» Newsarchiv » Monatsübersicht

Schachverband: Keine generellen Absagen mehr, dafĂŒr aber eine Maskenpflicht am Brett
SĂŒdwestfalen, 27. Februar 2022: Der Schachverband SĂŒdwestfalen setzt die Aussetzung des freiwilligen Spielbetriebs der Übergangssaison 21/22 im MĂ€rz nicht mehr generell fort. „Wir werden die Spiele ab jetzt nicht mehr generell absagen. Unser Bestreben wird in erster Linie sein, dass die, die spielen wollen, auch spielen können“, erklĂ€rt der Verbandsvorsitzende Daniel Mohr.

Mohr macht allerdings klar, dass der Verband mit diesem Vorgehen auch das Hygienekonzept der freiwilligen Ligen anpassen wird. „Wir wollten zwar das vorher angekĂŒndigte Konzept durchziehen, allerdings werden wir dann auf Wochen und Monate nicht spielen können“, erklĂ€rt Mohr, „wir setzen daher die Rahmenbedingungen neu, wer unter den neuen Bedingungen nicht spielen möchte, kann immer noch konsequenzlos vorerst absagen. Das neue Konzept beinhaltet auf jeden Fall nach RĂŒcksprache mit dem Gesundheitsamt eine Maskenpflicht am Brett und vermutlich eine 2Gplus-Regelung.“ »mehr



Sportentwicklungsplanung: Gemeinde stellt die Bedarfe fest - auch der MSHS ist gefragt
SchalksmĂŒhle, 20. Februar 2022: Die Sportentwicklungsplanung in der Gemeinde SchalksmĂŒhle geht in die nĂ€chste Runde. Nach den diversen Runden des vergangenen Jahres, in denen Bedarfe und Interessen in so unterschiedlichen Zielgruppe abgefragt und so viele Ideen entwickelt wurden, wird es nun konkret. Der Gemeindesportverband hat im Auftrag des Ausschusses fĂŒr Kultur und Sport eine Bedarfserhebung zu den SportstĂ€tten in SchalksmĂŒhle auf den Weg gebracht. Bis zum 28. Februar möchte der GSV um seinen Vorsitzenden Klaus-Peter Wiebusch von allen Vereine eine sehr detaillierte RĂŒckmeldung darĂŒber haben, in welchem Zeitraum in welcher SportstĂ€tte welche Übungsstunden stattfinden. Und zudem natĂŒrlich, wie viele Aktive an diesen Übungsstunden teilnehmen.»mehr



Mitgliederminus im Schachbund: Es fehlen die neuen Jungen und MĂ€dchen
SchalksmĂŒhle, 12. Februar 2022: Die Meldungen bei den LandessportverbĂ€nden stehen noch bis Ende Februar aus, die FachverbĂ€nde dagegen haben in Teilen bereits ihre neuen Mitgliederzahlen zum Stichtag 1. Januar 2022 veröffentlich. Der Deutsche Schachbund verzeichnet trotz des Schachbooms im Internet einen MitgliederrĂŒckgang – von 89 300 Mitgliedern auf 87 700 Mitglieder. Die Corona-Pandemie schlĂ€gt im zweiten Jahr durch. So war es zu erwarten gewesen angesichts der langen Lockdown-Phasen. Interessant ist der Blick auf die Entwicklungen in Teilbereichen. Im Bereich des Frauenschachs verzeichnet der Schachbund sogar ein Plus von drei Prozent, im Seniorenschach sind die Zahlen immerhin konstant. Das Problem ist klar zu benennen: „Der gesamte MitgliederrĂŒckgang ist auf die Verluste bei den Kindern und Jugendlichen bis 14 Jahren zurĂŒckzufĂŒhren“, erklĂ€lĂ€rt der Schachbund, „das Schulschachangebot ist an vielen Orten weiterhin eingeschrĂ€nkt und auch das Kinder- und Jugendtraining in vielen Vereinen leidet weiterhin unter der Pandemie. Es fehlen die Eintritte, die in den Jahren vor Beginn der Pandemie fĂŒr ein stetiges Wachstum bei den Mitgliederzahlen sorgten.“»mehr



MSHS-Trio vorberechtigt: Verbandsqualifikation fĂŒr NRW-TitelkĂ€mpfe wieder in SchalksmĂŒhle
SchalksmĂŒhle, 02. Februar 2022: Die Qualifikationsturniere des Schachverbandes SĂŒdwestfalen fĂŒr die NRW-Einzelmeisterschaft der Jugend finden auch in dieser Spielzeit allesamt in SchalksmĂŒhle statt. Der MS Halver-SchalksmĂŒhle, dem im FeuerwehrgerĂ€tehaus ein auch mit Blick auf die Belegung in Pandemie-Zeiten ausreichend großer Spielsaal zur VerfĂŒgung steht, hat die Ausrichtung ĂŒbernommen.

Die Altersklassen U10 und U12 bei Jungen und MĂ€dchen spielen am 5. MĂ€rz die Teilnehmer fĂŒr NRW aus, in den Altersklassen U14, U16 und U18 folgen die TitelkĂ€mpfe am 20. MĂ€rz. Turnierbeginn ist an beiden Tagen um 11 Uhr. Gespielt wird Schnellschach (15 Minuten mit einem Zeitaufschlag von fĂŒnf Sekunden pro Zug).

In den Altersklassen U18 bis U12 sind jeweils drei Spieler vorberechtigt fĂŒr die TitelkĂ€mpfe, darunter mit Jinhon Raymon Nhan, Jiehou Nhan und Julian AndrĂ© Selter (alle U14) drei Akteure der SvG Plettenberg sowie mit Makar Vorobyev, Leonard Henrich (beide U12) und Maximilian Laufer (U16) auch drei Akteure des MSHS. Dazu kommt an den Spieltagen jeweils ein Starter pro Bezirk sowie ein Teilnehmer des Ausrichter.



Schachtage unterwegs: Faszination-Schach-Team will auch die GS Spormecke besuchen
SchalksmĂŒhle, 01. Februar 2022: Eigentlich wĂ€re der Monat Januar in LĂŒdenscheid wohl wieder der Monat der Schachtage im Stern-Center gewesen. Schon zum zweiten Mal indes fiel das Event aufgrund der Corona-EinschrĂ€nkungen aus. Die neunte Auflage der Schachtage im Stern-Center, sie muss warten. Gut zwei Jahre sind seit der achten Auflage im Stern-Center vergangen. Im Januar 2020 war das Faszination-Schach-Team um den Essener Großmeister Sebastian Siebrecht, der mit seinen Schachwochen in der gesamten Republik inzwischen 60 000 Jungen und MĂ€dchen erreicht hat, letztmals in der Bergstadt zu Gast. Dabei ist LĂŒdenscheid und das Sauerland eigentlich so etwas wie ein Basis-Standort fĂŒr das Projekt. In der Bergstadt fand eine der ersten Auflagen der Schachtage mit Schulprojekten, Simultanveranstaltungen am Nachmittag und Blitzturnieren in den Abendstanden statt. An kaum einem anderen Ort war Siebrecht mit seinem Team hĂ€ufiger zu Gast.»mehr