╗ Newsarchiv ╗ MonatsŘbersicht

Jahreshauptversammlung am 16. Juni
Schalksm├╝hle, 31. Mai 2015: Die Jahreshauptversammlung des MS Halver-Schalksm├╝hle findet am Dienstag, 16. Juni 2015, um 19 Uhr im Feuerwehrger├Ątehaus an der Volmestra├če statt. Auf der Tagesordnung stehen die ├╝blichen Regularien. Da der komplette Vorstand im Sommer 2014 f├╝r zwei Jahre gew├Ąhlt worden ist, wird allerdings lediglich ein Kassenpr├╝fer gew├Ąhlt. Daf├╝r gibt es zahlreiche Berichte, Ehrungen und zudem die Vorausschau auf die neue Saison. In diesen Themenbereich geh├Ârt auch die Planung der Mannschaften f├╝r den Spielbetrieb auf Bezirks-, Verbands- und NRW-Ebene. Der Vorstand hofft, dass zahlreiche Mitglieder den Weg ins Feuerwehrger├Ątehaus finden.»mehr




Plettenberg, 30. Mai 2015: Die Gew├Ąhlten des Tages: (von links) Jugendwartin Sarah Pieck, Spielleiter Christian Midderhoff, 2. Vorsitzender Lothar Mirus und 1. Vorsitzender Daniel Mohr.



Lothar Mirus 2. Vorsitzender im Verband
Plettenberg, 30. Mai 2015: Der Schachverband S├╝dwestfalen hat im Rahmen seines Verbandskongresses am Samstag in Plettenberg einen neuen Vorstand gew├Ąhlt. Kontinuit├Ąt ist dabei nur bei der Jugend angesagt: Sarah Pieck (Wilnsdorf) wurde als Jugendwartin beim Verbandsjugendtag wiedergew├Ąhlt. Beim anschlie├čenden Kongress gab es gleich drei Umbesetzungen im Vorstand. Neuer 1. Vorsitzender ist Daniel Mohr (Weidenau), zum 2. Vorsitzenden wurde mit Lothar Mirus vom MSHS der Vorsitzende des Bezirks Sauerland gew├Ąhlt. Aus dem Bezirk Sauerland kommt auch der neue Verbandsspielleiter: Christian Midderhoff von den SF Neuenrade tritt die Nachfolge von Kai L├╝ck an.»mehr



U14-DM: Alex Browning schl├Ągt Baltic und wird 21.
Willingen, 30. Mai 2015: Die Deutschen Meisterschaften der Schachjugend in Willingen sind beendet. Nach einer Woche und neun Spielrunden im Sauerland-Stern f├Ąllt die Bilanz f├╝r die Talente aus S├╝dwestfalen ├╝beraus positiv aus. Auch Alex und Rebecca Browning vom MS Halver-Schalksm├╝hle kehrten mit sehr ordentlichen Ergebnissen vom Kr├Ąftemessen auf nationaler Ebene zur├╝ck. »mehr



U14-DM: Nichts Z├Ąhlbares in der 8. Runde
Willingen, 29. Mai 2015: Die achte und vorletzte Runde war bei der Deutschen Einzelmeisterschaft der Jugend in Willingen nicht die Runde der beiden MSHS-Starter: Sowohl Alex als auch Rebecca Browning mussten am Freitag im Hochsauerland eine Niederlage hinnehmen und fielen entsprechend in ihren Klassements vor dem Finale am Samstag zur├╝ck.»mehr




Willingen, 28. Mai 2015: Dritter Sieg im siebten Spiel: Rebecca Browning.



U14-DM: Ein perfekter f├╝nfter Tag
Willingen, 28. Mai 2015: Der f├╝nfte Tag der Deutschen Jugend-Meisterschaften in Willingen war f├╝r Alex und Rebecca Browning der bislang beste. Die beiden U14-Talente des MS Halver-Schalksm├╝hle feierten beide Siegpartien und kletterten im Klassement. Es war der erste Tag mit einer 100-Prozent-Ausbeute f├╝r die beiden Schachtalente aus dem m├Ąrkischen S├╝dkreis. Alex Browning hatte gegen Nicolas Sch├Ąfer von der SvG Saarbr├╝cken Schwarz. Nach den zwei Niederlagen in den beiden vorangegangenen Runden ben├Âtigte der stark erk├Ąltete MSHS-Akteur gegen den ersten DWZ-schw├Ącheren Gegner in der Turnierwoche im Sauerland-Stern zwar viel Zeit, doch die investierte Zeit lohnte sich.»mehr



U14-DM: Rebecca Browning mit gl├╝cklichem Sieg
Willingen, 27. Mai 2015: Nichts f├╝r schwache Nerven war der vierte Turniertag f├╝r Alex und Rebecca Browning bei den Deutschen Einzelmeisterschaften der Schachjugend in Willingen. Zwischenzeitlich drohte den beiden U14-Kr├Ąften des MS Halver-Schalksm├╝hle am Mittwoch eine komplette Nullrunde ÔÇô am Ende standen aber immerhin doch ein Sieg und eine Niederlage zu Buche.»mehr



OGM: Kernchen feiert noch einen Sieg
Schalksm├╝hle, 26. Mai 2015: Die Offene Gemeindemeisterschaft ist vorbei. Eine Woche nach der letzten Runde wurden noch zwei Nachl├Ąufer entschieden. Thomas Machatzke und Dennis Wackert einigten sich dabei kurz und schmerzlos auf ein Remis. Peter Kernchen setzte sich nach einer Stunde Spielzeit gegen Alissa Lechelt durch. Die j├╝ngste Teilnehmerin hatte dabei gegen ihren erfahrenen Gegner zumindest zu Beginn zun├Ąchst sehr gut mitgehalten.

