╗ Newsarchiv ╗ MonatsŘbersicht

Browning beim NRW-Blitz toller Zw├Âlfter
Schalksm├╝hle, 28. Juni 2015: F├╝r eine echte ├ťberraschung sorgte am Sonntag mit Alex Browning eine H├Ąlfte des heimischen Duos bei den NRW-Blitz-Einzelmeisterschaften in Schalksm├╝hle. Der Starter des gastgebenden MS Halver-Schalksm├╝hle belegte bei den Landestitelk├Ąmpfen einen guten zw├Âlften Rang beim Sieg und NRW-Titelgewinn des Internationalen Meisters Christian Richter (SK Turm Emsdetten), der Lars Stark (D├╝sseldorfer SK), den zweiten IM im Feld, auf Rang zwei verwies. In die "Top 10" schaffte es zudem der amtierende S├╝dwestfalenmeister Marc Schulze (SvG Plettenberg), der am Ende nach einem guten Auftritt in den Schlussrunden Platz acht belegte. Gestartet war Schulze als Vorletzter Setzliste.»mehr



Sechs Titeltr├Ąger kommen zum NRW-Blitz
Schalksm├╝hle, 25. Juni 2015: Es kommt nicht alle Tage vor, dass der MS Halver-Schalksm├╝hle in seinen Vereinsr├Ąumlichkeiten zwei Internationale Meister und vier FIDE-Meister begr├╝├čen darf. Am Sonntag aber ist das so: Im Feuerwehrger├Ątehaus an der Volmestra├če geht es ab 11 Uhr um den Blitz-Einzeltitel des Schachbundes NRW. Die Internationalen Meister Lars Stark aus D├╝sseldorf und Christian Richter aus Emsdetten f├╝hren das Teilnehmerfeld bei der NRW-Titelk├Ąmpfen an, doch die Konkurrenz ist stark.»mehr



Volker Schmidt in den "Top 10"
Hemer, 21. Juni 2015: Vom Nachr├╝cker zum Meister: Eigentlich hatte Marc Schulze (SvG Plettenberg) sich auf Bezirksebene gar nicht f├╝r die Schnellschach-Meisterschaft des Verbandes S├╝dwestfalen qualifiziert. Doch weil der Bezirk Hochsauerland einen Platz zur├╝ckgab, durfte Schulze nachr├╝cken ÔÇô und dann blieb der Youngster am Sonntag in Hemer ungeschlagen und holte sich mit 6,0 Punkten aus sieben Partien den Titelgewinn. Schulze verwies Bertram Kind (KS Hagen-Wetter, 5,0) und Frank Chlechowitz (SV Bergneustadt/Derschlag) auf die n├Ąchsten Pl├Ątze. Aus dem Bezirk Sauerland starteten vier weitere Spieler. Sauerlandmeister Vasileios Lanaras (SF Neuenrade) wurde mit 4,0 Punkten Neunter unter den 22 Teilnehmern, mit Volker Schmidt (MS Halver-Schalksm├╝hle, 4,0 Punkte) folgte ein weiterer Sauerland-Akteur in den ÔÇ×Top 10ÔÇť. Helmut Hermaneck (ebenfalls MSHS) sammelte 3,5 Punkte und belegte damit Rang zw├Âlf. Der Sauerland-Vizemeister Ingo Theile-Rasche (SF Lennestadt) gewann drei Partien und musste sich viermal geschlagen geben ÔÇô Platz 15.




Schalksm├╝hle, 20. Juni 2015: Marc Bober (U10) und Turnier-Schiedsrichter Ralph K├Ąmper bei den 7. Volme-Jugend-Open an der Spormecke.



7. Volme-Jugend-Open mit 41 Teilnehmern
Schalksm├╝hle, 20. Juni 2015: In die Geschichte der Volme-Jugend-Open-Auflagen wird die siebte Auflage als eine der kleineren eingehen. Nur 41 Aktive trafen sich am Samstag im Foyer der Grundschule Spormecke. Trotzdem war es ein gelungenes Turnier. Die Youngster gingen in drei Turnierwettbewerben und sechs Altersklassen auf die Jagd nach den insgesamt 24 Pokalen und weiteren Sachpreisen. Ein Dutzend Spieler stellte der MS Halver-Schalksm├╝hle als Ausrichter selbst. Gr├Â├čte G├Ąstegruppe war die SvG Plettenberg (11), doch auch der SV Bergneustadt/Derschlag (6), der SV Kierspe (4) und die SG Porz (4) waren gut vertreten. Die Porzer machten aus wenig Teilnehmern viel: Drei Klassensiege gingen in die Domstadt. Jeweils einen Klassensieg feierten der SV Kierspe, der MSHS und die SvG Plettenberg.




