├╝hle, 02. September 2015: Diese Umgruppierung ist dem MS Halver-Schalksm├╝hle gar nicht so unrecht: Das erste Jugendteam des Schachvereins von der Volme spielt in der neuen Saison nicht mehr in der NRW-Jugendliga West, sondern in der deutlich schw├Ącher eingesch├Ątzten Ost-Staffel, in der der MSHS zum Kreise der Favoriten z├Ąhlt. Nach der ausgezeichneten vergangenen Saison, als das junge MSHS-Team sich in der Weststaffel so gut verkaufte, nur knapp den Titel verpasste und hinter dem D├╝sseldorfer SK auf dem zweiten Platz landete, hoffen die Sch├╝tzlinge von Trainer Thomas Franke nun auf einen ├Ąhnlich g├╝nstigen Saisonverlauf.»mehr