Der Endstand: 1. Volker Schmidt (MSHS) 6,5 Punkte, 2. Ralph K├Ąmper (MSHS) 5,5 Punkte, 3. Thomas Machatzke (MSHS) 4,5 Punkte, 4. Peter Kernchen (MSHS) und Jamel Hellwig (SG L├╝denscheid) beide 4,0 Punkte, 6. Dennis Wackert (SG L├╝denscheid) 2,5 Punkte, 7. Philipp Hahnel (MSHS) 1,0 Punkte, 8. Alissa Lechelt (SG L├╝denscheid) 0,0 Punkte



U14-DM: Ein Feuerwerk gegen Poghosyan
Willingen, 26. Mai 2015: F├╝nf der neun Runden bei den Deutschen Einzel-Meisterschaft der Jugend in Willingen sind absolviert. Die anstrengenden ersten drei Turniertage sind geschafft. F├╝r Alex und Rebecca Browning vom MS Halver-Schalksm├╝hle war die Doppelrunde am Dienstag keine schlechte, aber eben auch keine perfekte. Alex Browning legte bei den U14-Jungen los wie die Feuerwehr. Mit Wei├č zauberte der junge MSHS-Akteur gegen Tigran Poghosyan aus L├╝beck einen tollen Angriff aufs Brett. Der nach DWZ eigentlich klar favorisierte Norddeutsche ging im Angriffsfeuerwerk von Browning regelrecht unter und wurde im 36. Zug durch den Springer des Wei├čen mattgesetzt. »mehr



U14-DM: Remis f├╝r Rebecca Browning
Willingen, 25. Mai 2015: Am Pfingstmontag, an dem nur eine Runde zu absolvieren war, wartete bei den Deutschen U14-Meisterschaften mit Robert Stein (GW Gransch├╝tz/Sachsen-Anhalt) der dritte Gegner mit einer h├Âheren Einstufung im DWZ-Ranking auf Alex Browning. Der MSHS-Akteur spielte mit Schwarz erneut eine gute Partie, doch im sp├Ąten Mittelspiel ging zun├Ąchst ein Bauer, dann noch ein weiterer verloren. Daf├╝r schwand bei Stein die Zeit. Dennoch brachte der Sachsen-Anhaltiner die Partie zu einem guten Ende und brachte Browning die erste Niederlage im Turnier bei. Somit ist der MSHS-Youngster nach drei Runden 22. und trifft nun am Dienstag um 8.30 Uhr auf Tigran Poghosyan aus L├╝beck, ist dabei nach DWZ wieder Au├čenseiter.

Rebecca Browning traf mit Arinna Riegel aus Bad Mergentheim auf eine Kontrahentin, die auf dem gleichen Niveau wie Browning eingestuft ist. In dieser Partie reichte es f├╝r das Talent aus Halver zu einem Teilerfolg. Mit 1,5 Punkten aus drei Partien liegt Rebecca Browning damit vor der Doppelrunde am Dienstag voll im Soll. Als Zw├Âlfte der Setzliste gestartet, belegt die Halveranerin aktuell den elften Platz und trifft nun am Dienstag um 8.30 Uhr auf Miriam Weimert von der SG Turm Leipzig (DWZ 1540). Mit Wei├č ist Browning hier leicht favorisiert.



U14-DM: Alex Browning ├╝berrascht gleich doppelt
Willingen, 24. Mai 2015: Zum Auftakt der Deutschen U14-Jugend-Meisterschaften im Sauerland-Stern in Willingen hat Alex Browning gleich doppelt ├╝berrascht. Die Startrunde bescherte ihm eine Schwarzpartie gegen den Setzlistendritten Valentin Buckels. Gegen den hohen Favoriten vom SV M├╝lheim-Nord hielt Browning nach toller Leistung ein Remis. In der 2. Runde traf er mit Maximilian Paul M├Ątzkow (Eberswalde) auf einen weiteren favorisierten Gegner, den er aber in zwei Stunden mit Wei├č ├╝berspielte und gewann: 1,5 Punkte zum Start sind eine Traum-Ausbeute.

Rebecca Browning startete bei den U14-M├Ądchen mit einem Sieg gegen Eske Albert aus Delmenhorst. Gegen die DWZ-schw├Ąchere Gegnerin patzte sie zun├Ąchst, drehte die Partie aber noch sch├Ân. Anschlie├čend wartete mit Annmarie M├╝tsch (Eppingen) die Dritte der Setzliste. Browning hielt gut mit, musste sich am Ende aber geschlagen geben. Am Dienstag um 14.30 Uhr trifft sie nun auf Arinna Riegel aus Bad Mergentheim. Alex Browning spielt zeitgleich gegen Robert Stein aus Sachsen-Anhalt.