Schalksm├╝hle, 20. Juni 2015: Auch gegen Maximilian Laufer vom MSHS (rechts, Platz drei) setzte sich U8-Sieger Jinhon Raymon Nhan (links) durch.



VJO (U8): Makellose Bilanz f├╝r Jinhon Raymon Nhan
Schalksm├╝hle, 20. Juni 2015: Einen Plettenberger Doppelsieg gab es in der U8-Klasse der j├╝ngsten Schachspieler der 7. Volme-Jugend-Open: Jinhon Raymon Nhan gelang es dabei wie Alex Browning bei den ├Ąlteren Spielern, alle Turnierspiele zu gewinnen. Die sieben U8-Youngster spielten ein Rundenturnier, Jinhon Raymon Nhan hatte mit 6,0 Punkten am Ende 1,5 Z├Ąhler Vorsprung vor seinem Cousin Jiehou Nhan, der nur das direkte Duell verlor und zudem Louis L├╝ckermann patt setzte. Auch Maximilian Laufer auf Rang drei unterlief ein Patt-Finale, trotzdem spielte er mit 3,0 Z├Ąhlern bei seinem allerersten Turnier ganz ausgezeichnet mit und holte den den dritten Pokal. Mit 3,0 Punkten und 5,75 SB-Punkten allerdings nur hauchd├╝nn vor dem ebenfalls sehr starken Jason Kippes (SV Kierspe, 3,0/4,5). Auf den weiteren Pl├Ątzen folgten Yves Bremicker (SV Kierspe, 2,5/3,5), Louis L├╝ckermann (vereinslos, 1,0/3,75) und Elijah Prystaw (Bergneustadt, 1,0/1,0).




Schalksm├╝hle, 20. Juni 2015: Luca Bober holte sich Platz drei und damit auch einen der Pokale in der U10-Klasse.



VJO (U10): Titelhattrick f├╝r Jonas Gallasch
Schalksm├╝hle, 20. Juni 2015: F├╝r Jonas Gallasch ist Schalksm├╝hle ein ganz besonders gutes Pflaster. Nach seinen Erfolgen 2013 (U8) und 2014 (U10) gewann er erneut die U10-Klasse und feierte einen Titel-Hattrick. Mit 6,5 Punkten (Remis nur gegen Bruder Robin) gewann er auch das Gesamtturnier der U12/U10. Zweieinhalb Punkte betrug Gallaschs Vorsprung auf den Zweitplatzierten Jonas Jahrke (Rochade Steele/Kray; 4,0/28,5). So klar dieser Vorsprung war, so knapp war der Abstand zwischen Rang zwei, drei und vier: Hinter Jahrke wurde Luca Bober vom MSHS (4,0/27,5) mit einem Buchholz-Punkt weniger Dritter, wieder einen Buchholz-Punkt dahinter landete Linda Becker (Plettenberg, 4,0/26,5) auf Rang vier und durfte sich mit dem Pokal f├╝rs beste M├Ądchen tr├Âsten. Die weiteren Pl├Ątze: 5. Lenny Menocal (Plettenberg) 3,5/18,5, 6. Tim Bober (MSHS) 3,5/18,0, 7. Marc Bober (MSHS) 3,0/21,5, 8. Fynn Wiebe (MSHS) 2,5/17,5, 9. Nicole Bouaraba (Plettenberg) 2,0/23,0, 10. Julius Leonidas (MSHS) 1,0/21,5.




Schalksm├╝hle, 20. Juni 2015: F├╝nf Siege in sieben Spielen: Cedric Wiebe spielte ein tolles Turnier und wurde Dritter der U12-Klasse.



