╗ Newsarchiv ╗ MonatsŘbersicht

U14 des MSHS wieder Verbandsmeister
Schalksm├╝hle, 31. Januar 2015: Im Feuerwehrger├Ątehaus an der Volmestra├če fanden am Samstag die Mannschafts-Meisterschaften des Schachverbandes S├╝dwestfalen statt. Mehr als 60 Jugendlichen waren an der Volme mit von der Partie. Der MS Halver-Schalksm├╝hle als Gastgeber durfte sich ├╝ber den Titelgewinn der U14-Mannschaft freuen. In der U16-Klasse siegte der SV Hemer vor der SvG Plettenberg. In der U12-Klasse gewann der TuS Ende erwartungsgem├Ą├č den Titel vor dem SV Bergneustadt/Derschlag. »mehr



Alex Browning gewinnt Winterblitz
Schalksm├╝hle, 30. Januar 2015: Es war der Abend der Jugend, da konnte es gar keine Frage geben: Alex Browning gewann am Freitagabend den Winterblitz, das erste Turnier der Jahresblitzserie des MS Halver-Schalksm├╝hle. Der U14-Youngster verwies seinen s├╝dwestf├Ąlischen Kadertrainer Thomas Franke und seinen U14-Teamkollegen Niklas K├Âlz auf die R├Ąnge zwei und drei. Die ├╝blichen Mitfavoriten im 14-k├Âpfigen Feld landeten erst auf den folgenden R├Ąngen.»mehr



Verbandstitelk├Ąmpfe an der Volme
Schalksm├╝hle, 27. Januar 2015: Auf den Schachverein M├Ąrkischer Springer Halver-Schalksm├╝hle wartet am Wochenende eine echte Herausforderung: Der MSHS richtet im Feuerwehrger├Ątehaus an der Volmestra├če die Mannschaftsmeisterschaften der Jugend im Schachverband S├╝dwestfalen aus. Ab 12 Uhr werden die Jugendteams in f├╝nf Altersklassen um den Verbandstitel spielen. Der Verband rechnet mit 60 bis 80 Teilnehmern ÔÇô so wird der Saal im Feuerwehrger├Ątehaus voll besetzt sein.»mehr



Niederlage in der 2. Runde
Leverkusen, 26. Januar 2015: Bei den Bayer-Open und Offenen Leverkusener Stadtmeisterschaften musste Thomas Maczkowiak vom MSHS nach seinem souver├Ąnen Auftaktsieg in der 2. Runde eine Niederlage hinnehmen. Gegen den starken Solinger Andreas Peschel (DWZ 2085) kam Maczkowiak nie richtig ins Spiel. Erst in beidseitiger Zeitnot hatte er kleine Gegenchancen, die Peschel aber gekonnt parierte. Am Ende zog der Solinger ein Mattnetz auf, aus dem es f├╝r den MSHS-Spieler kein Entrinnen gab.



17. bis 21. Februar: Schachtage im Stern-Center
L├╝denscheid, 26. Januar 2015: Vorhang auf zur dritten Auflage: Vom 17. bis zum 21. Februar finden im Stern-Center die 3. L├╝denscheider Schachtage statt. Der Essener Gro├čmeister Sebastian Siebrecht zeichnet nach den beiden sehr gut besuchten Auflagen in den Jahren 2013 und 2014 erneut f├╝rs Programm verantwortlich und setzt neue Akzente: Angesichts der gro├čen Resonanz dauern die Schachtage diesmal einen Tag l├Ąnger, neu ist zudem der 1. Stern-Center-Cup, der am Samstag ausgespielt werden soll.»mehr



