» Newsarchiv » Meldung

Verbands-Titelkämpfe in Schalksmühle
Schalksmühle, 16. Februar 2018: Am Samstag findet im Feuerwehrgerätehaus in Schalksmühle die Einzelmeisterschaft der Jugend für die Altersklasse U14, U12 und U10 im Schachverband Südwestfalen statt. Das Turnier beginnt um 12 Uhr, gespielt werden fünf Runden Schnellschach nach dem Schweizer-System. Die Titelkämpfe für die älteren Jugendlichen (U16, U18) folgen erst in der ersten Woche der Osterferien in der Jugendherberge in Lennestadt. An der Volme – Ausrichter ist der MS Halver-Schalksmühle – geht es am Samstag nicht nur um die Siegerpokale. Im Hinterkopf spielt bei den besten Nachwuchs-Akteuren des Verbands auch der Wunsch mit, die Verbandsfarben bei den Einzelmeisterschaften des Schachbundes NRW in der zweiten Osterferienhälfte in Kranenburg vertreten zu dürfen.

Linda Becker, größtes Talent der SvG Plettenberg, hat hier schon einen Platz im Feld der U12-Mädchen sicher. Im Verband spielt sie deshalb beim U12-Jungenturnier mit. Die übrigen Mädchen spielen ein gemeinsames Turnier, für das sechs Spielerinnen gemeldet sind von den Bezirken. Hier gibt es ergo ein Rundenturnier. In den drei Jungenklassen dagegen sind die Felder größer, wird entsprechend nach Schweizer-System ausgelost. In der U14-Klasse, in der der MSHS mit Leander Maass und Torben vom Hofe zwei Spieler an den Start bringt, ist Aik Arakelian (SG Ennepe-Ruhr-Süd) als aktueller U12-NRW-Meister der hohe Favorit im allerdings durchaus stark besetzten Starterfeld. Bei den U12- und U10-Jungen sind die Rollen nicht so deutlich verteilt. In der U12 dürfte Maximilian Laufer (MSHS) eine gute Rolle spielen können, bei den U10-Jungen hat die SvG Plettenberg mit Jiehou und Jinhon Raymon Nhan zwei heiße Eisen im Feuer.

Die Starterfelder im Überblick:
Jungen U10: Artur Xudagulyan (SV Herdringen), Lukas Jagodzinsky (SV Hemer), Micha Graf (SV Hemer), Alexander Sauer (SV Bergneustadt/Derschlag), Jiehou Nhan (SvG Plettenberg), Jinhon Raymon Nhan (SvG Plettenberg), Anton Jagodkin (Hellertaler SF), Luca Schuhen (SV Betzdorf-Kirchen), Luca Avram (SV Hemer), Livan Gabriel Mikati (KS Iserlohn), Ron Dikan (MS Halver-Schalksmühle); Nachrücker: Moritz Schmidt (SvG Plettenberg), Julian Selter (SvG Plettenberg), Lennard Peters (Siegener SV)
Jungen U12: Theodor Spiegel (SV Herdringen), Xoren Xudagulyan (SV Herdringen), Luan Grabowski (SV Menden), Nils Nowoczin (KS Iserlohn), Jason Kippes (SV Kierspe), Mark Rusol (SV Bergneustadt/Derschlag), Linda Becker (SvG Plettenberg), Luca Bober (MS Halver-Schalksmühle), David Yu (C4 Chess Club), Atilla Korkusuz (SV Betzdorf-Kirchen), Maximilian Laufer (MSHS), Tim Bober (MSHS), Marc Bober (MSHS), Kron Rahimi (Hellertaler SF); Nachrücker: Matti Schomaker (SV Menden), Lars Kinze (SV Hemer)
Jungen U14: Julius Riepe (SV Herdringen), Dominik Richard, Simon Kremer (KS Iserlohn), Adam Hegewald (KS Iserlohn), Maximilian Chlechowitz (SV Bergneustadt/Derschlag), Jonathan Junge, Leander Maass (MSHS), Maxim Isaak (SvG Plettenberg), Timo Leonard (SV Hemer), Aik Arakelian (SG Ennepe-Ruhr-Süd), Yannick Diegel (SG Ennepe-Ruhr-Süd), Jan Manuel Pempe (SV Turm Hohenlimburg), Sebastian Flöth (SG Ennepe-Ruhr-Süd), Torben von Hofe (MSHS), Ratho Rahs (SvG Plettenberg)
Mädchen U10/U12/U14: Charlotte Spiegel (SV Herdringen), Lara Sprenger (SC Marsberg), Emilia Carullo (SV Betzdorf-Kirchen), Marie Orthen (SV Betzdorf-Kirchen), Veronika Jagodkina (Hellertaler SF), Pranvera Rahimi (Hellertaler SF)