╗ Newsarchiv ╗ MonatsŘbersicht

Alex Browning gewinnt an seinem 21. Geburtstag Christmas-Turnier in London
London, 30. Dezember 2022: Die Dramaturgie war perfekt: Der 21. Geburtstag von Alex Browning, FIDE-Meister in Reihen des MS Halver-Schalksm├╝hle, war am Freitag der letzte Turniertag der London-Christmas-Congress-Open in der Universit├Ąt von Westminster am Northwick-Park. Und dieser letzte Turniertag bescherte Browning erst die beiden entscheidenden Partien ÔÇô und danach den Turniersieg in der mit 60 Teilnehmern stark besetzten Konkurrenz.

Ziel Brownings war es eigentlich, noch ein paar Punkte im ELO-Ranking gutzumachen, um die 2300er-Grenze zu knacken und dann im Februar ein Normen-Turnier spielen zu k├Ânnen. Dieses Ziel d├╝rfte er ganz nebenbei auch erreicht haben. Sportlich indes lief es f├╝r den an drei gesetzten Halveraner, der in London Rechtswissenschaften studiert, dann auch ziemlich perfekt.

Vier Siege in den ersten vier Runden bescherten ihm zum Auftakt des Freitags in der 5. Runde das Spitzenduell gegen den bis dahin ebenfalls makellosen FIDE-Meister John Merrimann (Drunken Knights). Es war quasi ein vorweggenommenes Endspiel, das Browning mit Wei├č f├╝r sich entschied. So ging er mit einem Vorsprung in die Schlussrunde und sicherte den Turniersieg mit einem Remis gegen den an eins gesetzten CM Balaji Aaravamudhan ab. Mit 5,5 Punkten aus den sechs Partien hatte Browning am Ende einen halben Punkt Vorsprung auf den ersten Verfolger und sicherte sich in London den Turniersieg, au├čerdem zwei Sonderpreise (U21, und U21/London). Ein perfekter Tag.



Pornchai Ertelt beim B-Open in Frankenthal auf dem f├╝nften Platz
Frankenthal, 30. Dezember 2022: In Frankenthal ging ein Akteur aus dem NRW-Klassen-Team des MSHS auf die Jagd nach Rating-Punkten: Pornchai Ertelt war im B-Turnier der 7. Frankenthaler Weihnachtsopen an Position f├╝nf gesetzt ÔÇô und landete am Ende auch auf Rang f├╝nf (unter 72 Startern) und damit in den Preisr├Ąngen. Seine vier Wei├čpartien gewann Ertelt in Frankenthal. Von seinen drei Schwarzpartien dagegen gingen zwei verloren. 5,0 Punkte waren am Ende ein gutes Ergebnis.

ÔÇ×Auch wenn ich meine Ziele nicht ganz erreicht habe, es war sch├Ân und es hat richtig viel Spa├č gemachtÔÇť, bilanzierte Ertelt f├╝r sich und will sich vor allem mit Schwarz im Sizilianer noch besser aufstellen, um Turniere wie jenes in Frankenthal am Ende vielleicht noch erfolgreicher zu gestalten.



Simultanspiel, Schokaladennikol├Ąuse und Kinderpunsch: MSHS-Jugend feiert Weihnachten
Schalksm├╝hle, 16. Dezember 2022: Der MS Halver-Schalksm├╝hle lie├č am Freitag eine langj├Ąhrige Tradition aufleben, die in Zeiten der Corona-Pandemie wegen der verh├Ąngten Lockdowns hatte ruhen m├╝ssen: Das Jahr endete f├╝r den Nachwuchs mit einer Weihnachtsfeier, in deren Rahmen eine Simultanpartie gespielt wurde. Die st├Ąrksten Jugendlichen des Vereins, Max Lutze und Max Laufer, traten im Simultan gegen 15 Jugendliche an ÔÇô und gewannen 14 Partien. Nur Tobias Zalka schaffte es, gegen das Duo ein Remis zu erk├Ąmpfen. Tobias Zalka war auch einer von zwei Youngstern, die f├╝r ihre tolle Entwicklung in den vergangenen Monaten mit einem Vereins-Shirt beschenkt wurden. Das zweite Shirt ging an U8-Talent Yaroslav Rosinskiy. Alle Jungen und M├Ądchen erhielten einen Schokoladennikolaus. Auch f├╝r Essen und Trinken war gesorgt. So warÔÇÖs ein gelungener Jahresabschluss der nach der Corona-Zeit wieder florierenden Nachwuchs-Abteilung. Neben den Jugendlichen am Standort Schalksm├╝hle gibt es inzwischen eine weitere Gruppe am Standort Halver. Dazu gelang dem Jugendteam zuletzt der Aufstieg in die NRW-Jugendliga.