Rebecca Browning mit der SG Porz Meister
K├Âln, 25. Januar 2015: Rebecca Browning hat mit der SG Porz den Titel in der Frauen-Regionalliga West gewonnen. Am Sonntag setzte sich das Porzer Team daheim gegen Verfolger Turm Krefeld 2,5:1,5 durch und hat nach vier der f├╝nf Runden mit 8:0-Punkten nun vier Z├Ąhler Vorsprung auf die beiden ersten Verfolger aus Walsum und Krefeld. Der Staffelsieg ist dem jungen Team aus K├Âln damit nicht mehr zu nehmen. Rebecca Browning, U14-Talent des MSHS mit Gastspielrecht f├╝r Porz, baute ihre tolle Serie in der Frauen-Regionalliga aus. Gegen die im DWZ-Ranking h├Âher eingesch├Ątzte Christine Frenzel setzte sich Browning nach nur eineinhalb Stunden und 30 Z├╝gen durch und gab damit f├╝r ihr Team die Richtung vor. Browning geh├Ârt mit drei Punkte aus vier Partien zu den besten Punktesammlern der Liga und d├╝rfte durch ihren Einsatz f├╝r Porz zudem einen echten DWZ-Sprung machen.



Ein Remis beim Tabellenf├╝hrer
Raesfeld, 25. Januar 2015: Die erste Jugend-Mannschaft des MS Halver-Schalksm├╝hle bleibt der Weststaffel der NRW-Jugendliga auch nach vier Spieltagen ungeschlagen. Beim bisherigen Spitzenreiter SG Turm Raesfeld/Erle erk├Ąmpfte das Team von Thomas Franke und Heiko K├Âlz das zweite 12:12-Teamremis in Folge und ist damit nun mit 6:2-Punkten Tabellenvierter, allerdings nur zwei Z├Ąhler hinter dem neuen Spitzenreiter D├╝sseldorfer SK, der nun am 1. M├Ąrz im Feuerwehrger├Ątehaus in Schalksm├╝hle zu Gast sein wird.»mehr



Sauerland-Duo steht im Viertelfinale
Bergneustadt, 24. Januar 2015: Der Schachbezirk Sauerland ist im Viertelfinale des Viererpokals im Verband mit zwei Spielern vertreten. Nach Sauerlandpokalsieger Helmut Hermaneck (MS Halver-Schalksm├╝hle), der im Achtelfinale auf S├╝dwestfalenebene ein Freilos gezogen hatte, zog am Samstag auch Bezirksspielleiter Walter Cordes (SF Neuenrade) in die Runde der letzten Acht ein. Cordes bezwang dabei erst die winterlichen Stra├čenverh├Ąltnisse auf dem Weg nach Bergneustadt und setzte sich danach gegen Titelverteidiger Ludwig Blab (SV Bergneustadt/Derschlag) durch. Blab w├Ąhlte mit Schwarz die Franz├Âsische Verteidigung, verlor aber fr├╝h einen Bauern, sp├Ąter noch einen weiteren. Das gen├╝gte Cordes, um Blab im vierten Kr├Ąftemessen der beiden seit Anfang der 1980er-Jahre erstmals zu bezwingen.



4. Mannschaft: N├Ąchstes Spiel verlegt
Schalksm├╝hle, 22. Januar 2015: In der Bezirksklasse Sauerland m├╝sste die 4. Mannschaft des MSHS eigentlich am Karnevals-Wochenende bei der SvG Plettenberg III antreten. Doch weil Kapit├Ąn Peter Kernchen mit dem MSHS-Nachwuchs und mithin mit Teilen der 4. Mannschaft beim Ramada-Cup in Br├╝hl spielt, hat der MSHS um Verlegung der Partie gebeten. Spielleiter Walter Cordes und die Plettenberger haben dem Wunsch freundlicherweise zugestimmt. Gespielt wird nun erst am 22. Februar um 14 Uhr in der Vier-T├Ąler-Stadt.



Grundschulmeisterschaft diesmal in Siegen
Kreisgebiet, 22. Januar 2015: Die Grundschul-Meisterschaften des Schachverbandes S├╝dwestfalen finden in diesem Jahr in Siegen-Gosenbach statt. Der Wettbewerb, bei dem die Grundsch├╝ler aus Halver (Lindenhofschule) und L├╝denscheid (Br├╝gge-Sch├Âneck) ├╝ber mehrere Jahre ganz vorne um den Titel mitspielten und auch die Youngster aus Plettenberg und Herscheid sehr aktiv waren, wird diesmal am 28. Februar ab 12 Uhr im Mehrzweckraum des Keppelschen Hofes in Gosenbach ausgespielt. Jede teilnehmende Grundschule muss beim Turnier ein Team mit vier Spielern stellen. Gespielt werden sieben Runden Schnellschach (Bedenkzeit 15 Minuten pro Spieler pro Partie) nach Schweizer-System. F├╝r die besten Mannschaften geht es nach dem Turnier auf NRW-Ebene weiter. Meldungen f├╝r die Grundschul-Meisterschaften m├╝ssen bis zum 15. Februar vorliegen. Sie gehen an den Jugendwart des Verbandes S├╝dwestfalen, Nils Fehrensen (E-Mail: nils.fehrensen@sjswf.de oder Telefon 0160 96783460).



