» Newsarchiv » Meldung

Blitz-Doppelschlag an der Volme
Schalksmühle, 19. Mai 2015: Das Feuerwehrgerätehaus in Schalksmühle wird zum Mekka der Blitzschach-Spezialisten: Zunächst richtet der MS Halver-Schalksmühle am Pfingstsamstag die Blitz-Einzelmeisterschaft des Verbandes Südwestfalen aus. Am 28. Juni folgt dann ebenfalls im Turniersaal des Hauses die Einzel-Meisterschaft des Schachbundes NRW – zwei hochkarätige Turniere an der Volme. Am Samstag werden 20 Akteure um den Sieg kämpfen. Gespielt wird ab 14 Uhr ein Rundenturnier, wobei zwei Startplätze noch offen sind. Der MSHS darf noch einen Spieler benennen, der den Ausrichterplatz einnimmt, zudem hat der Hochsauerland-Bezirk einen Startplatz zurückgegeben. Wer nun nachrücken darf, ist offen.

Angeführt wird das Starterfeld von Blitz-Spezialist Bernhard Rittmeier aus Bestwig, gefolgt vom Bergneustädter Frank Chlechowitz und dem Rittmeier-Klubkollegen André Becker. Auch wenn Marc Schulze nur auf Setzlistenplatz sechs geführt wird, zählt der junge Plettenberger zu den Mitfavoriten. Gerade im Blitzschach muss der Sauerlandmeister im Verband keinen Spieler fürchten.

Neben Schulze, der nach seinem Vorjahresabschneiden vorqualifiziert war, darf der Schachbezirk Sauerland drei weitere Akteure stellen. Zum einen ist dies Vizemeister Ralph Kämper vom MSHS. Da der punktgleiche Rolf Larisch (SG Lüdenscheid) direkt verzichtet hatte, hatten in Lüdenscheid Helmut Hermaneck, Alex Browning (beide MSHS) und Manfred Nölke (Plettenberg) zwei weitere Plätze ausgespielt. Hermaneck nimmt diesen Platz nun auch wahr, Browning ist dagegen durch die Teilnahme an der Deutschen Jugend-Einzelmeisterschaft in der U14-Klasse verhindert. So wurde der dritte Platz neu ausgeschrieben: Nölke verzichtete aber ebenso wie seine Plettenberger Vereinskollegen Marek Maniocha und Mike Richardt, so dass mit Altmeister Vladimir Dolgopolyj der Rangneunte der Bezirks-Titelkämpfe nun auch auf Verbandsebene antreten darf.

Neben dem Verbandstitel geht es am Samstag auch um zwei Startplätze bei den NRW-Meisterschaften im Juni am selben Ort. Eine Frauen-Verbandsmeisterschaft im Blitzschach wird wahrscheinlich am Samstag nicht stattfinden. Bis zum Meldetermin hatte sich nur eine Teilnehmerin bei Frauenwart Jürgen Pramann gemeldet.

Das bisherige Starterfeld: Bernhard Rittmeier (SV Velmede-Bestwig, DWZ 2215), Frank Chlechowitz (SV Berneustadt/Derschlag, 2166), André Becker (SV Velmede-Bestwig, 2143), Stefan Arndt (SG Ennepe-Ruhr-Süd, 2118), Norbert Bruchmann (SG Ennepe-Ruhr-Süd, 2083), Marc Schulze (SvG Plettenberg, 2072), Uwe Eckardt (SV Weidenau-Geisweid, 2062), Daniel Kruse (SV Herdringen, 2054), Udo Garweg (SG Ennepe-Ruhr-Süd, 1978), Olaf Düber (SV Weidenau-Geisweid, 1961), Helmut Hermaneck (MSHS, 1961), Christian Reiffenrath (Hellertaler SF, 1959), Gerd Meinecke (KS Iserlohn, 1946), Ralph Kämper (MSHS, 1921), André Weber (SV Velmede-Bestwig, 1884), Vladimir Dolgopolyj (MSHS, 1826), Marc Störing (SV Hemer, 1802), Benedikt Schneider (SV Morsbach, 1794)