» Newsarchiv » Monatsübersicht

Toller ELO-Einstand für Mario Rieger
Schalksmühle, 31. Mai 2013: Einen tollen ELO-Einstand feierte Mario Rieger. Für seine Turnierleistung bei den Ruhrhalbinsel-Open erhielt Rieger eine Einstiegs-ELO-Zahl von 1974. Auch im DWZ-Ranking brachte ihn das Turnier in Essen nach vorne: 78 Punkte gewann Rieger dazu und hat nun 1705 Punkte. Trotz des tollen Abschneidens bei den Deutschen Jugend-Einzelmeisterschaften in Oberhof ließ Niklas Kölz in Thüringen einige DWZ-Punkte zurück. Nach einem Minus von 48 wird er nun bei 1582 geführt.
Noch inoffiziell sind die Auswertungen der Offenen Gemeindemeisterschaft in der bereits abgeschlossenen B-Klasse. Danach gewinnen nur zwei der acht Spieler Punkte dazu: Alex Browning (alte DWZ 1239, + 95) und Dieter Löbel (alte DWZ: 1387, +21). Martin zu Putlitz (-7), Philipp Hahnel (-7), Dirk Arens (-8), Daniel Zschiedrich (-8), Peter Kernchen (-31) und Horst Radczewill (-36) dagegen ließen Federn.



Bundesfinale: Ein halber Punkt für Gorzinski
Kassel, 31. Mai 2013: Am zweiten Tag des Bundesfinales der Deutschen Amateurschach-Meisterschaft holte Dariusz Gorzinksi in der B-Klasse ein Remis und musste sich einmal geschlagen geben. Am Vormittag hatte Gorzinski gegen Manfred Lenhardt (SC Weiße Dame, DWZ 2071) mit Weiß leichtes Druckspiel gegen die Französische Verteidigung gehabt, im 41. Zug verpasste er aber einen möglichen Gewinnzug. So mündete die Partie ins Remis. Im zweiten Spiel gegen Thomas Heerd (Heilbronn, DWZ 2053) war die Partie ebenfalls lange Zeit remis – im Endspiel wähnte sich Gorzinski mit Dame und Läufer gegen Dame und Springer gut aufgestellt, doch nach 50 Zügen berechnete er eine Variante in Zeitnot nicht weit genug und verlor. Mit 1,5 Zählern belegte der MSHS-Akteur vor der Schlussrunde Rang 22. In der C-Klasse spielte Tugay Evsan (KS Lüdenscheid) einen starken zweiten Tag. Am Vormittag machte der Youngster gegen Jakob Kneip (Suederelbe) remis, am Nachmittag besiegte Evsan mit Weiß Reinhard Nosek (Torgau) und glich sein Punktekonto vor der Schlussrunde aus.



OGM: B-Klasse ist abgeschlossen
Schalksmühle, 31. Mai 2013: Die B-Klasse der Offenen Gemeindemeisterschaft ist abgeschlossen. Im letzten noch ausstehenden Nachholspiel setzte sich Daniel Zschiedrich mit Weiß gegen Dirk Arens durch und verbesserte seine Ausbeute damit auf 2,5 Zähler. Damit belegt Zschiedrich Rang sechs, Arens bleibt punktlos Achter. In der A-Klasse steht noch ein Spiel zwischen Ralph Kämper und Wolfram Tesche aus. Erst danach wird das Gesamtturnier abgeschlossen sein.
Endstand B-Klasse:
1. Alex Browning 6,0 Punkte/Sonneborn-Berger 16,5
2. Martin zu Putlitz 5,5/16,0
3. Dieter Löbel 5,0/13,0
4. Horst Radczewill 4,0/9,0
5. Peter Kernchen 4,0/7,5
6. Daniel Zschiedrich 2,5/3,5
7. Philipp Hahnel 1,0/0,0
8. Dirk Arens 0,0/0,0



U12 schlägt Gerresheim 3:1
Wiblingwerde, 31. Mai 2013: Die 2. Runde bei den NRW-Meisterschaften der Mannschaften brachte für das U12-Team des MSHS nach dem 2:2-Auftaktremis gegen Brackel den ersten Sieg. Gegen die SF Gerresheim siegte das MSHS-Team 3:1. Silas Hardt brachte sein Team gegen Konstantin Rodzin in Führung. Rebecca Browning am 4. Brett gewann das reine Mädchen-Duell gegen Dana Berelowitsch ebenfalls und sorgte für das 2:0. Das 2:1 musste dann Niklas Kölz gegen den 15. der Deutschen U12-Einzelmeisterschaft, Daniel Savchenko, zulassen - im starken Angriff opferte Savchenko zwei Bauern und kam damit zum Erfolg. So benötigte das MSHS-Team noch einen halben Punkt - in einer lange heiß umkämpften Partie setzte sich Alex Browning (2) dann aber sogar noch gegen Edwin Oezdemir durch und machte mit dem Punkt zum 3:1 alles klar. Am Samstagmorgen geht es nun mit dem Spiel gegen den Turnierfavoriten SG Porz weiter.



Gorzinski beim Bundesfinale in Kassel
Kassel, 30. Mai 2013: Dariusz Gorzinski vom MSHS startete am Fronleichnamtag mit einer Niederlage und einem Sieg ins Bundesfinale der Deutschen Amateurschach-Meisterschaft in Kassel. In der 1. Runde gegen Michael Schmitt (Gelnhausen) hatte Gorzinski mit Weiß gegen die Sizilianische Verteidigung Druckspiel und stellte immer neue Drohungen auf, die sein Gegner jedoch parierte. In der Zeitnotphase griff der MSHS-Akteur dann fehl und stand bereits auf Verlust, als im 39. Zug sein Plättchen fiel. In der 2. Runde kam Gorzinski gegen Ralf Schöngart (Buxtehude) im Slawisch gut aus der Eröffnung, erhielt Druck, gab einen Bauern für eine Leichtfigur und zerstörte damit die Rochade seines Gegners. Schöngart gab die Figur zurück, doch die Stellung brach trotzdem zusammen, so dass Gorzinski nach zwei Runden in der B-Klasse mit einem Punkt dasteht. In der C-Klasse startete der Lüdenscheider Tugay Evsan (Königsspringer) mit einem Remis gegen Robert Scherf (Wahrburg) und verlor anschließend gegen Branko Vrabac (Ludwigsburg), so dass er vor der 3. Runde 0,5 Zähler aufweist.