Verbands-Einzelpokal beginnt am Samstag
Schalksm├╝hle, 22. Januar 2015: Um Pokalehren: Am Samstag beginnt im Schachverband S├╝dwestfalen der Einzelpokalwettbewerb, f├╝r den sich aus den f├╝nf Bezirken elf Spieler qualifiziert haben. Im Achtelfinale haben die f├╝nf Pokalsieger der Bezirke ÔÇô im Schachbezirk Sauerland ist dies Helmut Hermaneck (MS Halver-Schalksm├╝hle) ÔÇô ein Freilos gezogen. So kommt es am Samstag nur zu drei Paarungen: Walter Cordes von den SF Neuenrade als Endspielverlierer im Sauerland hat dabei ein Ausw├Ąrtsspiel bei Ludwig Blab vom SV Bergneustadt/Derschlag, der sich in der Saison 2013/14 den Verbandspokal sicherte und als Titelverteidiger einen Freiplatz erhielt. Cordes hat gegen Blab Wei├č.



Zu deutliche Niederlage in Wetter
Wetter, 18. Januar 2015: Die 5. Runde in der Verbandsliga S├╝dwestfalen war nicht die Runde des MS Halver-Schalksm├╝hle. Zum einen unterlagen die MSHS-Spieler bei den KS Hagen/Wetter trotz gar nicht so schlechter Leistung letztlich deutlich 1,5:6,5. Zum anderen aber punkteten die Kellerkinder: Der SV Bergneustadt/Derschlag setzte sich ├╝berraschend in Weidenau durch. Noch sensationeller war indes der 5,5:2,5-Sieg der KS Iserlohn II beim Spitzenreiter SV Sundern. So bleibt es oben und unten in der Tabelle weiter mega-spannend.»mehr



MSHS-F├╝nfte feiert zweiten Sieg
Schalksm├╝hle, 18. Januar 2015: Die 5. Mannschaft des MS Halver-Schalksm├╝hle beendet die Hinrunde in der Schach-Kreisliga Sauerland auf dem zweiten Tabellenplatz. In der 3. Runde der Saison setzte sich das MSHS-Team zu Hause gegen die SvG Plettenberg V 3:1 durch und weist damit nun im Klassement 4:2-Punkte auf. Der Sieg gegen die Vier-T├Ąler-St├Ądter war durchaus eine ├ťberraschung.»mehr



MSHS-Winterblitz am 30. Januar
Schalksm├╝hle, 15. Januar 2015: Die Jahresblitzserie des MS Halver-Schalksm├╝hle beginnt am 30. Januar 2015. An diesem Freitagabend bittet der MSHS zum Winterblitz. Gespielt werden an diesem Abend 13 Runden nach dem Schweizer-System. Spielbeginn ist um 20 Uhr (im Anschluss ans Jugendtraining). Die Bedenkzeit betr├Ągt f├╝nf Minuten pro Spieler pro Partie. Auch der zweite Termin in der Jahresblitzserie steht bereits fest: Am Gr├╝ndonnerstag, 2. April, folgt der traditionelle Osterblitz des MSHS. Im weiteren Verlauf des Jahres folgen au├čerdem noch der Sommerblitz (21. August), der Herbstblitz (30. Oktober) und zum Abschluss der Serie der Nikolausblitz (4. Dezember).