Tobias Dr├Âttboom gewinnt zweiten Jugendpreis
L├╝nen, 23. Mai 2015: Beim 20. L├╝ner Schnellschach-Open ├╝ber am Pfingstsamstag nahmen auch drei Spieler des MSHS teil. Die beste Bilanz erspielte Tobias Dr├Âttboom: Der Youngster aus dem NRW-Jugendliga-Team wurde mit 5,5 Punkten ausgezeichneter 17. im Feld der 102 Aktiven und gewann au├čerdem den zweiten Jugendpreis. Thomas Maczkowiak landete mit 5,0 Z├Ąhlern auf Rang 44, was ein ordentliches Abschneiden war. Nicht ganz zufrieden war Klaus-Peter Wortmann, der mit 4,5 Z├Ąhlern aus neun Partien nur 50 Prozent erspielte und damit 49. wurde. Dennis Wackert vom Nachbarn SG L├╝denscheid holte 3,5 Z├Ąhler und finishte als 73. Das Turnier gewann Ralph Althoff von den SF Olfen vor Marius Eckert vom SV Waltrop (beide 7,5 Punkte).



Schulze gewinnt den Verbandsblitz in Schalksm├╝hle
Schalksm├╝hle, 23. Mai 2015: Marc Schulze von der SvG Plettenberg hat die Einzelmeisterschaft des Schachverbandes S├╝dwestfalen im Blitzschach gewonnen. Der NRW-Klassen-Spieler aus der Vier-T├Ąler-Stadt setzte sich im Feuerwehrger├Ątehaus in Schalksm├╝hle nach 19 Spielrunden mit 16,0 Punkten vor Bernhard Rittmeier (SV Velmede-Bestwig, 14,5) und Frank Chlechowitz (SV Bergneustadt/Derschlag, 14,0) durch. Da Rittmeier auf eine Teilnahme an der NRW-Meisterschaft verzichtet, vertreten Schulze und Chlechowitz den Verband am 28. Juni in Schalksm├╝hle auf NRW-Ebene vertreten. Vom MSHS nahmen vier Spieler an den Titelk├Ąmpfen teil. Ralph K├Ąmper (12,0) erk├Ąmpfte einen ausgezeichneten f├╝nften Platz. Helmut Hermaneck (10,0) wurde Zw├Âlfter, Vladimir Dolgopolyj (5,0) und Timo R├Âhle (4,0) folgten auf den R├Ąngen 17 und 18.



U14-DM in Willingen beginnt am Sonntag
Schalksm├╝hle, 23. Mai 2015: Im Sauerland-Stern in Willingen trifft sich in der n├Ąchsten Woche die nationale Nachwuchs-Elite im Schach und k├Ąmpft im Hochsauerland um die Deutschen Meistertitel in nicht weniger als zehn Klassen. Mit Rebecca und Alex Browning sind auch zwei Spieler des MS Halver-Schalksm├╝hle in Willingen mit von der Partie.»mehr



Relegation f├╝r die f├╝nfte Mannschaft
Schalksm├╝hle, 22. Mai 2015: Der g├╝nstige Verlauf des Saisonfinales in den Verbandsklassen macht es m├Âglich: Da sich in der Nordstaffel sowohl die SF Neuenrade als auch die SvG Plettenberg II gerettet haben (im Plettenberger ist zwar noch ein Wickeder Einspruch anh├Ąngig, der aber wohl wenig Aussicht auf Erfolg verspricht), m├╝ssen die Bezirksliga und die Bezirksklasse im Bezirk Sauerland aufgef├╝llt werden. Um den achten Bezirksliga-Platz d├╝rfen das Bezirksliga-Schlusslicht Turm Altena und der Bezirksklassen-Zweite SF Neuenrade II spielen. F├╝r den sechsten Bezirksklassen-Platz kommen das Bezirksklassen-Schlusslicht SvG Plettenberg III und der Kreisliga-Zweite MS Halver-Schalksm├╝hle V in Frage. Terminiert sind die Spiele noch nicht.



OGM: Volker Schmidt ist Meister
Schalksm├╝hle, 19. Mai 2015: Es gibt doch keine Stichk├Ąmpfe um den Titel: Auf der Zielgerade der Offenen Gemeindemeisterschaft hat sich Volker Schmidt doch noch auf dem direkten Weg den Titel gesichert. An einem spannenden letzten Turnierabend, an dem alle acht Teilnehmer endlich mal parallel ans Brett kamen, setzte sich Schmidt nach vier Stunden und einer lange remislichen Partie, die er schlie├člich bis zum Sieg knetete, gegen Jamel Hellwig durch. Das allein h├Ątte nicht zum Titelgewinn gereicht - doch sein bisher punktgleicher Konkurrent Ralph K├Ąmper verlor seine letzte OGM-Partie. K├Ąmper stand zwar mit Wei├č gegen Thomas Machatzke erst einmal sehr gut, doch im Bem├╝hen, einen klaren Gewinnweg zu finden, wollte er m├Âglicherweise zu viel, so dass Machatzke Gegenspiel am Damenfl├╝gel bekam und zwei Bauern gewann. Das reichte dem Au├čenseiter nach fast viereinhalb Stunden zum Sieg. Eine wilde Partie spielten Dennis Wackert und Peter Kernchen - zun├Ąchst hatte Wackert eine Figur f├╝r zwei Bauern gegeben, doch der Angriff schlug nicht durch, er b├╝├čte weiter entscheidend Material ein und verlor. Im Spiel um Platz sieben am Ende des Feldes feierte Philipp Hahnel mit Schwarz einen Sieg gegen Alissa Lechelt. Abgeschlossen ist das Turnier damit noch nicht - es stehen noch die Nachholpartien zwischen Kernchen und Lechelt sowie Machatzke und Wackert aus, die am n├Ąchsten Dienstag (26. Mai) stattfinden sollen. Die Titelfrage indes - die ist seit Dienstagabend gekl├Ąrt.



