╗ Newsarchiv ╗ MonatsŘbersicht

Brik in Erkenschwick auf Rang sieben
Oer-Erkenschwick, 30. Juni 2013: Es sollte eine H├Âhepunkt im NRW-Schachjahr werden, doch es wurde nur ein Rohrkrepierer: Die NRW-Schnellschach-Meisterschaft am Sonntag in Oer-Erkenschwick war zwar mit 230 Teilnehmern in den verschiedenen Klassen sehr gut besucht. Ansonsten aber lief ziemlich viel schief. Der Spielort musste verlegt werden, das Turnier begann mit 45-min├╝tiger Versp├Ątung und zog sich z├Ąh von 11.45 Uhr bis fast 22 Uhr hin. Am Ende reisten viele Teilnehmer ab, ohne auf ihr Ergebnis zu wartenÔÇŽ»mehr



Rebecca Browning bestes M├Ądchen in Erkrath
Erkrath, 29. Juni 2013: Gute Ergebnisse erzielten die Abordnung des MSHS beim 19. Erkrather Jugend-Open, einem Turnier der NRW-Grand-Prix-Serie. In der U12-Klasse waren Niklas K├Âlz, Alex Browning und Rebecca Browning am Start. Niklas K├Âlz und Alex Browning holten in den neun Runden im stark besetzten Feld jeweils 6,5 Punkte und belegten damit die Pl├Ątze sieben und acht. K├Âlz stand dabei in der Schlussrunde gegen den starken Daniel Savchenko sogar vorteilhaft, machte am Ende aber remis, so dass Alex Browning mit seinem Sieg nach Punkten noch aufschloss. Rebecca Browning holte 5,0 Punkte, was den 22. Platz bedeutete. Damit war die MSHS-U12-Spielerin bestes M├Ądchen des Turniers und punktete im NRW-Grand-Prix f├╝r die M├Ądchenwertung maximal.
In der U18-Klasse starteten Valerian Giraud und Maxim Brik. Der L├╝denscheider Giraud, passives MSHS-Mitglied und in der Meisterschaft f├╝r den Bundesligisten SG Bochum 31 aktiv, spielte ein starkes Turnier und belegte den sehr guten zweiten Rang. F├╝r Maxim Brik, der zur neuen Saison von der Svgg L├╝denscheid zum MSHS wechselt und dort in der Jugend-NRW-Liga-Mannschaft eine vordere Position besetzen soll, lief es nicht ganz so gut. F├╝r ihn stand am Ende Rang neun zu Buche. Der NRW-Grand-Prix wird am Samstag an der Schalksm├╝hler Spormecke fortgesetzt. Dann bittet der MSHS zu den 5. Volme-Jugend-Open.



MSHS-Trio bei Verbands-Titelk├Ąmpfen
Plettenberg, 29. Juni 2013: Kurz vor dem Ende der Schachsaison 2012/13 findet am Sonntag, 7. Juli, noch einmal ein hochkar├Ątiges Turnier im m├Ąrkischen Kreis statt. Die SvG Plettenberg ist Ausrichter der Verbands-Einzelmeisterschaft im Schnellschach. Gespielt wird im Vereinsheim der SvG Plettenberg am 7. Juli ab 13 Uhr. Auch der MSHS ist in der Vier-T├Ąler-Stadt mit drei Akteuren - Vladimir Dolgopolyj, Wolfram Tesche und Neuzugang Tugay Evsan (zuletzt KS L├╝denscheid) - vertreten.»mehr



MSHS in der Nordstaffel
Schalksm├╝hle, 27. Juni 2013: Die SF Lennestadt haben nach ihrer knappen Niederlage in der Relegation in Herdecke doch noch Grund zum Jubeln: Der 4,5:3,5-Sieg der K├Ânigsspringer Iserlohn in der Abstiegsrelegation der NRW-Klasse in Langenfeld macht die Schachspieler aus Meggen gl├╝cklich. Sie halten damit doch noch die Verbandsklasse. Die Verbandsklassen sind auch bereits eingeteilt - der MSHS ist der Nordstaffel zugeschlagen worden, ebenso wie die SF Neuenrade. Wo die SG L├╝denscheid spielen wird, ist noch unklar...»mehr