2:2-Teamremis gegen SF Brackel
Wiblingwerde, 30. Mai 2013: Die U12-Mannschaft des MSHS ist in Wiblingwerde mit einem 2:2-Teamremis gegen die SF Brackel in den Kampf um den NRW-Titel gestartet. Alex Browning brachte das MSHS-Team mit einem schnellen Sieg am 2. Brett in Führung. Danach lief es aber zunächst nicht mehr gut gegen das Team aus Dortmund: Rebecca Browning stand bereits klar auf Gewinn, spielte dann aber zu schnell und verlor ihre Partie am 4. Brett noch. Niklas Kölz hatte es am Spitzenbrett mit Nikolaj Kartsev zu tun, stand zunächst gut, büßte dann aber die Qualität ein und verlor die Partie. So stand es 1:2, als Silas Hardt gegen Mareike Wastian zwar mit einem Mehrbauern ins Endspiel ging – dieses aber war bei ungleichfarbigen Läufern eigentlich tot-remis. Doch Wastian griff fehl, so dass Hardt entscheidend Material gewann und mit seinem Sieg das 2:2-Mannschaftsremis sicherte. Am Freitag geht es mit der Partie gegen die SF Gerresheim weiter.



OGM: Zu Putlitz sichert Rang zwei
Schalksmühle, 30. Mai 2013: In der Offenen Gemeindemeisterschaft hat sich die Zahl der ausstehenden Nachholspiele von drei auf zwei reduziert. Martin zu Putlitz und Peter Kernchen spielten ihre Partie – ein echtes Endspiel um den zweiten Platz. Dabei behielt zu Putlitz einen Tag vor seinem 30. Geburtstag die Oberhand und sicherte sich in der B-Klasse hinter Alex Browning die Vize-Meisterschaft. Peter Kernchen verpasste damit den Sprung aufs Treppchen – als Dritter schließt Dieter Löbel die Klasse ab. In der B-Klasse steht damit nurmehr die Partie zwischen Dirk Arens und Daniel Zschiedrich aus, in der A-Klasse muss noch die Partie zwischen Gemeindemeister Ralph Kämper und Wolfram Tesche nachgeholt werden.



OGM: Kämper und Browning stehen als Sieger fest
Schalksmühle, 28. Mai 2013: Alle Partien sind noch nicht absolviert - gleichwohl stehen nach der letzten Runde die Sieger der Offenen Gemeindemeisterschaft fest: Neuer Gemeindemeister ist Ralph Kämper. Kämpers letzte Partie gegen Wolfram Tesche musste zwar auf Tesches Wunsch noch einmal verschoben werden, doch in der einzigen Partie der A-Klasse unterlag Dariusz Gorzinski mit Weiß gegen Dirk Jansen und verspielte damit seine Chance auf ein Stechen um den Titel. Jansen sicherte sich mit diesem Sieg noch den Vizetitel.
In der B-Klasse fanden drei Partien statt - B-Gemeindemeister ist indes ein Spieler, der gar nicht spielte: Alex Browning. Der U12-Youngster profitierte nach seinem Sieg von Sonntag gegen Dieter Löbel von der ersten Niederlage von Martin zu Putlitz. Zu Putlitz musste sich Horst Radczewill geschlagen gaben und hat damit seine Titelchance vor dem letzten Nachholspiel gegen Peter Kernchen verspielt. In weiteren B-Klassen-Partien des Abends besiegte Peter Kernchen Daniel Zschiedrich im Eiltempo. Außerdem feierte Philipp Hahnel im Spiel gegen Dirk Arens seinen ersten Sieg im laufenden Turnier.



MSHS-Team spielt um den NRW-Titel
Wiblingwerde, 28. Mai 2013: Die Tagungsstätte „Auf dem Ahorn“ in Wiblingwerde ist seit Jahren am langen Fronleichnam-Wochenende Austragungsort der Endrunden um die NRW-Mannschafts-Meisterschaft in den Jugendklassen U12 und U14. Ab Donnerstag werden 16 Mannschaften an vier Tagen um die drei NRW-Titel und zudem um die Qualifikation für die Deutsche Mannschafts-Meisterschaft spielen. Das einzige heimische Team bei den Titelkämpfen ist die U12-Mannschaft des Fusionsvereins Märkischer Springer Halver-Schalksmühle.»mehr



Maczkowiaks zweiter Sieg in Köln
Köln, 27. Mai 2013: Bei den Ford-Open der Schachfreunde Köln hat Thomas Maczkowiak in der 6. Runde den zweiten Sieg eingefahren. Mit Weiß setzte sich Maczkowiak gegen Walter Sandmann (Ford-Schachfreunde, DWZ 1579) souverän durch und belegt damit vor der Schlussrunde mit 3,0 Zählern den 41. Platz. In der letzten Runde hat Maczkowiak gegen Günter Meinhardt (SF Köln-Müngersdorf, DWZ 1628) Schwarz.



OGM: Browning schlägt Löbel
Schalksmühle, 26. Mai 2013: In der Offenen Gemeindemeisterschaft wurde ein Spiel aus der letzten Runde der B-Klasse, noch dazu ein echtes Topspiel, vorgezogen: Dabei setzte sich Youngster Alex Browning gegen Dieter Löbel durch. Browning finisht damit mit 6,0 Zählern aus sieben Partien, Löbel geht mit 5,0 Punkten über die Ziellinie. Der Klassensieg entscheidet sich nun zwischen Alex Browning und Martin zu Putlitz. Zu Putlitz hat aktuell 4,5 Punkte aus fünf Partien zu Buche stehen, muss noch gegen Horst Radczewill und in einem Nachholspiel gegen Peter Kernchen antreten. Gewinnt zu Putlitz beide Partien, dann ist er Klassensieger. Holt er einen Sieg und ein Remis, dann kommt es zu Stichkämpfen. Gibt zu Putlitz mehr als einen halben Punkt ab, dann ist U12-Talent Alex Browning sensationell Klassensieger.