VJO (U12): Cedric Wiebe ├╝berrascht auf Rang drei
Schalksm├╝hle, 20. Juni 2015: Der Vorjahreszweite entschied die U12-Klasse diesmal f├╝r sich: Robin Gallasch von der SG Porz wurde im Gesamtturnier der U12/U10 zwar hinter seinem j├╝ngeren Bruder Jonas Gallasch mit 5,5 Punkten nur Zweiter, doch die U12-Klasse hatte er bereits vor der letzten Runde mit 1,5 Z├Ąhlern Vorsprung gewonnen. So fiel die finale ├╝berraschende Niederlage gegen MSHS-Newcomer Cedric Wiebe nicht mehr ins Gewicht. Zweiter wurde mit 5,0 Punkten Maximilian Chlechowitz aus Bergneustadt vor dem punktgleichen Cedric Wiebe, der gegen die etablierten Spieler ├╝berraschend stark auftrumpfte. F├╝r einen Treppchenplatz kam eigentlich auch Maxim Chamera in Frage: Der Youngster des SC Buer-Hassel K├Ânigsspringer allerdings st├╝rzte beim Spielen zwischen der 6. und 7. Runde und verletzte sich am Knie, konnte die letzte Runde nicht mehr spielen (von dieser Stelle gute Besserung!). Chamera wurde mit 4,0 Z├Ąhlern Vierter. Auf den weiteren R├Ąngen folgten: 5. Silas Prystaw (Bergneustadt, 3,5), 6. Yusuf G├Âkalp (MSHS, 3,0/24,5), 7. Katja Cwiklinski (Plettenberg, 3,0/18,0).




Schalksm├╝hle, 20. Juni 2015: Ruben Gideon K├Âllner (links) und Alex Browning (rechts) belegten in der U14-Klasse die R├Ąnge drei und eins.



VJO (U14): Alex Browning unangefochten
Schalksm├╝hle, 20. Juni 2015: Einer von zwei 100-Prozent-Spielern der 7. Volme-Jugend-Open war Alex Browning: Der U14-NRW-Einzelmeister vom MSHS siegte in sieben Spielen sieben Mal und gewann dann damit das Gesamtturnier der U18/U16/U14 und holte sich den U14-Titel. Ein starker Auftritt. Auch die U14-NRW-Meisterin Rebecca Browning (MSHS) durfte mit 5,0 Punkten und Rang zwei sehr zufrieden sein. Nach DWZ-Ranking war das U12-Talent Ruben Gideon K├Âllner (Bergneustadt), das freiwillig in der U14 mitspielte, noch st├Ąrker einzusch├Ątzen gewesen, doch dem U12-NRW-Vizemeister aus dem Oberbergischen blieb mit 4,5 Punkten Rang drei. Sein ├Ąlterer Bruder Aaron Noah K├Âllner folgte mit 4,0 Punkten auf Rang vier. Die ├╝brigen U14-Akteure sortierten sich im Gesamtturnier in der unteren H├Ąlfte ein, in der U14-Klasse auf folgenden R├Ąngen: 5. Justin Quirin (MSHS) 3,0/25,5; 6. Philip Bouaraba (Plettenberg) und Lukas Becker (Plettenberg) 3,0/19,5; 8. Ralf Werner (SV Kierspe) 2,0/21,5; 9. Tom Reich (MSHS) 2,0/19,0.




Schalksm├╝hle, 20. Juni 2015: MSHS-Neuzugang Julian Kroo (links, hier gegen Philip Bouaraba) belegte in der U16-Klasse Rang zwei.



VJO (U16): Kathrin Sewald vor Julian Kroo
Schalksm├╝hle, 20. Juni 2015: Immerhin sechs Spielerinnen und Spieler waren in der U16-Klasse dabei. Als geteilte Zweite im Gesamtturnier von U18, U16 und U14 holte sich die NRW-U16-Meisterin Kathrin Sewald von der SG Porz den Klassensieg. Sie musste sich nur Alex Browning (U14) geschlagen geben und machte gegen ihre Regionalliga-Teamkollegin Rebecca Browning (MSHS; Doppelspielrecht im Frauenbereich f├╝r Porz) und Julian Kroo (Turm Drolshagen) remis. Sewald verwies damit Kroo (4,5 Punkte) auf Rang zwei, gefolgt von Vorjahressieger Eric Wortmann (SvG Plettenberg, 4,0). Auf den weiteren R├Ąngen landeten Jan Markus (Porz, 4,0), Lena Cwiklinski (Plettenberg, 3,0) und Nicolas Schrader (Plettenberg, 2,0).