Stadtblitz: Helmut Hermaneck siegt vor Ralph K├Ąmper
Halver, 24. Juni 2013: Helmut Hermaneck hat seinen Titel als Halveraner Stadtmeister im Blitzschach verteidigt. Am Montagabend setzte sich Hermaneck auf der Zielgeraden doch noch vor seinen Teamkollegen aus der ersten MSHS-Mannschaft, Ralph K├Ąmper und Thomas Maczkowiak, durch. Am zum zweiten Mal vom MS Halver-Schalksm├╝hle ausgerichteten Stadtblitz nahmen mit 13 Spielern deutlich mehr Akteure als 2012 teil. Der ungewohnte Termin am Montagabend im B├╝rgerzentrum am Park, wo normalerweise die ├ť60-Gruppe trainiert, kam gut an.»mehr



MSHS-Jahreshauptversammlung am 9. Juli
Schalksm├╝hle, 21. Juni 2013: Die Jahreshauptversammlung des Vereins M├Ąrkischer Springer Halver-Schalksm├╝hle findet am Dienstag, 9. Juli, um 19.30 Uhr im Saal des Feuerwehrger├Ątehauses an der Volmestra├če in Schalksm├╝hle statt. Auf der Tagesordnung stehen die ├╝blichen Regularien. Nach dem ersten Jahr im neuen Fusionsverein wird der neue Vorstand seine ersten Rechenschaftsberichte abgegeben. Auch einige Ehrungen sollen an diesem Abend vorgenommen werden. Da der komplette Vorstand im vergangenen Jahr f├╝r die Amtszeit von zwei Jahren gew├Ąhlt worden ist, steht nur die Wahl eines Kassenpr├╝fers an.

Aufgrund des g├╝nstigen Termins kurz nach Ablauf der Wechselfrist im Schachbund NRW, will der Vorstand im Rahmen der Versammlung auch die Mannschaftsplanung f├╝r die Spielzeit 2013/14 vorstellen. In dieser Saison will der MSHS erneut f├╝nf Senioren- und drei Jugendteams im Spielbetrieb auf NRW-, Verbands- und Bezirksebene stellen. »mehr



5. Auflage der Volme-Jugend-Open am 6. Juli
Schalksm├╝hle, 19. Juni 2013: Die 5. Auflage der Volme-Jugend-Open steht ins Haus. Zum zweiten Mal z├Ąhlt das Turnier in der Volmegemeinde Schalksm├╝hle zur Grand-Serie der Schachjugend NRW. Und eine Premiere steht auch noch an: Erstmals richtet der neue Fusionsverein M├Ąrkischer Springer Halver-Schalksm├╝hle das Turnier aus und f├╝hrt damit fort, was unter der Flagge des SC 1959 Schalksm├╝hle-Halver erfolgreich begonnen wurde. Gespielt wird am Samstag, 6. Juli, an der Spormecke.

Die Ausschreibung: »PDF-Download»mehr



Halveraner Stadtblitz am 24. Juni
Halver, 13. Juni 2013: Der MSHS setzt am ungewohnten Montag, 24. Juni, den Reigen der Vereinsturniere fort. Am Spielabend der ├ť60-Senioren im ÔÇ×B├╝rgerzentrum am ParkÔÇť in Halver wird an diesem Montagabend der Halveraner Stadtmeister im Blitzschach (Bedenkzeit: f├╝nf Minuten) ermittelt. Das Turnier beginnt um 19 Uhr. Spielleiter Gerhard Raatz wird den Modus festlegen, wenn die Teilnehmerzahl feststeht. Gespielt werden soll nach M├Âglichkeit ein Rundenturnier. Es gibt keinerlei Teilnahmebeschr├Ąnkungen. Auch Jugendliche und Spieler aus anderen Vereine sowie Vereinslose sind herzlich zum Turnier eingeladen. Titelverteidiger ist Helmut Hermaneck, der sich 2012 vor Vladimir Dolgopolyj und Thomas Machatzke durchsetzte.



