» Newsarchiv » Meldung

VJEM: Laufer springt noch auf den NRW-Zug auf
Schalksmühle, 17. Februar 2018: Genau 40 Jungen und Mädchen spielten am Samstag im Feuerwehrgerätehaus in Schalksmühle um die Meistertitel des Schachverbandes Südwestfalen in den Altersklassen U14, U12 und U10. Es waren Titelkämpfe, die nicht enden wollten: Nach den sieben Runden Schnellschach im Schweizer-System wurde in der U10-Klasse der letzte Qualifikationsplatz für die NRW-Titelkämpfe in Kranenburg in einem Blitzstechen ermittelt. Und dieses Stechen dauerte eineinhalb Stunden…

Die U14-Jungen-Klasse beherrschte erwartungsgemäß der letztjährige U12-NRW-Meister Aik Arakelian aus Schwelm, der als einziger Gast des Tages eine 100-Prozent-Ausbeute einfuhr. Weil er vorqualifiziert war für die NRW-Ebene, sicherten sich Yannick Diegel (ebenfalls SG Ennepe-Ruhr-Süd) und überraschend Ratho Rahs aus Plettenberg die beiden freien Südwestfalenplätze für Kranenburg. Torben vom Hofe von Gastgeber MSHS landete auf dem achten Platz. Sauerlandmeister Leander Maass (MSHS) trat auf Verbandsebene nicht an.

Umkämpft war das U12-Jungen-Turnier, in dem auch Linda Becker (Plettenberg) mitspielte, die bei den Mädchen bereits einen Freiplatz für Kranenburg sicher hatte. Im engen Titelkampf hatte Kron Rahimi (Hellertaler SF) mit 5,5 Zählern knapp die Nase vorn. Linda Becker (5,0) wurde Zweite, Maximilian Laufer (MSHS) punktgleich, aber mit schlechterer Buchholz-Wertung Dritter. Laufer, der schlecht gestartet war (1,0/3) sicherte sich so am Ende noch neben Rahimi den zweiten Startplatz für Kranenburg. Die gute MSHS-Bilanz rundeten Marc Bober und Luca Bober auf Rang fünf ab, Tim Bober wurde Zehnter.

Die SvG Plettenberg beherrschte dagegen die U10-Klasse: Jinhon Raymon Nhan holte sich mit 6,0 Punkte den Titel. Dahinter aber wiesen sein Cousin Jiehou Nhan, Anton Jagodkin von den Hellertaler SF und auch der Plettenberg Julian André Selter, der als einziger gegen Turniersieger Jinhon Raymon Nhan gewonnen hatte, allesamt 5,0 Punkte auf. Drei Runden im Blitzstechen endeten mit jeweils einem Punkte für die drei Stechenden. Erst die Blitzpartien zehn bis zwölf brachten eine Entscheidung über Rang zwei: Jiehou Nhan sicherte ihn sich vor Jagodkin und Selter.

Bei den Mädchen waren die Starterfelder kleiner, so spielten sie von der U10-Klasse bis zum U14 ein gemeinsames Turnier, das U12-Verbandsmeisterin Veronika Jagodkina (Hellertal) vor der punktgleichen U14-Verbandsmeisterin Pranvera Rahimi (Hellertal) gewann. In diesen beiden Klassen hat der Verband nur einen Startplatz für NRW. In der U10-Klasse der Mädchen sind es zwei. Und weil hier nur zwei Spielerinnen starteten, darf neben der U10-Verbandsmeisterin Victoria Kaufmann (TuS Ende) auch MSHS-U8-Talent Diane Wahle nach ihrem ersten Turnier überhaupt zur NRW-Meisterschaft fahren.

Jungen (U14): 1. Aik Arakelian (SG Ennepe-Ruhr-Süd) 7,0; 2. Yannick Diegel (SG Ennepe-Ruhr-Süd) 6,0; 3. Ratho Rahs (SvG Plettenberg) 5,0; 4. Simon Kremer (KS Iserlohn) 4,0/25,0; 5. Maximilian Chlechowitz (SV Bergneustadt/Derschlag) 4,0/23,0; 6. Adam Hegewald (KS Iserlohn) 4,0/21,0; 7. Maxim Isaak (SvG Plettenberg) 2,0/25,0; 8. Torben vom Hofe (MSHS) 2,0/24,0; 9. Narek Nasoyan (SG Ennepe-Ruhr-Süd) 1,0

Jungen (U12): 1. Kron Rahimi (Hellertaler SF) 5,5; 2. Linda Becker (SvG Plettenberg) 5,0/26,5; 3. Maximilian Laufer (MSHS) 5,0/23,5; 4. Nils Nowoczin (KS Iserlohn) 4,5; 5. Marc Bober und Luca Bober (beide MSHS) beide 4,0/26,5; 7. Lars Kinze (SV Hemer) 4,0/22,5; 8. Xoren Xudagulyan (SV Herdringen) 3,5/25,0; 9. Theodor Spiegel (SV Herdringen) 3,5/18,5; 10. Tim Bober (MSHS) 3,0/24,5; 11. Luan Grabowski (SV Menden) 3,9/21,5; 12. Jason Kippes (SV Kierspe) 3,0/20,0; 13. Attila Korkusuz (SV Betzdorf-Kirchen) 1,0/22,0

Jungen (U10): 1. Jinhon Raymon Nhan (SvG Plettenberg) 6,0; 2. Jiehou Nhan (SvG Plettenberg) 5,0 (+4,5); 3. Anton Jagodkin (Hellertaler SF) 5,0 (+4); 4. Julian André Selter (SvG Plettenberg) 5,0 (+3,5); 5. Lukas Jagodzinsky (SV Hemer) 4,0; 6. Micha Graf (SV Hemer) und Lennard Peters (Siegener SV) beide 3,5/22,0; 8. Arthur Xudagulyan (SV Herdringen) und Moritz Schmidt (SvG Plettenberg) beide 3,0/21,5; 10. Luca Schuhen (SV Betzdorf-Kirchen) 2,5; 11. Livian Gabriel Mikati (KS Iserlohn) 1,5; 12. Ron Dikan (MSHS) 0,0

Mädchen (U14): 1. Pranvera Rahimi (Hellertaler SF) 4,0/7,0

Mädchen (U12): 1. Veronika Jagodkina (Hellertaler SF) 4,0/9,0; 2. Emilia Carullo (SV Betzdorf-Kirchen) 3,0/4,0; 3. Marie Orthen (SV Betzdorf-Kirchen) 2,0/2,0

Mädchen (U10): 1. Victoria Kaufmann (TuS Ende) 2,0/4,0; 2. Diane Wahle (MSHS) 0,0/0,0