Vereinsmeisterschaft: Lutze schl├Ągt Dolgopolyj und wird Dritter
Halver, 12. Dezember 2022: Mit einem Nachholspiel ging die Vereinsmeister des MS Halver-Schalksm├╝hle zu Ende: Max Lutze spielte gegen Vladimir Dolgopolyj im Generationenduell quasi den dritten Platz im laufenden Turnier aus ÔÇô und der 13-j├Ąhrige Lutze gewann gegen den 81-j├Ąhrigen Dolgopolyj. Der hatte die Aljechin-Verteidigung gew├Ąhlt, doch Lutze, im MSHS der Newcomer des Jahres, war gut vorbereitet und setzte sich verdient durch.

Als Vereinsmeister stand bereits vor der Partie Dirk Jansen fest. Vier Spiele, vier Siege. Das war zwar keine gro├če ├ťberraschung, denn Jansen war hoher Turnierfavorit. Starke Leistungen zeigte er gleichwohl und sicherte sich verdient den Titel im Feld der nur f├╝nf Spieler, die es nach dem fr├╝hzeitigen R├╝ckzug von Niklas K├Âlz noch waren.»mehr



MSHS-Nachwuchs gewinnt in Plettenberg und steigt in die NRW-Jugendliga auf
Plettenberg, 10. Dezember 2022: Der Nachwuchs des MS Halver-Schalksm├╝hle steht vorzeitig als Meister der Jugend-Ver- bandsliga im Schachverband S├╝dwestfalen fest und darf damit in der neuen Spielzeit 2023/24 in der NRW-Jugendliga antreten. In der Verbandsliga der Jugend (U20) hatten mit Drolshagen, Plettenberg II und dem MSHS nur drei Mannschaften gemeldet. Aufgrund klarer Vorgaben in der Spielordnung findet die Saison nicht mit Hin- und R├╝ckrunde statt, sodass nur zwei Spiele auf den MSHS-Nachwuchs warteten. Nach dem 6:0-Sieg gegen Turm Drolshagen im ersten Saisonspiel gewannen die MSHS-Youngster am Samstag auch die Partie bei der SvG Pletten- berg II 4,5:1,5. Dabei lie├č der Gast das 2. Brett unbesetzt, weil hier Makar Vorobyev kurzfristig ausgefallen war. So kam Ali Berk Dursun f├╝r Plettenberg zu einem kampflosen Punkt. Zu einem Remis gegen Jiewen Nhan kam am 3. Brett das j├╝ngste Teammitglied, Dominik Hemmerling. Die ├╝brigen vier Partien wurden durch Max Lutze (1, gegen Moritz Schmidt), Diane Wahle (4, gegen Dean Ricken), Benno Turke (5, gegen Adriano Ortu) und Tobias Zalka (6, gegen Thea Gamza) gewonnen. So standen ein 4,5:1,5- Sieg und damit der Aufstieg fest.



MSHS-Nikolausblitz: Ralph K├Ąmper gewinnt vor Dirk Jansen und Max Lutze
Schalksm├╝hle, 08. Dezember 2022: Der Turniersieger stand bereits eine Runde vor dem Ende fest, doch es war nicht der Turnierfavorit: Ralph K├Ąmper gewann am Donnerstagabend das Nikolaus-Blitzturnier des MS Halver-Schalksm├╝hle. Mit 10,5 Punkten aus zw├Âlf Spielen setzte sich K├Ąmper trotz seiner ersten Niederlage in der letzten Turnierpartie gegen Youngster Max Lutze vor den DWZ-Favoriten, Spielleiter Dirk Jansen (10,0), durch. Platz drei sicherte sich im Feld der 13 Teilnehmer Max Lutze (9,5).