VJO (U18): Maxim Werner vor Ophelia K├Âllner
Schalksm├╝hle, 20. Juni 2015: In der U18-Klasse stritten sich nur zwei Aktive um den Sieg. Im gemeinsamen Turnier mit den U16- und U14-Jugendlichen belegten Maxim Werner aus Kierspe und Ophelia K├Âllner aus Bergneustadt die R├Ąnge neun und zehn. Werner hatte 4,0 Punkte gesammelt, K├Âllner 3,0. Damit ging der Siegerpokal an Maxim Werner, K├Âllner wurde Zweite.




7. VJO: Aktuell 31 Meldungen
Schalksm├╝hle, 17. Juni 2015: Es wird keine Rekordauflage werden, aber trotzdem eine hoch interessante: Die 7. Volme-Jugend-Open werden am Samstag ab 11 Uhr an der Spormecke in Schalksm├╝hle ausgespielt. 31 Meldungen liegen dem Ausrichter MS Halver-Schalksm├╝hle aktuell vor, doch die Verantwortlichen hoffen noch auf einen Melde-Endspurt, um vielleicht wir im Vorjahr wieder die 50-Teilnehmer-Grenze zu knacken. Das Meldefenster schlie├čt am Freitagabend um 20 Uhr.»mehr



SG L├╝denscheid nun in der Nordstaffel
Schalksm├╝hle, 17. Juni 2015: Die Spielklassen im Schachverband S├╝dwestfalen sind eingeteilt: Einen Tag nach dem Relegationsspiel um den Verbandsliga-Aufstieg zwischen der SG L├╝denscheid und den Ruhrspringern aus Arnsberg hat der neue Verbandsspielleiter Christian Midderhoff (Neuenrade) die Klasseneinteilung ver├Âffentlicht. Trotz des verpassten Aufstiegs wechseln die L├╝denscheider die Spielklasse ÔÇô der Vizemeister der Verbandsklasse S├╝d ist umgruppiert worden in die sportlich deutlich st├Ąrker einzusch├Ątzende Nordstaffel. Dort treffen die Bergst├Ądter auf die SF Neuenrade und aller Voraussicht nach auch auf die SvG Plettenberg II. »mehr




Schalksm├╝hle, 16. Juni 2015: Zwei Weggef├Ąhrten und Jubilare: Christian Hochheusel (links) und Tobias Klampt erhielten f├╝r 25-j├Ąhrige Mitgliedschaft die Silberne Ehrennadel des MSHS.



Harmonische Jahreshauptversammlung des MSHS
Schalksm├╝hle, 16. Juni 2015: Die Versammlung war eine harmonische ohne Misst├Âne und l├Ąngere Diskussionen. Und dies, obwohl der Schachverein M├Ąrkischer Springer Halver-Schalksm├╝hle letztlich einstimmig eine eher unpopul├Ąre Entscheidung traf: Der MSHS erh├Âht zum 1. Januar 2016 die Beitr├Ąge, will sich so finanziell sicherer aufstellen. Neben der Diskussion um die Finanzen standen auch Berichte, zahlreiche Ehrungen und die Mannschaftsplanung am Dienstagabend auf der Tagesordnung der Jahreshauptversammlung im Feuerwehrger├Ątehaus an der Volmestra├če, zu der knapp 20 Mitglieder gekommen waren. »mehr



Meisterehrungen bei der Jahreshauptversammlung
Schalksm├╝hle, 16. Juni 2015: Im Rahmen der Jahreshauptversammlung fanden auch die Ehrungen der Meister statt. Volker Schmidt (rechts) hatte sowohl die Offene Gemeindemeisterschaft 2015 und die Vereinsmeisterschaft 2014 gewonnen. Ralph K├Ąmper (Zweiter von links) hatte sich beim Vereinspokal und in der Jahresblitzwertung durchgesetzt. Klaus-Peter Wortmann wurde f├╝r Rang drei in der Jahresblitzwertung geehrt, Helmut Hermaneck f├╝r den zweiten Platz beim Vereinspokal und in der Jahresblitzwertung.