Versammlungen im Verband und Bezirk
Plettenberg/Lennestadt, 19. Mai 2015: In Schachbezirk und Schachverband stehen nach Ende der Spielsaison wie ├╝blich die Jahresversammlungen auf dem Terminplan. Der Verbandskongress findet dabei in diesem Jahr am 30. Mai (Samstag) in Plettenberg statt. Ab 13 Uhr treffen sich die Delegierten im Schachheim der SvG Plettenberg zum Jugend-Kongress, ab 15 Uhr schlie├čt sich der ordentliche Verbandskongress an.

Dabei wird mit Peter Pinnel (Hagen) der 1. Vorsitzende wie angek├╝ndigt nicht mehr zur Wahl antreten. Daniel Mohr (Weidenau), der 2014 in Schalksm├╝hle zu Pinnels Stellvertreter gew├Ąhlt wurde, steht als Nachfolger bereit. Ebenfalls nicht mehr kandidieren will der Verbandsspielleiter Kai L├╝ck (KS Iserlohn). F├╝r ihn wird derzeit noch ein Nachfolger gesucht.

Die j├Ąhrliche Versammlung im Schachbezirk Sauerland findet in diesem Jahr am 13. Juni um 15 Uhr in Lennestadt-Meggen statt. Vorher treffen sich dort auch die Jugendvertreter um 13.30 Uhr zur Jugendversammlung des Bezirks.



Blitz-Doppelschlag an der Volme
Schalksm├╝hle, 19. Mai 2015: Das Feuerwehrger├Ątehaus in Schalksm├╝hle wird zum Mekka der Blitzschach-Spezialisten: Zun├Ąchst richtet der MS Halver-Schalksm├╝hle am Pfingstsamstag die Blitz-Einzelmeisterschaft des Verbandes S├╝dwestfalen aus. Am 28. Juni folgt dann ebenfalls im Turniersaal des Hauses die Einzel-Meisterschaft des Schachbundes NRW ÔÇô zwei hochkar├Ątige Turniere an der Volme. Am Samstag werden 20 Akteure um den Sieg k├Ąmpfen. Gespielt wird ab 14 Uhr ein Rundenturnier, wobei zwei Startpl├Ątze noch offen sind. Der MSHS darf noch einen Spieler benennen, der den Ausrichterplatz einnimmt, zudem hat der Hochsauerland-Bezirk einen Startplatz zur├╝ckgegeben. Wer nun nachr├╝cken darf, ist offen.»mehr



Maczkowiak feiert in K├Âln Sieg
K├Âln, 18. Mai 2015: Bei den Ford-Open in K├Âln hat Thomas Maczkowiak vom MSHS nach zwei Niederlagen und der kampflosen Null wegen einer Vollsperrung auf der Autobahn seine Aufholjagd begonnen. Gegen den K├Âlner Heinrich Fimmers musste er sich allerdings in Geduld ├╝ben. Bis ins Endspiel hinein war die Partie ausgeglichen, dann brachte der Verbandsliga-Spieler des MSHS eine sehenswerte Mattkombination mit Turm, Springer und L├Ąufer aufs Brett und gewann.



OGM: Schmidt zieht erneut gleich
Schalksm├╝hle, 18. Mai 2015: In der Offenen Gemeindemeisterschaft steht einem spannenden Finalabend nichts mehr im Wege: Volker Schmidt gewann am Montagabend seine Nachholpartie gegen Dennis Wackert souver├Ąn und zog damit wieder mit Ralph K├Ąmper gleich. Beide weisen nun 5,5 Punkte aus sechs Partien auf. Schmidt trifft am Dienstagabend um 19 Uhr mit Schwarz auf Jamel Hellwig. Ralph K├Ąmper hat im letzten Spiel Wei├č gegen Thomas Machatzke. Au├čerdem spielen am Dienstagabend Dennis Wackert gegen Peter Kernchen und Alissa Lechelt gegen Philipp Hahnel.