Sarah Pieck neue Verbands-Jugendwartin
Fröndenberg, 25. Mai 2013: Bewährte Köpfe in der Führung der Senioren, neue Gesichter beim Nachwuchs: Am Samstag fand im Landgasthof Hölzer in Fröndenberg der Kongress des Schachverbandes Südwestfalen statt, der nicht nur personell die eine oder andere Neuerung brachte.»mehr



Finales Remis und Platz 27 in Oberhof
Oberhof, 25. Mai 2013: Niklas Kölz hat die Deutsche Jugend-Meisterschaft in Oberhof mit einem Remis gegen Raphael Birg (Herxheim) beendet. Mit 6.5 Punkten aus elf Spielen belegt der MSHS-Akteur als 35. der Setzliste den 27. Platz unter 96 Teilnehmern und hat unter anderem die drei NRW-Rivalen Johann Engel, Paul-Luca Wübker und Fabian Hoffmann, die vor ihm das direkte Ticket gelöst hatten, hinter sich gelassen. Valerian Giraud verlor in der U18 sein letztes Spiel gegen Johannes Mundorf (Dinslaken) und wurde mit 2.5 Zählern 27. unter 28 Startern.»mehr



Lüdenscheider Stadtblitz: Tesche auf Rang sieben
Lüdenscheid, 24. Mai 2013: Mit Wolfram Tesche nahm ein Spieler des MSHS am Freitagabend an der Lüdenscheider Stadtmeisterschaft im Blitzschach teil. Nach sechs Runden lag Tesche noch mit an der Spitze des Feldes, danach aber verlor er viermal in Serie und schloss das Turnier somit mit 5,0 Punkten aus zehn Partien auf Rang sieben ab. Neuer Blitz-Stadtmeister ist Tugay Evsan (KS Lüdenscheid), der sich im Stechen gegen Janik Arens (Svgg Lüdenscheid) durchsetzte. Auf Rang drei landete Rolf Larisch (Svgg).



Oberhof: Kölz als 27. in den letzten Tag
Oberhof, 24. Mai 2013: Der vorletzte Tag brachte Niklas Kölz bei den Deutschen Jugend-Meisterschaften in Oberhof einen Sieg und eine Niederlage. Am Vormittag gegen Ruben Mantel (Nürnberg) stand Kölz lange gut, geriet dann aber nach einem zu passiven Zug auf die Verliererstraße. Am Nachmittag gegen Leonore Poetsch (Schöneck) hatte Kölz in acht Minuten 18 Züge zu machen, schaffte es in der Zeitnotphase, zwei Bauern zu gewinnen. Nach dem 40. Zug gab Poetsch auf. Kölz hat damit 6,0 Punkte aus zehn Partien. In der U18 weist Valerian Giraud nach acht Runden 2,5 Zähler auf und ist damit 26. unter 28 Startern. In der 8. Runde gelang Giraud gegen den Freiburger Thomas Ehret ein Remis.



Quickstep: Nur ein Spiel
Schalksmühle, 24. Mai 2013: Im Quickstep-Turnier der Jugend des MSHS kam auch im zweiten Anlauf nur ein einziges Spiel der Schlussrunde zu Stande - in die übrigen angesetzten Partien fehlte jeweils mindestens ein Akteur. Im einzig ausgetragenen Spiel setzte sich Francesco Zandomeneghi mit Schwarz gegen Linus van Asch durch. Für diese beiden Akteure ist das Turnier damit beendet.



Oberhof: Kölz feiert vierten Sieg
Oberhof, 23. Mai 2013: Niklas Kölz hat auch in der 8. Runde der Deutschen Jugend-Einzelemeisterschaft nachgelegt. Gegen Dennie Shoipov (BSC Rehberge) setzte sich der MSHS-Youngster am fünften Tag der Titelkämpfe in Oberhof mit Schwarz durch und feierte damit im achten Spiel den vierten Sieg. Mit 5,0 Zählern schob sich Kölz damit in der U12-Klasse auf den 24. Platz zu. Am Freitag warten nun wieder zwei Spiele auf die U12-Akteure. In der 9. Runde trifft Kölz auf den Nürnberger Ruben Mantel. In der U18-Klasse musste sich Valerian Giraud gegen Marko Perestjuk (Spandau) geschlagen und ist einen Tag nach seinem ersten Sieg im Turnier auf den 27. Platz zurückgefallen. Am Freitag hat er gegen den Freiburger Thomas Ehret erneut Schwarz.



Niklas Kölz kommt in Fahrt
Oberhof, 22. Mai 2013: Der dritte und vierte Tag der Deutschen Jugend-Meisterschaften in Oberhof brachten für Niklas Kölz in der U12-Klasse drei Partien ohne Niederlage. Am Dienstag spielte Kölz gegen den starken NRW-Rivalen Paul-Luca Wübker aus Castrop-Rauxel remis, am Mittwoch folgte gegen Uli Weller (SK Buchloe) eine weitere Punkteteilung. Die 7. Runde brachte dann den dritten Sieg - gegen Chelsea Fesselier (OSG Baden-Baden) siegte Kölz schön nach 43 Zügen durch ein Matt. Mit 4,0 Punkten ist er damit auf Rang 40 vorgerückt.
In der U18-Klasse ist Valerian Giraud nach sechs der sieben Runde 24. - am Dienstag hatte er Cedric Holle (Heusweiler) verloren und gegen Martin Sieber (Sangerhausen) Remis gemacht. In der 6. Runde folgte dann der erste Sieg: Mit Weiß setzte sich Giraud gegen Mikael Ispirjan (Torgelow) durch und weist nun 2,0 Punkte auf.