SG L├╝denscheid verpasst den Aufstieg
L├╝denscheid, 14. Juni 2015: Die Schach-Gemeinschaft L├╝denscheid hat den Aufstieg in die Verbandsliga S├╝dwestfalen verpasst. An einem Nachmittag der vergebenen M├Âglichkeiten unterlagen die Bergst├Ądter im Relegationsspiel der Verbandsklassen-Vizemeister dem SV Ruhrspringer Arnsberg 3:5. Die einzigen Siegpartien des Tages feierten die Altmeister Ryszard Galicki und Bernd Michels, dazu kamen Remispartien von Jamel Hellwig und Rolf Larisch. Ivan Scherbanev und Marcus Habbel wussten zwei sehr vorteilhafte Stellungen nicht zum Sieg auszuspielen und verloren noch ebenso wie Thomas Windfuhr und Wolfram Tesche.



Bezirksversammlung: Schwierige Ligeneinteilung
Lennestadt, 13. Juni 2015: Im Schachbezirk Sauerland folgt auf ein gelungenes Spieljahr mit funktierendem Spielbetrieb in drei Klassen (Bezirksliga, Bezirksklasse, Kreisliga) wohl wieder eine Saison, die ein wenig schwieriger werden wird. Von den 18 Teams aus dem Vorjahr sind nur 15 ├╝brig - eine Kreisliga Sauerland wird es damit nicht mehr geben.»mehr



MSHS stellt wieder drei Jugendteams
Lennestadt, 13. Juni 2015: Es war eine Bilanz zwischen Stolz und Kritik. Karin Browning, Jugendwartin des Schachbezirks Sauerland, zog am Samstagnachmittag bei der Bezirks-Jugend-Versammlung ein geteiltes Fazit. Einerseits hat die abgelaufene Spielzeit f├╝r die Jugend im Schachbezirk auch auf h├Âherer Ebene zahlreiche ungeahnte Erfolge gebracht. Auf der anderen Seite war so manches Bezirksturnier nicht so gut besucht wie erw├╝nscht. ÔÇ×Gerade im Jugend-Viererpokal kann es so nicht weitergehenÔÇť, nahm Browning die Vereine in die Pflicht.»mehr



Hermaneck darf sich aus der Ferne freuen
Hachen, 12. Juni 2015: Marcus Schm├╝cker von den K├Ânigsspringern Iserlohn ist neuer Einzelmeister des Schachverbandes S├╝dwestfalen. Schm├╝cker setzte sich in der vergangenen Woche in der Sportschule Hachen vor seinem Noch-Vereinskollegen J├╝rgen Messarius und Maik Naundorf von den KS Hagen-Wetter durch. Die beiden Sauerland-Teilnehmer Mathias Badist und Ryszard Galicki von der SG L├╝denscheid landeten auf den R├Ąngen 13 und 14 im Feld der 16 Teilnehmer. »mehr




Wiblingwerde, 07. Juni 2015: Fieberten mit dem U14-Team "Auf dem Ahorn mit": (von links) Heiko K├Âlz, Karin Browning und Thomas Franke.



U14-NRW: MSHS-Team verpasst DM-Ticket
Wiblingwerde, 07. Juni 2015: Das U14-Team des MS Halver-Schalksm├╝hle hat die Fahrkarte zu den Deutschen Vereinsmeisterschaften im Dezember verpasst: Beim NRW-Finale ÔÇ×Auf dem AhornÔÇť in Wiblingwerde belegte das als Titelverteidiger gestartete MSHS-Team nur den f├╝nften Platz, blieb dabei nach einem passablen Start weit unter seinen M├Âglichkeiten. In der letzten Runde h├Ątte ein 8:8-Unentschieden gegen die SF Brackel ausgereicht, doch die Partie ging letztlich 6:10 verloren, so stand unterm Strich nur der f├╝nfte Platz zu Buche - und das war unn├Âtig.»mehr



Rhein-Main-Open: Rating-Preis f├╝r Schmidt
Homburg, 07. Juni 2015: Volker Schmidt belegte beim Rhein-Main-Open in Homburg einen ausgezeichneten 31. Platz und gewann zudem einen Rating-Preis. In der 7. und letzten Runde holte er noch ein letztes Remis gegen den starken Youngster Patrick H├Âglauer aus Backnang. Mit 4,0 Punkten erzielte er als 83. der Setzliste ein ausgezeichnetes Ergebnis und war zudem der beste Spieler bis 2000 DWZ. Auch Dirk Jansen (Plettenberg) spielte ein Topturnier, in der letzten Runde remisierte er gegen Gro├čmeister Vitaly Kunin und wurde mit 4,5 Z├Ąhlern 15. Au├čerdem gewann Jansen in der Klasse bis 2200 DWZ den dritten Preis. Im B-Open finishte Nora Jansen (Plettenberg) auf dem 90. Platz - in der letzten Runde gelang ihr ein Remis gegen Firas Al-Butmeh aus Frankfurt.