Alex Browning in Haiger auf Platz acht
Haiger, 17. Mai 2015: Mit sehr guten Ergebnissen kehrte das Nachwuchs-Quartett des MS Halver-Schalksm├╝hle am Wochenende vom 8. Schach-Open in Haiger zur├╝ck. Nach vier intensiven Turniertagen reichte es f├╝r eine ÔÇ×Top 10ÔÇť-Platzierung, drei Pokale und viele gewonnene Punkte im DWZ-Ranking f├╝r den MSHS. Alex Browning spielte eine Woche vor dem Start bei den Deutschen U14-Jugend-Meisterschaften in Willingen ein sehr gutes Turnier. Lediglich gegen Hellertals Verbandsliga-Spitzenspieler Rahim Rahimi und gegen Thomas Hoffmann (SK Altenkirchen) musste sich Browning im Verlauf der sieben Runden geschlagen geben. Daneben feierte er als 15. der Setzliste f├╝nf sch├Âne Siegpartien, u.a. gegen den an Position sieben gesetzten Tobias Sturm aus Delmenhorst. So reichte es am Ende f├╝r Platz acht unter den 57 Teilnehmern. In der U16-Wertung holte sich Alex Browning zudem den Siegerpokal.»mehr



DWZ-Zugewinn f├╝r Maczkowiak
Essen, 17. Mai 2015: In der letzten Runde erwischte es ihn doch noch: Bei der 30. Auflage der Ruhrhalbinsel-Open in Essen musste sich Thomas Maczkowiak als einziger Starter des MS Halver-Schalksm├╝hle gegen Volker Bub (SC Tornado Hochneukirch) geschlagen geben. Es war f├╝r Maczkowiak im stark besetzten Turnier in der 7. Runde die erste Niederlage. Von Mittwochabend bis zum Sonntag wurde in Essen gespielt. 122 Teilnehmer nahmen an der 30. Auflage des Turniers teil, darunter vier Internationale Meister, die am Ende die ersten vier Pl├Ątze unter sich ausmachten (1. Bosko Tomic, 2. Lars Stark, 3. Karl-Heinz Podzielny, 4. Thomas Henrichs). Maczkowiak startete als 43. der Setzliste und belegte nach einer Siegpartie (gegen Christian Fiedler, Kupferdreh), f├╝nf Unentschieden und der finalen Niederlage letztlich Platz 49. Obwohl er damit seinen Setzlistenplatz nicht zu best├Ątigen wusste, war es gemessen an der Qualit├Ąt der Gegner ein gutes Turnier, denn der Verbandsliga-Spieler gewann in Essen 16 DWZ-Punkte hinzu (neu: 1818).



Der Turniersamstag in Haiger und Essen
Haiger/Essen, 16. Mai 2015: Thomas Maczkowiak ist auch nach sechs Runden beim Ruhrhalbinsel-Open in Essen ungeschlagen. Eine hei├če Partie brachte am Samstagmorgen die 5. Runde gegen den Bochumer Ralph Schmidt, der einen Springer opferte und brandgef├Ąhrliche Freibauern erhielt. Maczkowiak aber verteidigte sich geschickt und erk├Ąmpfte ein Remis. Am Nachmittag gegen Dr. Stefan Flesch aus Solingen folgte nach harmonischem Figurenspiel auf beiden Seiten ein weiteres Remis.

F├╝r das Youngster-Quartett des MSHS war es bei den Haiger Open auch ein guter Turniersamstag: Alex Browning feierte nach seinem Sieg gegen Ruben K├Âllner am Nachmittag gegen den starken Surm nach toller Leistung einen weiteren Erfolg. Eine Klasseleistung. Rebecca Browning bezwang zun├Ąchst Judt, stand dann gegen Jankoski auf Gewinn, stellte dann aber den L├Ąufer ein und verlor noch unn├Âtig. Sebastian Scholz lie├č nach einem Patzer zun├Ąchst eine gute Siegchance gegen Pfennig aus, bezwang danach aber Torben Afflerbach. F├╝r Tom Sailer war es ein gebrauchter Tag - er musste sich Keuth und Bonath geschlagen geben.



Haiger und Essen: Der Turnierfreitag
Haiger/Essen, 15. Mai 2015: Bei den Open-Turnieren in Haider und Essen (Ruhrhalbinsel-Open) waren auch am Freitag die Aktiven des MSHS aktiv. Thomas Maczkowiak kam in der 4. Runde des Turniers in Essen gegen Andreas Walter von Zweitliga-Aufsteiger Dinslaken zu einem mehr als achtbaren Resultat, holte ein Remis. Am Samstag geht es mit einer Doppelrunde f├╝r ihn weiter.

In Haiger stand am Freitag zun├Ąchst der Schulschachcup auf dem Programm, bei dem Alex und Rebecca Browning die Gesamtschule Kierspe vertraten, und wie: Alex Browning gewann das Gesamtturnier und die Wertung der Achtkl├Ąssler, Rebecca Browning holte sich den Pokal bei den Siebtkl├Ąsslern. Am Nachmittag schloss sich dann die n├Ąchste Runde im Open-Turnier an. Hier setzte sich Tom Sailer nach starker Leistung im MSHS-Vereinsduell gegen Sebastian Scholz durch. Rebecca Browning lie├č gegen Ren├ę M├╝ller im Mittelspiel einen Gewinnzug aus und verlor am Ende ebenso wie Alex Browning am 4. Brett gegen den starken Rahim Rahimi (SF Hellertal), gegen den er lange toll mithielt, am Ende aber doch unterlag.