Offene NRW-Titelk├Ąmpfe aufgewertet
Oer-Erkenschwick, 12. Juni 2013: Die NRW-Schnellschach-Meisterschaft, die offen (ohne Qualifikation) ausgeschrieben ist, erf├Ąhrt in diesem Jahr eine erhebliche Aufwertung. Am 30. Juni ab 11 Uhr wird in der Stimberg-Halle in Oer-Erkenschwick nicht nur der neue NRW-Schnellschach-Meister gesucht. Es werden Turniere in gleich sieben DWZ-Klassen ausgetragen, wobei der Schachbund NRW f├╝r jede Klasse aus den ├ťbersch├╝ssen der Jubil├Ąumsfeier 2012 ein Preisgeld von 400 Euro ausgelobt hat, das an die f├╝nf Bestplatzierten pro Klasse ausgesch├╝ttet werden soll. Au├čerdem soll, wenn m├Âglich, ein reines Frauenturnier ausgetragen werden. Gespielt werden in Erkenschwick sieben Runden nach dem Schweizer System, die Bedenkzeit betr├Ągt 25 Minuten zuz├╝glich zehn Sekunden f├╝r jeden Zug pro Spieler und Partie. In der Hauptklasse (├╝ber DWZ 2200) gilt das Turnier auch als Qualifikations-Turnier zur Deutschen Meisterschaft im Schnellschach. Die ÔÇ×Top 3ÔÇť qualifizieren sich f├╝r die Titelk├Ąmpfe auf nationaler Ebene.
F├╝r Anmeldungen und weitere Informationen steht der 1. Spielleiter des Schachbundes NRW, Frank Strozewski (Telefon: 02368 98026 oder E-Mail strozewski@schach-nrw.de), zur Verf├╝gung.



OGM: K├Ąmper verliert letztes Spiel
Schalksm├╝hle, 11. Juni 2013: Die Offene Gemeindemeisterschaft in Schalksm├╝hle ist abgeschlossen. Im letzten noch ausstehenden Nachholspiel der A-Klasse hat es den bereits vorher als neuer Gemeindemeister feststehenden Ralph K├Ąmper doch noch erwischt. Mit Schwarz musste sich K├Ąmper gegen Altmeister Wolfram Tesche geschlagen geben. Trotzdem schlie├čt der Halveraner die Titelk├Ąmpfe mit 6,0 Z├Ąhlern und mithin mit einem Punkt Vorsprung vor seinen Verfolgern ab. Vizemeister ist Titelverteidiger Dirk Jansen, der vor dem punktgleichen Dariusz Gorzinski (beide 5,0) den besseren Sonneborn-Berger-Wert aufweist. Der SB-Wert entschied am Ende auch ├╝ber Rang vier. Hier lang Tugay Evsan (KS L├╝denscheid) vor Volker Schmidt (MSHS; beide 4,0). Wolfram Tesche wurde trotz seines Sieges gegen den neuen Gemeindemeister mit 3,0 Z├Ąhlern nur Sechster, gefolgt von Vladimir Dolgopolyj und Pornchai Ertelt, die beide vorzeitig aus dem Turnier ausstiegen und punktlos blieben.



Spielklassen stehen erst im Juli
Plettenberg, 08. Juni 2013: Wohin geht die Reise im Schachbezirk Sauerland? Nach der Bezirksversammlung ist dieser Frage weiterhin offen. F├╝r die Spielklassen auf Bezirksebene gibt es erst nach dem 15. Juli endg├╝ltigen Aufschluss, wie es in die Saison 2013/14 geht. Wobei die Verantwortlichen die Hoffnung haben, dass die Bezirksliga nach zwei Spielzeiten mit nur jeweils sieben Teams diesmal wieder in Sollst├Ąrke (acht Teams) spielen soll.»mehr



Jugend-Einzelmeisterschaft in Schalksm├╝hle
Plettenberg, 08. Juni 2013: Sie war sich nicht ganz sicher gewesen, doch am Ende stellte sich Daniela Seliger (SvG Plettenberg) bei der Jugendversammling des Schachbezirks Sauerland doch als Jugendwartin zur Wiederwahl. Allerdings nur f├╝r ein Jahr. "Eigentlich habe ich schon jetzt nicht mehr die Zeit, die Turniere so zu leiten, wie ich mir das w├╝nschen w├╝rde", hatte Seliger vor ihrer Wiederwahl gesagt. Die Vereine und auch Verbandsjugendsprecher Janik Arens (Svgg L├╝denscheid) werden Seliger aber bei der Organisation und Durchf├╝hrung der Bezirksturniere unterst├╝tzen. So lie├č sich die Herscheiderin zum Weitermachen ├╝berreden.»mehr