Larisch Stadtmeister, Dolgopolyj F├╝nfter
L├╝denscheid, 07. Juni 2015: Die Offenen L├╝denscheider Stadtmeisterschaft im Schach sind entschieden: Rolf Larisch, 1. Vorsitzender von Gastgeber SG L├╝denscheid, gewann nicht nur den Stadtmeisterpokal, sondern auch das Gesamtturnier. Nach ungemein spannendem Verlauf verwies Larisch mit Rahim Rahimi und Wolfgang Petri (beide Hellertaler SF) zwei ausw├Ąrtige G├Ąste nur aufgrund des besseren Buchholz-Wertes auf die Pl├Ątze zwei und drei. Die MSHS-Starter Vladimir Dolgopolyj und Thomas Orlik landeten nach guten Turnierverl├Ąufen auf Rang f├╝nf und 13.»mehr



Tom Sailer Deutscher F-Klassen-Vizemeister
Schalksm├╝hle, 06. Juni 2015: Der Samstag nach Fronleichnam im MSHS-Kurz├╝berblick:

U14-NRW-Meisterschaft in Wiblingwerde: Das MSHS-Team fiel am dritten Turniertag auf Rang vier zur├╝ck. Am Vormittag reichte es gegen den SK Blauer-Springer Paderborn nur zu einem 8:8-Remis. Alex Browning unterlag gegen Kesselmeier, Silas Hardt gegen M├╝ller. Rebecca Browning verk├╝rzte danach an Brett vier - und Niklas K├Âlz stellte durch einen Sieg nach f├╝nfeinviertel Stunden gegen Schlangenotto das Teamremis sicher. Am Nachmittag gegen den D├╝sseldorfer SK folgte dann die erste Niederlage. Diesmal verloren Alex Browning (gegen Savchenko) und Niklas K├Âlz (gegen Kreutzmann) - die Hoffnung auf das n├Ąchste 8:8 starb, als Sebastian Scholz eine lange vorteilhafte Stellung ins Remis abwickelte. Rebecca Browning feierte im l├Ąngsten Spiel einen Sieg zum 7:9-Endstand. Am Sonntag gegen die SF Brackel gibt es nun ein Herzschlagfinale um die Qualifikations-Pl├Ątze f├╝r die U14-DM.

L├╝denscheider Stadtmeisterschaft: Der dritte Turniertag in der Bergstadt brachte f├╝r Vladimir Dolgopolyj eine Niederlage gegen Wolfgang Petri und einen Sieg gegen Christian Meinking. Thomas Orlik bezwang zun├Ąchst Denis Vishanji und dann Felix Engelhardt - mit 3,0 Punkten sind Dolgopolyj und Orlik Zw├Âlfter und 13. - das Feld f├╝hrt Rolf Larisch mit 4,5 Punkten an.

Bundesfinale Deutsche Amateurschach-Meisterschaft: Tom Sailer ist Deutscher Vizemeister der F-Klasse (DWZ bis 1300). In der 5. Runde siegte er gegen Noah-Aaron K├Âllner aus Bergneustadt und schraubte seine Bilanz auf 4,0 Z├Ąhler. Besser in dieser Klasse war nur Mark B├Âlke vom Hamburger SK (4,5 Punkte). In der B-Klasse (DWZ 2100 bis 1900) wurde Klaus-Peter Wortmann nach dem f├╝nften Remis im f├╝nften Spiel gegen Denis Schermer (Suederelbe) 19. unter 34 Startern. Dariusz Gorzinski gewann seine letzte Partie gegen Michael Keuchen (Hamburg) und schob sich mit 2,0 Punkten noch auf Rang 24 vor.

Rhein-Main-Open: Einen sehr guten Turniersamstag erlebte das Sauerland-Trio in Bad Homburg. Volker Schmidt kam gegen Dr. Carsten Held (Ro├čdorf) zu einem sch├Ânen Sieg, Dirk Jansen (Plettenberg, passiv MSHS) holte gegen Fide-Meister Martin Haag ein sicheres Remis. Schmidt ist damit ausgezeichneter 33., Jansen sogar 15. Im B-Open musste sich Nora Jansen gegen Andreas Brunner geschlagen geben und ist aktuell mit 1,5 Punkten 93. des Klassements.