Guter zweiter Tag f├╝r Maczkowiak
Essen, 14. Mai 2015: Nach dem Auftaktremis am Mittwochabend legte Thomas Maczkowiak beim Ruhrhalbinsel-Open in Essen einen guten zweiten Tag hin. Am Vormittag feierte der MSHS-Akteur gegen den Essener Christian Fiedler nach sch├Ânem Druckspiel am Damenfl├╝gel eine feine Siegpartie. Am Nachmittag war Dariusz Tomiczny aus Letmathe der Gegner - nach einem wilden Spiel mit Chancen f├╝r beide Seiten endete die Partie mit einem Remis. So weist Maczkowiak nun 2,0 Z├Ąhler aus drei Partien auf.



Alex Browning mit Top-Ausbeute in Haiger
Haiger, 14. Mai 2015: Gleich vier Spieler des MSHS nehmen ├╝ber Himmelfahrt am Haiger Open teil, allesamt Spieler aus dem Nachwuchs-Bereich. Alex Browning legte einen Topstart hin, gewann am ersten Turniertag gegen die deutlich DWZ-schw├Ącheren Moritz Max und Ren├ę Kessler. Rebecca Browning setzte zum Start gegen den an vier gesetzten Bremer Fabian Brinkmann ein dickes Ausrufezeichen, danach musste sie sich Christoph Hojka geschlagen geben. Auch Sebastian Scholz (Sieg gegen Furkan Tas, Niederlage gegen Thomas Hoffmann) und Tom Sailer (Niederlage gegen Kay Schoenberger, Sieg gegen Fabian Brinkmann) kamen mit einem Punkt aus dem ersten Turniertag.



L├╝denscheider Stadtmeisterschaft ├╝ber Fronleichnam
L├╝denscheid, 13. Mai 2015: Vom 4. bis zum 7. Juni ÔÇô am langen Wochenende ├╝ber Fronleichnam ÔÇô findet nach der guten Premiere 2014 wieder eine Offene Schach-Stadtmeisterschaft in L├╝denscheid statt. Gespielt wird erneut im Seminarzentrum des Klinikums Hellersen (Haus 7, Paulmannsh├Âherstra├če 14, L├╝denscheid). Nach dem Erfolg des Turniers im Sommer 2014 hofft die Schach-Gemeinschaft L├╝denscheid als Ausrichter wieder auf viele Schachspieler aus Nah und Fern. Gespielt wird ein Turnier im klassischen Schach (Bedenkzeit: zwei Stunden f├╝r die ersten 40 Z├╝ge und eine halbe Stunde Restspielzeit pro Spieler pro Partie) mit sieben Runden nach Schweizer-System. Die 1. Runde beginnt am Fronleichnamtag um 10 Uhr, um 16 Uhr schlie├čt sich die 2. Runde an. Am Freitag wird ab 15 Uhr nur eine Runde gespielt, am Samstag und Sonntag schlie├čen sich jeweils um 9 Uhr und 15 Uhr noch zwei Runden an. Als Turnierleiter fungiert J├Ârg Zuschlag, als Schiedsrichter Janik Arens.»mehr



Ruhrhalbinsel-Open: Maczkowiak mit Start-Remis
Essen, 13. Mai 2015: Mit Thomas Maczkowiak nimmt ein Spieler des MS Halver-Schalksm├╝hle am Ruhrhalbinsel-Open in Essen teil. Am Mittwochabend fand die 1. Runde statt. Der MSHS-Akteur hatte gegen den jungen Seyfullah Seker (Rochade Steele/Kray) Schwarz. Gegen den sehr talentierten Gegner hatte Maczkowiak zwar klare DWZ-Vorteile, doch in einem langen Kampf kam er am Ende nicht ├╝ber ein Remis hinaus. Am Himmelfahrtstag wartet auf Maczkowiak nun eine Doppelrunde.



OGM: Nur ein Spiel am Dienstagabend
Schalksm├╝hle, 12. Mai 2015: Die Offene Gemeindemeisterschaft l├Ąuft weiter eher schleppend. Nachdem Ralph K├Ąmper und Philipp Hahnel ihre Siebtrunden-Partie bereits vorgespielt hatten, fand am eigentlichen Spieltag nur eine Partie statt: Thomas Machatzke und Jamel Hellwig einigten sich in einem Spiel ohne gr├Â├čere H├Âhepunkte nach 22 Z├╝gen auf ein Remis. Dennis Wackert (krank) sagte seine Partie gegen Volker Schmidt ebenso ab wie Alissa Lechelt (krank) ihre Partie gegen Peter Kernchen.



Vollsperrung bremst Maczkowiak aus
K├Âln, 11. Mai 2015: In der 4. Runde der Ford-Open in K├Âln wollte Thomas Maczkowiak nach zuletzt zwei Niederlagen eigentlich unbedingt punkten, doch daraus wurde nichts: Aufgrund einer Vollsperrung auf der Autobahn erreicht der MSHS-Akteur den Spielort nicht rechtzeitig und musste die Partie so kampflos abgeben. Bitter!