OGM: Zschiedrich punktet
Schalksmühle, 21. Mai 2013: Eine Woche vor der finalen Runde der Offenen Gemeindemeisterschaft fanden vier Nachholpartien statt. Dabei punktete in der B-Klasse erstmals Daniel Zschiedrich. Erst siegte er am Nachmittag mit Schwarz gegen Philipp Hahnel, anschließend hielt er mit Weiß überraschend gegen Dieter Löbel die Partie remis, was diesen im Kampf um den Klassensieg einen wichtigen halben Zähler kostete. In der A-Klasse setzte sich Dariusz Gorzinski gegen Tugay Evsan durch, Dirk Jansen besiegte Wolfram Tesche. So könnte Gorzinski noch zum führenden Kämper aufschließen. Voraussetzung: Gorzinski müsste gegen Jansen gewinnen, Kämper parallel gegen Tesche verlieren.



Oberhof: Wieder Sieg und Niederlage
Oberhof, 20. Mai 2013: In Oberhof ist der zweite Turniertag der Deutschen Jugend-Einzelmeisterschaft absolviert. Auch in der 3. Runde wartete mit Lara Schulze (SK Lehrte) ein Mädchen als Gegnerin auf MSHS-Youngster Niklas Kölz. Kölz hatte Weiß, musste diese Partie jedoch abgeben. Dafür siegte er in der 4. Runde gegen Steffi Arnhold aus Bautzen. Nach vier der elf Runden belegt der MSHS-Spieler somit Rang 60 im Feld der 96 Spieler. In der 5. Runde am Dienstag wartet erstmals ein Junge als Gegner – es ist ein NRW-Rivale, nämlich Paul-Luca Wübker aus Castrop-Rauxel. Für Valerian Giraud ging es in der 3. Runde mit Schwarz gegen Jonas Hacker (SG Büchenbach/Roth). Trotz großen Kampfes musste sich der Lüdenscheider in Diensten der SG Bochum 31 geschlagen geben. Die U18-Klasse spielte am Montag nur eine Partie. So findet sich Giraud nach drei der neun Runden im Feld der 28 Akteure nur auf Rang 27 wieder. In der 4. Runde trifft er heute auf das Klassements-Schlusslicht Cedric Holle aus Heusweiler.



OGM: Zu Putlitz gibt sich keine Blöße
Schalksmühle, 20. Mai 2013: In der Offenen Gemeindemeisterschaft fand in der B-Klasse am Pfingstmontag ein Nachholspiel statt. Dabei setzte sich der DWZ-Favorit Martin zu Putlitz letztlich sicher gegen Dirk Arens durch und weist nun 4,5 Punkte aus fünf Partien auf. Damit geht der Titeldreikampf zwischen zu Putlitz, Dieter Löbel (4,5/5) und Alex Browning (5/6) weiter. Am Dienstag, 21.Mai, kommt es zu vier Nachholspielen: Hahnel – Zschiedrich (16 Uhr), Zschiedrich – Löbel (19.30 Uhr); A-Klasse: Jansen – Tesche, Gorzinski – Evsan (beide 19 Uhr).



Oberhof: Kölz mit 50 Prozent
Oberhof, 19. Mai 2013: Einen Sieg und eine Niederlage gab es am Auftakttag der Deutschen Jugend-Meisterschaften für Niklas Kölz vom MSHS in Oberhof. Die Auftaktpartie in der U12-Klasse, in der Jungen und Mädchen gemeinsam spielen, ging gegen Theresia Bürmann (Kasseler SK) mit Weiß verloren, dafür gewann der MSHS-Youngster in der 2. Runde mit Schwarz gegen Helena Flach (SK Langen). Auch in der 3. Runde wartet mit Lara Schulze (SK Lehrte) ein Mädchen als Gegnerin. Valerian Giraud hat in der U18-Klasse nach zwei Runden einen halben Punkt. Gegen Eduard Miller (SC Forchheim) unterlag er zum Auftakt, anschließend schaffte er mit Weiß eine Punkteteilung gegen Lars Urban (SK Empor Erfurt). In der 3. Runde geht es nun mit Schwarz gegen Jonas Hacker (SG Büchenbach/Roth).



Zwei Preise für Alex Browning
Lünen, 18. Mai 2013: Beim 18. Lüner Schnellschach-Open am Pfingstsamstag nahmen auch vier Spieler des MSHS teil, die ihre Sache sehr gut machten. Gespielt wurden neun Runden nach Schweizer-System. Klaus Peter Wortmann lag bis zur letzten Runde in den „Top 10“, war vor dem letzten Spiel noch Fünfter, unterlag dann aber gegen Norbert Wagner und landete so am Ende mit 6,0 Punkten auf dem mehr als ordentlichen 14. Platz. Helmut Hermaneck brachte es in der Endabrechnung auf 5,5 Zähler – das reichte für ihn zu Platz 29. Auch das Youngster-Duo Alex und Rebecca Browning schlug sich im Feld der 122 Spieler sehr gut. Alex Browning besiegte gleich mehrere deutlich DWZ-stärkere Spieler und kam als 84. der Setzliste auf Platz 48. Damit war er mit 5,0 Punkten der beste Spieler unter DWZ 1500 (Geldpreis) und der beste U12-Jugendliche (Pokal). Rebecca Browning spielte auch einige schöne Partien und wurde mit 3,0 Punkten als 106. der Setzliste schließlich 96.