OGM 2015 startet am 10. Februar
Schalksm├╝hle, 15. Januar 2015: Seit dem Jahr 2006 findet die Gemeindemeisterschaft in Schalksm├╝hle als ÔÇ×offeneÔÇť Meisterschaft statt. Das Turnier auch f├╝r G├Ąste von ausw├Ąrts zu ├Âffnen, um die Attraktivit├Ąt zu erh├Âhen, gelang in den folgenden Jahren eindrucksvoll. Der Dienstagabend-Termin im ersten Halbjahr kam bei den G├Ąsten gut an. So waren die Turniere qualitativ wie quantitativ sehr gut besucht. Der MSHS h├Ąlt an dieser Tradition nun fest und wird die ÔÇ×OGMÔÇť weiter an sieben Dienstags-Terminen im ersten Halbjahr ausspielen lassen ÔÇô wie gehabt auch offen f├╝r G├Ąste. Die Meisterschaft wird ab dem 11. Februar jeweils dienstags ab 19 Uhr in einem sieben-r├╝ndigen Turnier nach Schweizer System ausgetragen.

Ausschreibung OGM: »PDF-Download»mehr



Leverkusen: Maczkowiak mit gutem Start
Leverkusen, 12. Januar 2015: Bei den Bayer-Open, der offenen Leverkusener Stadtmeisterschaft im Schach, ist mit Thomas Maczkowiak auch wieder ein Akteur des MS Halver-Schalksm├╝hle mit von der Partie. Zum Auftakt feierte der Verbandsliga-Spieler des MSHS mit Schwarz einen ungef├Ąhrdeten Sieg gegen Helmut Haag - Maczkowiak hatte seine Figuren am Damenfl├╝gel gut postiert, Druck gemacht und eine Figur gewonnen. Der Rest war Formsache. Im Feld der 111 Teilnehmer ist der MSHS-Spieler als 40. gesetzt.




Schalksm├╝hle, 11. Januar 2015: L├Ąngste Partie des Tages: Mario Rieger am 2. Brett.



6:0-Kantersieg f├╝r die MSHS-Reserve
Schalksm├╝hle, 11. Januar 2015: Die zweite Mannschaft des MSHS findet immer besser in die Saison. Nach dem ├╝berraschenden 5,5:0,5-Kantersieg in der 3. Runde bei der SG L├╝denscheid II feierte das Team in der 4. Runde gar einen 6:0-Erfolg gegen den VfB ÔÇ×TurmÔÇť Altena ÔÇô und dies, obwohl mit Maxim Brik und Timo R├Âhle die beiden Spitzenbretter gar nicht mit von der Partie waren. Bei den Burgst├Ądtern fehlten allerdings auch die Spitzenkr├Ąfte L├Âschner und Walter. Gleichwohl war es auch vom DWZ-Ranking vom ersten Zug an ein Spiel auf ein Tor.»mehr




Schalksm├╝hle, 11. Januar 2015: Entscheidender Sieg am Spitzenbrett: Vladimir Dolgopolyj.



Wichtiger erster Sieg f├╝r MSHS III
Schalksm├╝hle, 11. Januar 2015: Die dritte Mannschaft des MSHS ist im Abstiegskampf der Bezirksliga Sauerland mit einem blauen Auge davon gekommen. Gegen das punktlose Schlusslicht, die SF Attendorn II, setzten sich die Routiniers des MSHS nach mehr als f├╝nf Stunden Spielzeit denkbar knapp 3,5:2,5 durch und kletterten im Klassement mit nun 3:5-Punkten auf den f├╝nften Tabellenplatz vor. Gegen die Hansest├Ądter lie├č sich die Partie gut an. Ralf Reininghaus (6) hatte gegen Andreas Pankrath einen Bauern gewonnen und zudem die offene f-Linie, auf der er seine T├╝rme verdoppelte.»mehr



Auch Klaus-Peter Wortmann f├Ąhrt nach Wiesbaden
Hamburg, 11. Januar 2015: Im dritten Anlauf hat es geklappt: Mit einem vierten Platz bei der Vorrunde zur Deutschen Amateurschach-Meisterschaft am Wochenende in Hamburg-Bergedorf qualifizierte sich Klaus-Peter Wortmann vom MS Halver-Schalksm├╝hle in der B-Klasse (DWZ 1900 bis 2100) f├╝r das Bundesfinale im Juni in Wiesbaden. Wortmann hatte bereits die Turniere in Magdeburg (im November) und Aalen (kurz vor Weihnachten) mitgespielt und war dort auf Rang 45 (Magdeburg) bzw. 17 (Aalen) gelandet. In Hamburg also der dritte Versuch: Und diesmal passte alles. Mit einem Sieg gegen Madjid Emami (Hamburger SK) kam Wortmann am Freitagmorgen gut ins Turnier und lie├č am Nachmittag direkt einen weiteren vollen Punkt gegen Thomas Schmidt (Reideburger SV 90 Halle) folgen. Damit war die Ausgangsposition eine exzellente.»mehr