MSHS-Jugend feiert Vizemeisterschaft
Schalksm├╝hle, 10. Mai 2015: Die 1. Jugend-Mannschaft des MSHS ist Vizemeister der NRW-Jugendliga West. Zum Titelgewinn und Aufstieg in die Bundesliga reichte es auf der Zielgerade letztlich doch nicht mehr ganz. Nach der Spiel-Absage des OSC Rheinhausen am sp├Ąten Samstagabend (18:0-Sieg f├╝r den MSHS in der letzten Runde) hie├č es, auf das Ergebnis aus D├╝sseldorf zu warten. Dort spielte der Spitzenreiter D├╝sseldorfer SK gegen die SG Porz II. Im Falle eines Porzer Sieges w├Ąre der MSHS noch Meister der West-Staffel und damit Aufsteiger zur Bundesliga gewesen. Der Kampf in D├╝sseldorf war spannend bis zum Ende. Beim Stande von 10:10 (eigentlich 2,5:2,5) hatte Luca Suvorov f├╝r Porz gegen Moritz L├╝ckerath sogar eine vorteilhafte Stellung auf dem Brett, doch in Zeitnot wickelte der K├Âlner die Partie ins Remis ab. Mit dem 12:12-Endstand retteten die D├╝sseldorfer einen Punkt Vorsprung vor dem MSHS und dem Rangdritten aus Raesfeld ins Ziel und schafften den Durchmarsch in die Jugend-Bundesliga. Der MSHS darf nach dem dritten Platz im Vorjahr aber auf den Vizetitel in dieser Saison auch sehr stolz sein ÔÇô erst recht, da die MSHS-Spieler die einzigen waren, die dem Meister aus D├╝sseldorf eine Niederlage beibrachten. Im Einzelranking wird zudem Alex Browning (6,5/7) vor Florian Spindler (Porz II, 6/6) und Johannes Florstedt (Godesberg, 6/7) als bester Scorer der Liga gef├╝hrt.



MSHS Achter - Sundern steigt auf
Bergneustadt, 10. Mai 2015: Mit einer 3:5-Niederlage beim SV Bergneustadt/Derschlag verabschiedete sich die 1. Mannschaft des MS Halver-Schalksm├╝hle am Sonntag aus der Verbandsliga-Saison 2014/15. Im Endklassement belegt der MSHS damit den achten Tabellenplatz und hat die Klasse gesichert. Das war bereits vor der letzten Partie klar gewesen, weil die KS Iserlohn II ihr Nicht-Antreten in Hellertal und damit ihren besiegelten Abstieg fr├╝hzeitig ├Âffentlich gemacht hatten. Kierspe (zum Abschluss ein kampfloses 4:4-Remis gegen Schwerte) und Iserlohn II steigen in die Verbandsklasse ab. Der SV Sundern (ausgek├Ąmpftes 4:4 im Endspiel gegen Weidenau) hat den Aufstieg in die NRW-Klasse geschafft.
»mehr



NRW-Jugendliga: Rheinhausen tritt nicht an
Schalksm├╝hle, 09. Mai 2015: Die Nachricht kam am Samstagabend um 21.40 Uhr: Der OSC Rheinhausen tritt am Sonntag um 11 Uhr nicht zum Saisonfinale der NRW-Jugendliga West beim MSHS an. Die G├Ąste aus Duisburg sagten ab, weil ihr Fahrer kurzfristig erkrankt ist und kein Ersatz gefunden wurde. Die Partie ist damit kampflos f├╝r den MSHS gewonnen, der damit aus der Zuschauerrolle verfolgen darf, wie sich die Titelfrage entscheidet. Die Daumen dr├╝cken die Franke/K├Âlz-Sch├╝tzlinge dabei der SG Porz II, die gegen Spitzenreiter D├╝sseldorf antritt. Wenn es gut l├Ąuft und Porz die D├╝sseldorfer bezwingt, daneben Raesfeld nicht zu hoch gegen Aachen gewinnt, dann k├Ânnte am Sonntagabend im Idealfall sogar der Bundesliga-Aufstieg zu Buche stehen.




Attendorn, 09. Mai 2015: Sehr erfolgreich war der Auftritt der beiden MSHS-Jugend-Pokalteams in Attendorn.



MSHS gewinnt den Jugend-Viererpokal
Attendorn, 09. Mai 2015: Die erste Pokal-Mannschaft des MS Halver-Schalksm├╝hle hat in der Besetzung Silas Hardt Jannik Eilingsfeld, Tom Reich und Cedric Wiebe den Jugend-Viererpokal im Schachbezirk Sauerland gewonnen. Im Franziskanerhof in Attendorn setzte sich das MSHS-Team im Feld der drei Mannschaften vor der zweiten MSHS-Pokalmannschaft (Robert Leonidas, Lisa Heinrich, Justin Quirin und Julius Leonidas) und dem Gastgeber SF Attendorn (Philipp Marx, Jonas Selter, Marius Cramer, Batuman Fikirdesici) durch.»mehr