Giraud und Kölz starten in Oberhof
Oberhof, 18. Mai 2013: In einer Wintersport-Hochburg werden ab Samstag die Deutschen Einzelmeister der Jugend im Schach ermittelt. Das Treff-Hotel Panorama in Oberhof ist Schauplatz des Events, an dem auch zwei Aktive aus dem märkischen Südkreis teilnehmen: Valerian Giraud startet in der U18-Klasse, Niklas Kölz ist in der U12 mit von der Partie. Von der U18-Klasse bis zur U10 spielen bei Jungen und Mädchen 339 junge Schachspielerinnen und Schachspieler um die Titel. Sie haben sich allesamt über ihre Landesverbände oder Freiplätze für das Turnier qualifiziert. Dazu kommt ein offenes U25-Turnier in A- und B-Klasse, an dem fast 200 Aktive teilnehmen. Ausgeschrieben ist außerdem ein Kinder-Schnellschachturnier (60 Starter). Und auch einen Großmeister-Zweikampf gibt es im Rahmenprogramm wieder – dabei spielen die beide deutschen Topspieler Arkadij Naiditsch und David Baramidze gegeneinander. Ein kleines Schachfestival sind die Tage von Oberhof.»mehr



Tesche in Lüdenscheid auf Rang sechs
Lüdenscheid, 17. Mai 2013: Die Lüdenscheider Stadtmeisterschaft im klassischen Schach ist beendet. In der letzten Runde kam der einzige Teilnehmer des MSHS, Wolfram Tesche, mit Weiß zu einem Remis gegen Titelverteidiger Thomas Windfuhr. Tesche stand dabei lange sehr vorteilhaft, vergab aber im Endspiel den Sieg. Damit landete der MSHS-Altmeister nach seinem Fehlstart (0,5/2) noch mit 3,0 Punkten auf Rang sechs. Den Titel gewann Rolf Larisch (Svgg Lüdenscheid), der in der letzten Runde das "Endspiel" der beiden punktgleich in Führung liegenden Spieler gegen Tugay Evsan (Königsspringer) mit Schwarz für sich entschied. Evsan wurde vor Windfuhr Zweiter.



OGM: Alex Browning weiter furios
Schalksmühle, 14. Mai 2013: Auf der Zielgerade der Offenen Gemeindemeisterschaft geht es schleppend voran. Von den sechs angesetzten Partien am Dienstagabend fanden nur drei statt. In der B-Klasse fielen gleich zwei Spiele aus, weil Daniel Zschiedrich und Peter Kernchen kurzfristig absagen mussten. Mit einer tollen Partie setzte der jüngste Teilnehmer sein tolles Turnier fort: Alex Browning gewann mit Schwarz gegen Routinier Horst Radczewill und weist nun 5,0 Punkte aus sechs Spielen auf. Dieter Löbel hielt sich im Titelrennen mit seinem Sieg gegen Dirk Arens schadlos und hat weiter alle Chancen (4,5/5).
In der A-Klasse musste Wolfram Tesche aufgrund seines Start bei den Lüdenscheider Stadtmeisterschaften seine Partie gegen Dirk Jansen verlegen. In der einzigen A-Klassen-Partie des Abends traf Volker Schmidt auf Dariusz Gorzinski. In einer hart umkämpften Partie siegte Gorzinski nach 72 Zügen hat mit damit mit 4,0 Zählern aus fünf Partien noch die Chance, zu Ralph Kämper aufzuschließen.



Tesche auf dem Weg nach vorne
Lüdenscheid, 14. Mai 2013: Bei den Lüdenscheider Stadtmeisterschaften hat Wolfram Tesche nach seinem durchwachsenen Start den Weg nach vorne angetreten. In der 4. Runde setzte sich der MSHS-Routinier mit Schwarz gegen Mathias Badist (KS Lüdenscheid) durch und weist damit vor der Schlussrunde 2,5 Zähler aus vier Partien auf. In der letzten Runde am Freitag trifft Tesche mit Weiß auf Thomas Windfuhr. Mit einem Sieg könnte der aktuelle Bezirksmeister noch einen Top 3-Platz sichern.



OGM: Ralph Kämper mit allen Trümpfen
Schalksmühle, 13. Mai 2013: Am Dienstag um 19 Uhr geht die Offene Gemeindemeisterschaft im Schach in die 6. und damit vorletzte Runde. In der A-Klasse ist die Entscheidung bereits gefallen.
Ralph Kämper hielt sich in seinen bisherigen vier Partien komplett schadlos und bekommt außerdem nach dem Rückzug von Vladimir Dolgopolyj (gesundheitliche Gründe) und Pornchai Ertelt (berufliche Gründe) zwei Punkte kampflos zugesprochen, hat damit die besten Karten im Kampf um den Gemeindetitel. Kämper hat bereits sechs Zähler auf dem Konto. Dariusz Gorzinski (3/4) könnte Kämper noch einholen, müsste dazu allerdings noch drei schwere Partien gewinnen und auf einen Ausrutscher Kämpers hoffen. Der Kampf ums Treppchen ist derweil noch offen. Chancen haben noch Volker Schmidt (MSHS), Tugay Evsan (KS Lüdenscheid, beide 4/6) und Titelverteidiger Dirk Jansen (SvG Plettenberg, 3/5).
In der B-Klasse (bis DWZ 1600), in der nur MSHS-Aktive spielen, führt aktuell überraschend Youngster Alex Browning (4/5) vor Martin zu Putlitz und Dieter Löbel, die beide bei einem Spiel weniger mit 3,5 Zählern die besten Chancen auf den Titelgewinn haben. Horst Radczewill und Peter Kernchen (beide 3/5) haben ebenfalls noch gute Chancen auf einen Treppchenplatz.
Am Dienstagabend kommt es zu folgenden Paarungen:
A-Klasse: Volker Schmidt – Dariusz Gorzinski, Dirk Jansen – Wolfram Tesche
B-Klasse: Peter Kernchen – Martin zu Putlitz, Horst Radczewill – Alex Browning, Dieter Löbel – Dirk Arens, Philipp Hahnel – Daniel Zschiedrich



Platz 24 beim Ruhrhalbinsel-Open
Essen, 12. Mai 2013: Mit einem ausgezeichneten 24. Platz hat Mario Rieger die 28. Auflage der Ruhrhalbinsel-Open der SF Essen-Überruhr abgeschlossen. Auch in der 7. Runde zeigte Rieger großen Kampf und machte gegen den deutlich DWZ-stärkeren Dr. Martin Müller (Unser Fritz Wanne-Eickel) remis. Zunächst schlug Müller zweimal ein Remisangebot Riegers aus, dann aber gewann der MSHS-Spieler zwei zuvor verloren gegangene Bauern zurück, so dass Müller nach dreieinhalb Stunden selbst Remis bot. Rieger nahm an und gewann damit in der Rating-Klasse bis 1700 DWZ den zweiten Preis. „Für mich war es das beste Turnier seit 17 Jahren“, freute sich der Bezirksliga-Spieler aus des MSHS.