U14 des MSHS schl├Ągt den Deutschen Meister
Schalksm├╝hle, 05. Juni 2015: Der Freitag nach Fronleichnam im MSHS-Kurz├╝berblick:

U14-NRW-Meisterschaft in Wiblingwerde: Das MSHS-Team besiegte in der 2. Runde den Deutschen Meister SG Porz 9:7 (2,5:1,5) und hat die Spitze des Klassements ├╝bernommen. Rebecca Browning (gegen Schr├Âter) und Sebastian Scholz (gegen Seewald) brachten den MSHS in F├╝hrung, Niklas K├Âlz musste sich Adrian Pislaru geschlagen geben, doch Alex Browning sicherte mit einem Remis gegen Suvorov den Teamsieg ab.

L├╝denscheider Stadtmeisterschaft: Thomas Orlik siegte in der 3. Runde gegen Christoph Lingk und weist nun 2,0 Z├Ąhler auf, Vladimir Dolgopolyj verlor gegen den Hellertaler Wolfgang Petri und bleibt bei einem Punkt h├Ąngen. An der Spitze des Feldes haben Rahim Rahimi, Rolf Larisch und Marek Maniocha noch eine bl├╝tenwei├če Weste.

Bundesfinale Deutsche Amateurschach-Meisterschaft: Tom Sailer spielt in der F-Klasse weiter vorne mit. Am zweiten Tag kam er zu zwei Remispartien gegen Sumit Bhattacharyya (Erkelenz) und Tobias Maurer (Godesberg) und ist nun mit 2,5 Z├Ąhlern Vierter des Klassements. In der B-Klasse kam Klaus-Peter Wortmann gegen Andreas Hauptvogel und Michael Schmitt zu seinen Teilerfolgen drei und vier und ist damit weiter ungeschlagen. Im Klassement belegt er Rang 18. Dariusz Gorzinski musste sich Michael Schmitt geschlagen geben und machte danach gegen Jonas Feldheim remis. Mit einem Punkt ist er 32. der Tabelle.

Rhein-Main-Open: Volker Schmidt feierte gegen Thomas Weiland (Oberursel) seinen ersten Sieg im Turnier und weist nun 2,0 Punkte aus vier Partien auf - eine gute Bilanz.



Das verr├╝ckte Wochenende ist er├Âffnet
Schalksm├╝hle, 04. Juni 2015: ├ťber Fronleichnam wird viel Schach gespielt, auch der MSHS ist an vielen Fronten aktiv. Die Bilanz des ersten Tages in Kurzform:

U14-NRW-Meisterschaft in Wiblingwerde: Das MSHS-Team legte "Auf dem Ahorn keinen so guten Start hin. Gegen den G├╝tersloher SV reichte es f├╝r den Titelverteidiger nur zu einem 2:2-Remis. Alex Browning (gegen Qiu) und Sebastian Scholz (gegen Neumann) gewannen, Niklas K├Âlz (gegen Fortenbacher) und Silas Hardt (gegen Meier) mussten sich geschlagen geben. Am Freitagmorgen geht es gegen den Deutschen Meister SG Porz.

L├╝denscheider Stadtmeisterschaft: Beim Jugendturnier nahmen drei MSHS-Spieler Teil. Tim, Luca und Marc Bober belegten die R├Ąnge vier, f├╝nf und sieben im Feld der neun Spieler. Beim Erwachsenenturnier sind zwei MSHS-Spieler dabei. Sowohl Thomas Orlik als auch Vladimir Dolgopolyj gewannen ihre Auftaktpartie, mussten sich aber in Runde zwei gegen Christian Meinking bzw. Vranakont Rahimi geschlagen geben.

Bundesfinale Deutsche Amateurschach-Meisterschaft: In der B-Klasse startete Klaus-Peter Wortmann in Wiesbaden mit zwei Remispartien, Dariusz Gorzinski holte ein Remis und musste sich einmal geschlagen geben. Den besten ersten Tag spielte Youngster Tom Sailer in der F-Klasse. Nach einem Auftaktsieg und einem Remis spielt Sailer mit 1,5 Punkten an der Spitze seiner Klasse mit.