Aufatmen: Verbandsliga-Klassenerhalt ist geschafft
Schalksm├╝hle, 08. Mai 2015: Es ist der Sonntag der Entscheidung: Am Wochenende endet in den Spielklassen des Schachverbands S├╝dwestfalen ebenso wie in den NRW-Jugendligen die Saison 2014/15. F├╝r gleich mehrere Teams aus dem Bezirk Sauerland ist es noch ein Finale mit hohem Spannungsfaktor ÔÇô zwei Entscheidungen sind derweil bereits am Donnerstag gefallen. In der Verbandsliga S├╝dwestfalen war der SV Kierspe bereits abgestiegen. Der zweite Abstiegsplatz ist seit Donnerstag auch vergeben: Die KS Iserlohn II haben am Donnerstag ihr letztes Spiel bei den Hellertaler SF abgesagt und damit 0:8 verloren gegeben. Damit steigen die Waldst├Ądter ebenso wie die Kiersper ab. Aufatmen d├╝rfen damit die vier anderen Teams, die es ansonsten zum Saisonfinale noch h├Ątte treffen k├Ânnen ÔÇô neben Schwerte (letzter Gegner des SV Kierspe), Bergneustadt und Hellertal auch der MS Halver-Schalksm├╝hle, der im Falle eines Iserlohner Sieges in Hellertal noch einen Mannschaftspunkt beim Saisonfinale in Bergneustadt ben├Âtigt h├Ątte, um ganz sicher die Klasse zu halten. In der letzten Runde geht es damit in der Verbandsliga nur noch um die Titelfrage ÔÇô Spitzenreiter Sundern und Verfolger Weidenau treffen in einem echten Endspiel um den Aufstieg aufeinander.»mehr



OGM: K├Ąmper legt im Titelkampf vor
Schalksm├╝hle, 05. Mai 2015: Ralph K├Ąmper hat im Kampf um den Titel bei der Offenen Gemeindemeisterschaft vorgelegt: Am Dienstagnachmittag setzte sich K├Ąmper in einer vorgezogenen Partie des letzten Spieltags gegen Philipp Hahnel mit Schwarz durch. Damit weist K├Ąmper nun 5,5 Punkte aus sechs Partien auf. Volker Schmidt hat ein Spiel weniger absolviert und bisher 4,5 Punkte aus f├╝nf Partien. Auf Schmidt warten nun noch Spiele gegen die beiden L├╝denscheider Jamel Hellwig und Dennis Wackert. K├Ąmper tritt noch gegen Thomas Machatzke an. Sollten sich beide Akteure schadlos halten, so kommt es zu einem Stechen um den Meistertitel.



Zweite Null in Folge f├╝r Maczkowiak
K├Âln, 04. Mai 2015: Bei den Ford-Open in K├Âln musste Thomas Maczkowiak vom MSHS in der 3. Runde die zweite Niederlage in Folge hinnehmen. Gegen den 89-j├Ąhrigen K├Âlner Altmeister Helmut Kn├╝ttler geriet Maczkowiak in einen strategisch gut durchdachten K├Ânigsangriff seines Gegners. Kn├╝ttler griff mit allen Schwerfiguren an, dagegen hatte der MSHS-Akteur letztlich keine Mittel mehr. So steht Maczkowiak nach drei Runden mit nur einem Pluspunkt da und will nun in der 4. Runde unbedingt punkten.



OGM: Schmidt bleibt auf Titelkurs
Schalksm├╝hle, 04. Mai 2015: In einer Nachholpartie aus der 3. Runde der Offenen Gemeindemeisterschaft setzte sich am Montagabend Titelverteidiger Volker Schmidt mit Schwarz gegen Thomas Machatzke durch und schloss damit zum punktgleichen Ralph K├Ąmper auf. Die Holl├Ąndische Partie dauerte fast viereinhalb Stunden - nach 50 Z├╝gen m├╝nzte Schmidt seine Vorteile, die er ab dem Mittelspiel hatte, entscheidend um.



MSHS-Vierte finisht auf Rang vier
Schalksm├╝hle, 03. Mai 2015: Der SV Werdohl hat sich auch am letzten Spieltag der Schach-Bezirksklasse Sauerland keine Bl├Â├če gegeben. Mit einem 3,5:1,5-Sieg stockten der Meister und Aufsteiger in die Bezirksliga sein Punktekonto auf 10:0 auf. Die Lennest├Ądter fielen durch die Niederlage auf Rang drei zur├╝ck. Vizemeister sind die SF Neuenrade II, die zum Saisonfinale 3,5:1,5 gegen die SvG Plettenberg III siegten. Im dritten Spiel der Runde trennten sich der MS Halver-Schalksm├╝hle IV und die SG L├╝denscheid IV mit einem leistungsgerechten 2,5:2,5-Unentschieden. Die MSHS-F├╝nfte finisht damit aus Rangf├╝nfter, die L├╝denscheider ├╝berfl├╝gelten durch das Teamremis in der Tabelle noch die Plettenberger Dritte, die mit nur zwei Pluspunkten Sechster und Tabellenletzter ist.»mehr



Lanaras gewinnt Schnellschachtitel
Neuenrade, 01. Mai 2015: Mit einer ├ťberraschung endete am Maifeiertag die Schnellschach-Einzelmeisterschaft im Schachbezirk Sauerland: Vasileios Lanaras, Lokalmatador aus Reihen der SF Neuenrade, holte sich in der Niederheide letztlich ├╝berlegen den Titel. Turnierfavorit Marc Schulze (SvG Plettenberg), Sieger der Jahre 2012 und 2014, belegte am Ende nur den siebten Rang. Der MSHS war mit f├╝nf Akteuren in der H├Ânnestadt am Start. Volker Schmidt (4.) und Helmut Hermaneck (5.) verpassten knapp die Qualifikation f├╝r die Verbandsmeisterschaft. Au├čerdem landeten Lothar Mirus, Vladimir Dolgopolyj und Ingrid Hermaneck auf den Pl├Ątzen elf, zw├Âlf und 17.»mehr