MSHS-Trio beim Schnellschach in Dortmund
Dortmund, 11. Mai 2013: Die Schachgemeinschaft Dortmund hatte zu elf Runden Schnellschach nach Schweizer System á 15 Minuten je Spieler und Partie ins Seniorenbegegnungszentrum Wilhelm-Hansmann-Haus eingeladen. 92 Starter, darunter zehn Titelträger nahmen teil. Der MSHS war durch Dariusz Gorzinski aus dem Verbandsliga-Team sowie das Nachwuchsduo Alex und Rebecca Browning vertreten. Gorzinskis Highlight war ein Sieg gegen den am Ende Fünftplatzierten Alexander Sokalsky - mit 5,5 Punkten belegte er Platz 42. Alex Browning holt 4,0 Zähler - drei Siege, zwei Remis und sechs Niederlagen - und wurde damit 79. - genau wie es die Setzliste für ihn ausgewiesen hatte. Eine gute Leistung. Rebecca Browning war laut Setzliste 91., holte indes 3, 5 Punkte (drei Siegpartien) und wurde damit in diesem starken Feld 84. Zusätzlicher Lohn für sie - in einer Tageswertung, in der die Turnierleistung ins Verhältnis zur Wertungszahl gesetzt wurde, wurde sie Achte und erhielt damit sogar einen Geldpreis.



Sahnetag für Rieger in Essen
Essen, 11. Mai 2013: Der vierte Turniertag in Essen war für Mario Rieger bei den Ruhrhalbinsel-Open der SF Essen-Überruhr ein echter Sahnetag. Am Vormittag besiegte der MSHS-Akteur mit Weiß den Niederländer Rene Lasschuit, der immerhin eine ELO-Zahl von 1857 aufweist. Und Rieger legte direkt nach: Gegen Eberhard Bießner (Düsseldorfer SK; DWZ 1710) gab es den dritten Sieg in Serie, den zweiten Sieg des Tages und mithin den Sprung ins erste Viertel. Vor der Schlussrunde ist Rieger 23. unter 102 Startern und Zweiter in der Rating-Klasse bis DWZ 1700. In der Schlussrunde trifft der Halveraner auf Dr. Martin Müller (Unser Fritz Wanne-Eickel, DWZ 1995). Eine schwere Aufgabe, doch nach drei Siegen in Folge scheint nichts unmöglich.



Erste Siegpartie für Wolfram Tesche
Lüdenscheid, 10. Mai 2013: Bei den Lüdenscheider Stadtmeisterschaft hat der einzige MSHS-Starter, Wolfram Tesche, in der 3. Runde seinen ersten Sieg gefeiert. Der aktuelle Bezirksmeister setzte sich im Eiltempo gegen Gerd Windirsch von der Svgg Lüdenscheid durch und hatte anschließend viel Zeit, sich die Spitzenpaarung zwischen Thomas Windfuhr und Ryszard Galicki (Foto) anzuschauen – die beiden hatten nach zwei Runden mit blütenweißer Weste das Feld angeführt. Wolfram Tesche weist nach drei Runden nun 1,5 Zähler auf. In dieser Woche darf er nach drei Partien in vier Tagen auf jeden Fall als der Vielspieler des MSHS gelten.



Quickstep: Nur eine einzige Partie
Schalksmühle, 10. Mai 2013: Die letzte Runde des Jugend-Quickstep-Turniers des MSHS litt stark unter dem „langen Wochenende“ über Himmelfahrt. Rund die Hälfte der beteiligten Spieler befand sich im Kurzurlaub. So kam von den angesetzten Partien – immerhin fast ein Dutzend – nur eine einzige Partie zu Stande. Dabei feierte in der A-Klasse Silas Hardt einen Sieg gegen Rebecca Browning. Ob die übrigen Partien nun tatsächlich gewertet oder doch noch nachgeholt werden sollen, muss noch entschieden werden. Nachholen erscheint wohl der sinnvollere Weg…



Niklas Kölz siegt in Haiger
Haiger, 10. Mai 2013: Beim Schulschachcup in Haiger feierte Niklas Kölz überlegen den Turniersieg in der Wettkampfklasse aller Spieler der fünften Klasse. Auch im Gesamtturnier mischte das MSHS-Talent gut eine Woche vor der Deutschen Jugend-Meisterschaft in Oberhof sehr gut mit. Bis zur letzten Runde führte Kölz das Gesamtfeld aller Aktiven an, verlor dann aber in der Schlussrunde gegen die deutlich ältere Rozafa Rahimi (Hellertaler SF). So gewann deren Bruder Vranakont Rahimi (9. Klasse) das Turnier noch, Niklas Kölz landete im Gesamtturnier mit 5,0 Punkten aus sieben Partien auf dem dritten Rang.



Erster Erfolg für Mario Rieger
Essen, 10. Mai 2013: Die vierte Runde der Ruhrhalbinsel-Open 2013 brachte Mario Rieger den ersten Sieg. Nach zwei Remispartien und einer Niederlage in Runde drei setzte sich der MSHS-Spieler mit Schwarz gegen den nach DWZ eigentlich favorisierten Rudolf Cordsen (Oberhausener SV, DWZ 1760) durch und steht somit mit 2,0 Zählern aus vier Partien sehr ordentlich da. Am Samstag geht es mit einer Doppelrunde weiter.