Finale in moll in der Domstadt
K├Âln, 03. Juni 2013: Das war kein Finale nach Ma├č f├╝r Thomas Maczkowiak: Bei den Ford-Open der Schachfreunde K├Âln musste der MSHS-Akteur am Montagabend in der 7. Runde eine Niederlage gegen G├╝nther Meinhardt (SF K├Âln-M├╝ngersdorf) hinnehmen. Maczkowiak stand dabei mit Schwarz lange gedr├╝ckt und kritisch, ├╝berstand das Dr├Ąngen seines Gegners aber. In Zeitnot ├╝bersah er dann einen Figurengewinn, gab stattdessen die Qualit├Ąt und verlor die Partie. Mit 3,0 Punkten (2 Siege, 2 Remis und drei Niederlagen) blieb so im Feld der 80 Teilnehmer nur Rang 50. Das Turnier gewann Fide-Meister Jefim Rotstein vom Gastgeber SF K├Âln.



Jansen gewinnt Open im Frankenland
Gro├čenseebach, 02. Juni 2013: Einen besonderen Coup landete am langen Fronleichnam-Wochenende Dirk Jansen (SvG Plettenberg). Der P├Ądagoge aus L├╝denscheid gewann im Frankenland die 24. Seebach-Open des FSV Gro├čenseebach. Als Zehnter der Setzliste spielte das passive Mitglied des MSHS ein ├╝berragendes Turnier und lie├č mit 6,0 Punkten aus sieben Runden nicht nur die vier Fide-Meister des Feldes hinter sich, sondern distanzierte alle 136 Konkurrenten. Jansen blieb dabei ungeschlagen, gab in den sieben Turnierpartien nur die Vergleiche gegen FM Alexander Seyb und FM Dieter Seyb (beide Forchheim SC) remis. Daneben feierte er f├╝nf Siegpartien. Unter den vier Spielern mit 6,0 Punkten wies Jansen die beste Buchholz-Wertung auf und strich 500 Euro Preisgeld ein. Nebenbei gab diese Turnierleistung auch noch einen sch├Ânen DWZ-Bonus. 41 Punkte gewann Jansen dazu und ist nun bei 2151 notiert.

Turnierbericht von Dirk Jansen»Anzeigen




MSHS als NRW-Dritter ins Frankenland
Wiblingwerde, 02. Juni 2013: Die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr hat seit Sonntag f├╝r das U12-Team des MS Halver-Schalksm├╝hle Struktur: Der MSHS wird dann an den Deutschen Mannschafts-Meisterschaften in Franken teilnehmen. Mit dem dritten Platz bei den NRW-Titelk├Ąmpfen in Wiblingwerde l├Âsten die jungen Schachspieler aus Halver und Schalksm├╝hle die Fahrkarte f├╝r die nationalen Titelk├Ąmpfe. Das Wochenende war aus MSHS-Sicht nichts f├╝r schwache Nerven. Vor der Schlussrunde war das Feld eng zusammenger├╝ckt. Dem MSHS h├Ątte am Sonntag gegen G├╝tersloh ein Remis gereicht, um Rang vier abzusichern. Der Kampf begann mit dem Sieg von Niklas K├Âlz gegen Oliver Qiu gut. Dann aber kippte die Partie. Rebecca Browning (4) b├╝├čte eine Figur ein und verlor. So stand es 1:1, als Silas Hardt (3) mit zwei Minusbauern ins Endspiel ging. Alex Browning (2) hatte am 2. Brett ein Endspiel mit gleicher Bauernanzahl und verschiedenfarbigen L├Ąufern erreicht. Alles deutete so auf eine 7:9-Niederlage hin. Damit w├Ąre das MSHS-Team F├╝nfter gewesen, denn Paderborn l├Âste seine Aufgabe gegen Brackel parallel knapp. Doch es folgte das Happyend: Zwar kam Browning nicht ├╝ber ein Remis hinaus, doch Silas Hardt drehte die Partie nach einem Springeropfer und Figuren-R├╝ckgewinn spektakul├Ąr und siegte sogar noch. Damit war der Kampf 2,5:1,5 gewonnen, womit der MSHS auf Rang drei vorr├╝ckte ÔÇô nur knapp hinter Gerresheim. Ein tolles Finale nach nervenaufreibenden Tagen. Nun freuen sich die MSHS-Youngster auf den Ausflug ins Frankenland. NRW-Meister wurde die SG Porz, die auch die U14-Klasse gewann.