L├╝denscheid, 10. Januar 2015: Vizemeister des Bezirks im Blitzschach: Ralph K├Ąmper.



Schulze Meister - MSHS-Trio qualifiziert
L├╝denscheid, 10. Januar 2015: Marc Schulze von der SvG Plettenberg hat zum vierten Mal die Einzelmeisterschaft des Schachbezirks Sauerland im Blitzschach. Nach seinen Titelgewinnen 2010, 2012 und 2013 setzte sich Schulze am Samstag in der Humboldt-Villa in L├╝denscheid souver├Ąn durch und verwies Lokalmatador Rolf Larisch und Ralph K├Ąmper mit drei Punkten Vorsprung auf den geteilten zweiten Platz. Im Feld der 19 Spieler holte der NRW-Oberliga-Spieler aus Plettenberg 16 Siege aus 18 Spielen und war damit letztlich allein auf weiter Flur, weil sich im ausgeglichenen Verfolgerfeld die Spieler gegenseitig die Punkte abnahmen.»mehr




Schalksm├╝hle, 03. Januar 2015: Sieg gegen Manfred N├Âlke: Tobias Dr├Âttboom.



SvG Plettenberg gewinnt den Sauerlandpokal
Schalksm├╝hle, 03. Januar 2015: Die SvG Plettenberg ist mit einem Pokalsieg ins Jahr 2015 gestartet. Die Vier-T├Ąler-St├Ądter setzten sich in Schalksm├╝hle beim Sauerlandpokal des Schachbezirks durch, verwiesen die SF Attendorn auf Rang zwei. Den dritten Platz teilten sich Gastgeber M├Ąrkischer Springer Halver-Schalksm├╝hle und die SG L├╝denscheid. F├╝nfter und Letzter wurden die SF Neuenrade. Mit den Teams aus Lennestadt, Werdohl und Altena waren drei Klubs des Bezirks nicht beim Traditionswettbewerb am Start.»mehr



NRW-Freiplatz f├╝r Rebecca Browning
Schalksm├╝hle, 03. Januar 2015: Der Schachverband S├╝dwestfalen hat drei Freipl├Ątze f├╝r die NRW-Einzelmeisterschaft genehmigt bekommen. Freuen darf sich auch Rebecca Browning, die unabh├Ąngig vom Abschneiden bei den s├╝dwestf├Ąlischen Einzelmeisterschaften bei den NRW-Titelk├Ąmpfen der weiblichen U14 in den Osterferien starten darf. Weitere Freipl├Ątze gingen au├čerdem an Anita Rahimi (SF Hellertal, weibliche U18) und Lenhard Biermann (TuS Ende, U12).



K├Ąmper in Neuenrade Vierter
Neuenrade, 01. Januar 2015: Marc Schulze von der SvG Plettenberg siegte beim Neuenrader Neujahrsblitzturnier knapp vor Norbert Bruchmann (SG Ennepe-Ruhr-S├╝d) und Maik Naundorf von den KS Hagen/Wetter. Musste sich Schulze 2014 noch den ersten Platz mit dem Herforder Frank Bellers teilen, so sicherte er sich nun allein den Platz an der Sonne. Da sich 26 Teilnehmer versammelt hatten, wurde aus Zeitgr├╝nden erstmals das Schweizer System mit 15 Runden angewandt. Auch zwei Spieler des MSHS waren am Start: Ralph K├Ąmper spielte ein ganz starkes Turnier und belegte mit 11,0 Z├Ąhlern Rang vier - punktgleich mit dem Rangdritten Naundorf, aber mit dem schlechteren Buchholz-Wert. Vladimir Dolgopolyj landete mit 7,0 Punkten auf dem 14. Platz.