OGM: Schmidt-Sieg und Ertelt-Rückzug
Schalksmühle, 09. Mai 2013: In der A-Klasse der Offenen Gemeindemeisterschaft dünnt sich das Feld weiter aus: Nachdem zuvor bereits Vladimir Dolgopolyj aus Gesundheitsgründen vom Turnier zurückgetreten war, sagte nun auch Pornchai Ertelt alle weiteren Spiele aus beruflichen Gründen (neuer Job mit Nachtschicht) ab. Damit entfällt auch das Nachholspiel zwischen Ertelt und Kämper. In einem Nachholspiel der 5. Runde trafen am Himmelfahrts-Tag Wolfram Tesche und Volker Schmidt aufeinander. Nach hartem Kampf setzte sich Schmidt nach einem Bauerngewinn und später einem Qualitätsgewinn durch.



Rieger mit Remis und Niederlage
Essen, 09. Mai 2013: Beim Ruhrhalbinsel-Open der SF Essen-Überruhr zeigte Mario Rieger (MSHS) auch in Runde zwei eine gute Leistung, schaffte mit Schwarz ein Remis gegen Reiner Klüting (Wattenscheid, DWZ 1866). In der 3. Runde erwischte es den Halveraner dann aber: Gegen den nach DWZ ebenfalls klar favorisierten Mario Klasmeier (Bahn SC Wuppertal) musste Rieger im dritten Spiel die erste Niederlage einstecken. Am Freitag geht es mit einer Runde weiter. Gegner ist dann Rudolf Cordsen (Oberhausen), der nach DWZ ebenfalls Favorit ist.



Bezirksversammlung in Plettenberg
Plettenberg, 09. Mai 2013: Die Bezirksversammlung im Schachbezirk Sauerland findet in diesem Jahr am 8. Juni um 15 Uhr in den Vereinsräumen der SvG Plettenberg statt. Auf der Tagesordnung stehen die üblichen Regularien: Neben den Berichten des Vorstandes warten auch Ehrungen und Wahlen, wobei nur der Geschäftsführer (Bernd Dahlmann, SF Attendorn) in diesem Jahr zur Wahl steht. Außerdem werden die Delegierten der nur noch neun Bezirksvereine über die Einteilung der Spielklassen auf Bezirksebene sprechen und außerdem die Ausrichter für die Bezirksturniere der Saison 2013/14 suchen.



Rieger bei Ruhrhalbinsel-Open
Essen, 08. Mai 2013: Mit Mario Rieger nimmt ein Akteur des MSHS an den Ruhrhalbinsel-Open der Schachfreunde Essen-Überruhr teil, die vom Mittwoch bis zum Sonntag gehen und sieben Runden klassisches Schach bereithalten. Zum Auftakt gelang Mario Rieger gegen den an Position 22 gesetzten Ingo Schwarz (SF 98 Dortmund, DWZ 1894) mit Weiß ein Remis. Ein guter Start. In Runde zwei wartet mit Reiner Klüting (Wattenscheid, DWZ 1866) erneut ein DWZ-stärkerer Gegner. Wir drücken die Daumen.



Fortsetzung einer schönen Tradition
Meinerzhagen, 07. Mai 2013: Die Freundschaftskämpfe zwischen dem SK Meinerzhagen und dem SC 1959 Schalksmühle/Hülscheid gibt es seit der Schach-Olympiade 2008. Die Tradition wird auch nach der Fusion fortgesetzt. Diesmal war das MSHS-Team in Meinerzhagen zu Gast und wurde - auch das ist schöne Tradition - fürstlich bewirtet (vielen Dank!). Gespielt wurde ein Schnellschach-Turnier, an dem 19 Spieler teilnahmen - zehn vom MSHS, neun aus Meinerzhagen, darunter mit Stefan Sönnecken ein SKM-Neuzugang von den Königsspringern Lüdenscheid. In der Einzelwertung setzte sich Klaus Peter Wortmann vor Ralph Kämper und Uwe Kleinschmidt (alle 7,0 Punkte aus neun Partien) durch. Vierter wurde der Meinerzhagener Bernhardt Fleischer, gefolgt von Thomas Machatzke, Vladimir Dolgopolyj, Stefan Sönnecken, Gerhard Raatz, Dieter Kruppke und Fritz Rawe. Die Teamwertung ging 84:52 an den favorisierten Gast aus Halver und Schalksmühle. Insgesamt ein rundum gelungener Schachabend.

Endstand »Anzeigen
Kreuztabelle »Anzeigen
Fortschrittstabelle »Anzeigen




OGM: Jansen schlägt Schmidt
Schalksmühle, 07. Mai 2013: In einem Nachholspiel der A-Klasse der Offenen Gemeindemeisterschaft setzte sich im Vergleich der beiden topgesetzten Spieler Dirk Jansen mit Schwarz gegen Volker Schmidt durch. Damit hat der Titelverteidiger seine nach zuvor zwei Niederlagen nicht mehr so große Restchance auf den Titel gewahrt.



Tesche: Punkteteilung gegen Brik
Lüdenscheid, 07. Mai 2013: Bei den Lüdenscheider Stadtmeisterschaften traf Wolfram Tesche vom MSHS in der 2. Runde auf den starken Nachwuchsakteur Maxim Brik von der Svgg Lüdenscheid. Die Partie endete mit einem Remis. Damit hat Tesche nach zwei Runden einen halben Punkt zu Buche stehen. In der 3. Runde trifft Wolfram Tesche nun mit Weiß auf Gerd Windirsch (Svgg Lüdenscheid).



Maczkowiak in Köln mit einem Remis
Köln, 06. Mai 2013: Bei den Ford-Open der Schachfreunde Köln hat Thomas Maczkowiak in der 4. Runde ein Remis erreicht. Gegen Edgar Gail (Klub Kölner Schachfreunde, DWZ 1528) war der MSHS-Akteur mit Weiß favorisiert und versuchte auch alles, doch in einem Endspiel mit ungleichfarbigen Läufern war am Ende nur ein Remis drin. Damit ist Maczkowiak nach vier Runden mit 2,0 Punkten 40. der Tabelle.