Gorzinski beim Bundesfinale auf Rang 23
Kassel, 01. Juni 2013: Dariusz Gorzinski hat das Bundesfinale der Deutschen Amateurschach-Meisterschaft in der B-Klasse (DWZ 1900 bis 2100) auf dem 23. Platz abgeschlossen. Damit lie├č er immerhin 13 Spieler hinter sich. In der letzten Runde am Samstag hatte der MSHS-Akteur gegen Thomas Hirschinger (SK Landau) Schwarz. Nach zun├Ąchst ausgeglichener Stellung kippte die Partie ein wenig zu Hirschingers Gunsten. Der aber hatte keinen konkreten Plan und bot Remis an, was Gorzinski annahm. Somit beendete er die Turniertage in Kassel mit 2,0 Z├Ąhlern.
In der C-Klasse (DWZ 1700 bis 1900) beendete Tugay Evsan (KS L├╝denscheid) das Turnier mit Schwarz gegen Bernhard Weber (SG Siebengebirge) ebenfalls mit eine Punkteteilung, so dass er das Bundesfinale mit einer 50-Prozent-Ausbeute von 2,5 Punkten abschloss. Das bedeutete f├╝r Evsan Rang 21 im Feld der 34 Spieler in dieser Klasse.



2:2-Remis gegen Porz folgt erste Niederlage
Wiblingwerde, 01. Juni 2013: Auch nach der 3. Runde der NRW-U12-Mannschafts-Meisterschaft in Wiblingwerde war das MSHS-Team ungeschlagen. Gegen den Tabellenf├╝hrer und Topfavoriten SG Porz endete die Partie mit einem 2:2-Teamremis. Dabei hatte der MSHS sogar die Chance, das Spiel f├╝r sich zu entscheiden. Alex Browning stand zun├Ąchst sehr vielversprechend, machte am Ende aber ebenso Remis wie der gesundheitlich angeschlagene Niklas K├Âlz und Silas Hardt. Am l├Ąngsten spielte Rebecca Browning. Die hatte zun├Ąchst die Qualit├Ąt gewonnen, gab dieser zwar zur├╝ck, ging aber mit einem gesunden Mehrbauern ins allerdings nicht ganz einfache Endspiel. So spielte sie nicht mit der Brechstange auf Sieg, sondern sicherte mit einem Remis-Schluss den Mannschaftspunkt ab.
Am Nachmittag folgte die Partie gegen den SK Blauer Springer Paderborn. Die Konstellation war spannend, da die Paderborner an den hinteren Brettern favorisiert waren, der MSHS vorne Vorteile haben sollte. Die Partie verlief indes gar nicht gut. Rebecca Browning (4) b├╝├čte zwei Bauern und sp├Ąter die Qualit├Ąt ein und verlor. Ihr Bruder Alex (2) ├╝bersah eine dreifache Stellungswiederholung und musste sich mit einem Remis bescheiden. Besiegelt war die Niederlage nach dem Verlust nach z├Ąhem Kampf von Silas Hardt (3). Niklas K├Âlz stand lange vielversprechend und versuchte, seine Partie auf Sieg zu spielen, doch in Zeitnot lief er in einen Konter und verlor noch. So war der Kampf deutlich 0,5:3,5 verloren.
Im letzten Spiel gegen G├╝tersloh reicht dem MSHS trotzdem ein 2:2-Teamremis, um den vierten Platz und damit die Qualifikation f├╝r die Deutschen Meisterschaften zu sichern. Wir dr├╝cken die Daumen!



Bezirksversammlung am 8. Juni
Plettenberg, 01. Juni 2013: Die alte Saison ist praktisch abgeschlossen, die neue Saison muss geplant werden: Am 8. Juni finden deshalb die Bezirks-Versammlung und die Bezirks-Jugend-Versammlung im Schachbezirk Sauerland statt. Die SvG Plettenberg ist diesmal Gastgeber beider Tagungen. Die Jugend-Versammlung beginnt am Samstag um 13.30 Uhr im Schachheim in B├Âddinghausen, die Zusammenkunft der Senioren-Vertreter schlie├čt sich ab 15 Uhr an.»mehr