Rhein-Main-Open: 233 Spieler k├Ąmpfen beim extrem stark besetzten Open-Turnier in Homburg um den Sieg. F├╝r den MSHS ist Volker Schmidt dabei. Nach Remispartien in den Runden eins und zwei musste sich Schmidt in der 3. Runde Hendrik Bollmann (Bad Nauheim) geschlagen geben, liegt aber trotzdem noch im DWZ-Plus.



L├╝denscheider Stadtmeisterschaft vor dem Start
L├╝denscheid, 02. Juni 2015: Vom Donnerstag bis zum Sonntag wird das Seminarzentrum des Klinikums in Hellersen zweckentfremdet: Vier Tage lang geh├Âren die schmucken R├Ąumlichkeiten ganz den Schachspielern. Zum zweiten Mal bittet die SG L├╝denscheid Spieler aus Nah und Fern zur Offenen Stadtmeisterschaft. An der Spitze des Starterfeldes steht drei Tage vor dem Turnier mit Rahim Rahimi die Verbandsliga-Spitzenkraft der Hellertaler Schachfreunde. »mehr



Zweiter Sieg in Folge in K├Âln
K├Âln, 01. Juni 2015: Thomas Maczkowiak kommt bei den Ford-Open in K├Âln besser in Fahrt. Nach seinen zwei Niederlagen und dem dritten kampflosen Verlust gelang dem Verbandsliga-Spieler des MSHS nun der zweite Sieg in Folge. In der 6. Runde setzte er sich mit Schwarz gegen den K├Âlner Edgar Gail durch. Zwar legte der Domst├Ądter zun├Ąchst forsch los, wurde dann aber von Maczkowiak ausgebremst, der nach 20 Z├╝gen die Dame Gails fing. Damit war die Partie entschieden.



MSHS-Trio f├Ąhrt nach Wiesbaden
Wiesbaden, 01. Juni 2015: Ein Trio des MS Halver-Schalksm├╝hle ist am Fronleichnams-Wochenende beim Bundesfinale der Deutschen Amateurschach-Meisterschaft gefordert. Im Ramada-Hotel in Wiesbaden- Niedernhausen spielen in sechs DWZ-Klassen jeweils 36 Aktive um den Deutschen Meistertitel der Amateure. In der B-Klasse (DWZ 2100 bis 1900) haben sich mit Dariusz Gorzinski und Klaus-Peter Wortmann gleich zwei Akteure aus dem Verbandsliga-Team des MSHS f├╝rs Bundesfinale qualifiziert. Gorzinski l├Âste das Ticket in Magdeburg, Wortmann zog im Januar in Hamburg nach. In Wiesbaden nun wollen die beiden die guten Vorrunden-Leistungen best├Ątigen.»mehr



U14 des MSHS freut sich auf NRW-Titelk├Ąmpfe
Wiblingwerde, 01. Juni 2015: Es ist bereits gute Tradition, dass in Wiblingwerde die NRW-Mannschaftsmeister der Jugend im Schach ermittelt werden. Ab Donnerstag steht die Tagungsst├Ątte ÔÇ×Auf dem AhornÔÇť vier Tage lang im Zeichen des k├Âniglichen Spiels. Die U14-Mannschaft des MS Halver-Schalksm├╝hle ist der einzige heimische Teilnehmer. Qualifiziert haben sich die Mannschaften, die nach Wiblingwerde kommen, bei der NRW-Vorrunde in Bochum. Das MSHS-Team feierte ÔÇ×Auf dem AhornÔÇť im vergangenen Sommer mit dem Gewinn des NRW-U14-Titels einen Sensationscoup, dem im Dezember der sechste Platz bei den Deutschen Vereinsmeisterschaften folgte.»mehr



7. Volme-Jugend-Open am 20. Juni
Schalksm├╝hle, 01. Juni 2015: Es ist bereits die siebte Auflage: Am 20. Juni bittet der Schachverein M├Ąrkischer Springer Halver-Schalksm├╝hle wieder zu den Volme-Jugend-Open und hofft, dass die Teilnehmerzahlen in diesem Jahr wieder steigend sein werden. 50 Jungen und M├Ądchen bev├Âlkerten im vergangenen Jahr am Himmelfahrts-Wochenende das Foyer der Schule an der Spormecke. Diesmal verzichtet der MSHS auf die Austragung an einem verl├Ąngerten Wochenende und hofft auf mehr Teilnehmer, w├╝rde gerne wieder umziehen in die Halle Spormecke. »mehr