1:7: MSHS steigt in die Verbandsklasse ab
Schalksmühle, 05. Mai 2013: Es hat im Fernduell mit dem SV Bergneustadt/Derschlag nicht gereicht für den MSHS: Während die Oberbergischen ihr letztes Saisonspiel gegen das Schlusslicht SV Weidenau-Geisweid 5:3 gewannen, kam der MSHS gegen die in Bestbesetzung angetretenen SF Schwerte beim 1:7 ganz böse unter die Räder. Es war ein Saisonfinale, das so gar nicht zur eigentlich so guten Saison des MSHS passte. Mit 6:12-Punkten steht am Ende der Abstieg in die Verbandsklasse.»mehr



SvG Plettenberg schafft den Aufstieg
Kreisgebiet, 05. Mai 2013: Die SvG Plettenberg kehrt nach Jahren auf Verbandsebene in die NRW-Klasse zurück. Mit einem 4:4-Teamremis gegen den SV Sundern ließen die Plettenberger auf der Zielgerade nichts mehr anbrennen und sicherten sich in der Verbandsliga Südwestfalen die Meisterschaft. Der MS Halver-Schalksmühle steigt nach nur einem Jahr wieder aus der Verbandsliga ab (siehe Extratext). Und auch für die Sauerland-Teams in den Verbandsklassen lief es beim Saisonfinale nicht wirklich gut...»mehr



OGM: Zu Putlitz schlägt Browning
Schalksmühle, 05. Mai 2013: In der B-Klasse der Offenen Gemeindemeisterschaft hat es den führenden Youngster Alex Browning in der 5. Runde erwischt: Martin zu Putlitz setzte sich mit Schwarz gegen Browning durch. Das Spiel war lange unklar - Browning hatte zwei Figuren für einen Turm und einen Bauern gegeben. Am Ende aber siegte zu Putlitz. Browning führt weiterhin mit 4,0 Punkten aus fünf Partien, es folgen Dieter Löbel und Martin zu Putlitz (beide 3,5/4), Peter Kernchen, Horst Radczewill (beide 3/5). Bislang ohne Punkt sind noch Dirk Arens, Daniel Zschiedrich und Philipp Hahnel.



Zweite Jugend ist Vizemeister
Attendorn, 04. Mai 2013: Die zweite Jugendmannschaft des MS Halver-Schalksmühle hat die Saison in der Jugend-Bezirksliga Sauerland mit dem ausgezeichneten zweiten Platz beendet. Zum Titel reichte es nicht ganz. Im letzten Saisonspiel musste sich das MSHS-Team bei den SF Attendorn 1:3 geschlagen gegen. Damit sind die Attendorner neuer Bezirksliga-Meister. Zwar brachte Lisa Heinrich den MSHS in der Hansestadt schnell und souverän in Führung - für sie war es im vierten Einsatz der vierte Sieg. David Pektopalyan (Brett 3) musste gegen Domenic Schäfer das 1:1 zulassen. Auch Davin Klar (Brett 2) verlor letztlich gegen den deutlich älteren Jannik Frohne. Zuletzt kämpfte Lutz Kaltenborn am Spitzenbrett gegen Christian Michler, um mit dem Teamremis noch den Titel zu retten, doch Michler setzte sich durch und führte die Attendorner zum 3:1-Sieg und Titel.



OGM: Radczewill mit einem Schwarzsieg
Schalksmühle, 03. Mai 2013: In einem Nachholspiel der B-Klasse der Offenen Gemeindemeisterschaft gewann Horst Radczewill mit Schwarz gegen Dirk Arens. Für Radczewill war es nach einem nicht so gelungenen Start nun schon der dritte Sieg in Folge. Terminiert sind zudem einige Nachholspiele der OGM: Am Sonntag, 5. Mai, kommt es in der B-Klasse zwischen Martin zu Putlitz und Alex Browning zum Spitzenspiel. Am Dienstag, 7. Mai, spielen in der A-Klasse Dirk Jansen und Volker Schmidt ihre Partie.



Tesche bei den Stadtmeisterschaften
Lüdenscheid, 03. Mai 2013: Bei der Stadtmeisterschaft in Lüdenscheid, an der 14 Spieler teilnehmen, ist mit Wolfram Tesche auch ein Akteur des MSHS am Start. Der Auftakt war kein guter. Mit Weiß verlor der aktuelle Bezirksmeister vom MSHS gegen den Königsspringer-Nachwuchsspieler Dennis Wackert und trifft nun auf Maxim Brik (Svgg Lüdenscheid), der mit seinem Remis gegen Rolf Larisch (Svgg Lüdenscheid) für die zweite Überraschung der 1. Runde sorgte.



Dolgopolyj "Vize", Kämper im Pech
Lüdenscheid, 01. Mai 2013: Der Titel bleibt in Plettenberg: Ein Jahr nach dem Sieg von Marc Schulze bei den Einzelmeisterschaften des Schachbezirks Sauerland im Schnellschach sicherte sich 2013 nun Dirk Jansen den Titel. Im Zustandekommen durchaus glücklich - in der letzten Runde unterlag der bis dahin führende Titelträger von 2011, Ralph Kämper (MSHS), seinem eigenen Teamkollegen Dariusz Gorzinski. Damit war der Weg frei für Jansen, der zum Finale Christian Midderhoff besiegte und sich damit mit 5,0 Punkten den Titel vor Vladimir Dolgopolyj (MSHS) und Tugay Evsan (KS Lüdenscheid) sicherte. Das Trio wies allesamt 5,0 Punkte aus sieben Partien auf, so dass die Buchholz-Wertung entschied. Bei der Schnellschach-Verbandsmeisterschaft werden Jansen, Dolgopolyj und Evsan den Bezirk vertreten. Kämper fiel durch seine finale Niederlage noch auf Rang vier zurück.»mehr



Maczkowiak: Remis nach langem Kampf
Köln, 01. Mai 2013: In der 3. Runde der Ford-Open der Kölner Schachfreunde kam Thomas Maczkowiak gegen Stefan Plitt (SV Grünfeld, DWZ 1597) zu einem Remis. Zwar versuchte der MSHS-Akteur mit Schwarz gegen den DWZ-schwächeren Gegner alles, doch im Turmendspiel war am Ende nicht mehr als ein Remis drin. Nun geht es gegen den Kölner Edgar Gail weiter.