Im erst zweiten Blitzturnier nach der langen Zeit der Corona-Lockdowns war es f├╝r manchen Teilnehmer ├╝berhaupt erst die R├╝ckkehr ans Blitzbrett. So auch f├╝r Helmut Hermaneck (SvG Plettenberg), der sich mit 8,5 Z├Ąhlern aufgrund der besseren SB-Wertung Rang vier vor dem punktgleichen Vladimir Dolgopolyj sichert. Starker Sechster im Rundenturnier wurde Daniel Babczyk (SK Meinerzhagen) mit 7,5 Punkten. Auf den weiteren Pl├Ątzen folgten Peter Kernchen (6,0), Pornchai Ertelt (5,5), Ingrid Hermaneck (5,0), Thomas Machatzke (4,0), Lothar Mirus (2,0), Max Nordhaus (1,0, alle MSHS) und Anna Harmuth, die das Turnier nur in der ersten H├Ąlfte mitspielte und ohne Siegpartie blieb. Auch sie hielt aber als Vereinslose sehr ordentlich mit.

Das Turnierhalbjahr in Sachen Schach geht am Montag beim MSHS mit der letzten Partie der laufenden Vereinsmeisterschaft zwischen Vladimir Dolgopoloyj und Max Lutze zu Ende. Parallel findet am Montagabend im B├╝rgerzentrum in Halver zum Kehraus ein Preisskatturnier statt.



Nikolausblitzturnier des MSHS am Donnerstagabend
Schalksm├╝hle, 07. Dezember 2022: Im Schachbezirk Sauerland ist das zweite Halbjahr bereits beendet ÔÇô aufgrund der Corona-Erfahrungen der vergangenen Jahre hatte man Termine im Dezember in den Planungen vorsichtshalber vermieden. Die Mitgliedsvereine des Bezirks spielen aber auch im letzten Monat des Jahres noch Schach. Beim MS Halver-Schalksm├╝hle findet an diesem Donnerstag ab 19 Uhr im Feuerwehrger├Ątehaus an der Volmestra├če das Nikolausblitzturnier statt. Es ist nach der langen Corona-Pause erst die zweite Blitzveranstaltung des Vereins nach der Vereinsmeisterschaft Mitte September. Seinerzeit nahmen immerhin 14 Aktive am Turnier teil. Eine ├Ąhnliche Resonanz w├╝rde den Referenten f├╝r den Spielbetrieb, Dirk Jansen, auch diesmal freuen. Gespielt wird mit einer 3+2-Bedenkzeit. Der MSHS-Vorstand freut sich ausdr├╝cklich, wenn auch G├Ąste aus anderen Vereinen am Turnier teilnehmen. Das Turnier beginnt p├╝nktlich um 19 Uhr.



Vereinsmeisterschaft: Max Lutze feiert gegen Lothar Mirus ersten Sieg im Turnier
Halver, 05. Dezember 2022: In der laufenden Vereinsmeisterschaft fand am Montagabend eine Nachholpartie statt. Dabei besiegte Youngster Max Lutze den Bezirksvorsitzenden Lothar Mirus und feierte damit seinen ersten Sieg im laufenden Turnier. Am n├Ąchsten Montag geht die Vereinsmeisterschaft mit dem Spiel zwischen Max Lutze und Vladimir Dolgopolyj zu Ende.

Der Zwischenstand: 1. Dirk Jansen 4,0/4, 2. Peter Kernchen 2,5/4, 3. Max Lutze und Vladimir Dolgopolyj beide 1,0/3, 5. Lothar Mirus 0,5/4



Alex Browning spielt in Kensington ein ganz starkes Schnellschachturnier
London, 04. Dezember 2022: FIDE-Meister Alex Browning vom MS Halver-Schalksm├╝hle nahm am Wochenende in London am Kensington-FIDE-Rapid-Play im Holiday-Inn-Hotel teil. Unter den 55 Teilnehmern waren 14 Titeltr├Ąger. Alex Browing erspielte in diesem starken Feld ausgezeichnete 5,0 Punkte aus sechs Partien und feierte damit punktgleich mit IM Real Alberto Suarez (Spanien), FM Yichen Han (Niederlande), Stanley Badacsonyj (England) und GM Alexander Cherniaev (England) den geteilten Turniersieg. Im Turnierverlauf besiegte der Jurastudent drei Titeltr├Ąger.