» Newsarchiv » Meldung

Ab Montag 8. Schachtage im Stern-Center
Lüdenscheid, 09. Januar 2020: Am Montag um 10 Uhr fällt der Startschuss zur achten Auflage der Lüdenscheider Schachtage im Stern-Center. Noch nie waren die Schachtage so früh dran wie in diesem Jahr. Sebastian Siebrecht und sein Faszination-Schach-Team eröffnen in der Bergstadt ihre 2020er-Tour durch die gesamte Republik.

Was Schach-Interessierte erwartet? Vom Grundsatz her das bewährte Programm. Im Zentrum der Schachwoche stehen wie gehabt die Schulklassen und Kindergruppen. Täglich von 10 Uhr bis 15 Uhr werden jeweils drei Gruppen aus Schulen und Kitas im gesamten märkischen Südkreis mit von der Partie sein und erste Schach-erfahrungen sammeln. Fünf Werktage bedeuten 15 Einheiten, von denen 14 Einheiten bereits fest mit Gästen besetzt sind. Für Kurz-Entschlossene Schulen besteht noch die Möglichkeit, sich für den Dienstag (13.30 Uhr bis 15 Uhr) zu melden. Diese Zeit ist noch nicht belegt.

Die erste Schulgruppe wird am Montagmorgen die Pestalozzi-Grundschule aus dem Lüdenscheider Zentrum – ein Stammgast bei den Schachtagen – stellen. Die Pestolozzi-Grundschüler machen die ersten Züge der Woche gemeinsam mit Bürgermeister Dieter Dzewas, der auch in seinem letzten Amtsjahr noch einmal als Schirmherr der Veranstaltung fungiert. Zum achten Mal dann bereits.

Der Nachmittag ab 16 Uhr gehört dann den Gästen, die gerne zum Beispiel ein Simultanmatch oder Handicapschach spielen wollen auf der Schachbühne. Abgeschlossen wird der Tag jeweils um 18 Uhr mit einem offenen Blitzturnier, das als Qualifikationsturnier für die Blitz-Masters zum Abschluss am Samstagnachmittag (ab 17 Uhr) gilt. Am Samstag findet außerdem von 11 Uhr bis 13 Uhr wie gehabt der Kindercup der Turnierwoche statt – ein offenes Schnellschach-Turnier für den Nachwuchs.

Der wirklich neue Aspekt bei den 8. Schachtagen im Stern-Center ist, dass Sebastian Siebrecht diesmal Schachspielerinnen und –spieler aus der Region ins Programm einbindet. Neben dem Aachener Fide-Meister Fatih Baltic, der inzwischen für den Bundesligisten Mülheim-Nord spielt, werden bei den Schulaktionen im Wechsel auch Fide-Meister Alex Browning und seine Schwester Rebecca aus Halver (beide spielen in der Jugend-Bundesliga für den MSHS, Alex zudem in der NRW-Oberliga für Plettenberg) sowie das Plettenberger U16-Talent Linda Becker, das inzwischen für den SV Hemer in der 2. Bundesliga der Frauen spielt, den Nachwuchs coachen. Baltic, die Browning-Zwillinge und Becker werden auch zu den Simultan-Matches am Nachmittag eingebunden.

Komplettiert wird das Faszination-Schach-Team zudem diesmal durch die NRW-Landestrainerin Carmen Voicu-Jagodzinsky aus Hemer. Die Internationale Meisterin der Frauen ist als Diplom-Sportlehrerin und A-Lizenz-Trainerin des Deutschen Schachbundes sehr erfahren in der Arbeit mit dem Nachwuchs. Auch sie wird im Stern-Center ihr Wissen weitergeben.